Montag, 7. August 2017

[little memory] Die Luna Chroniken #2 Wie Blut so rot von Marissa Meyer

Montag, 7. August 2017


Autor: Marissa Meyer
Titel: Wie Blut so rot
Reihe: Luna Chroniken #2

Band 1: Wie Monde so silbern
Band 2: Wie Blut so rot
Band 3: Wie Sterne so golden
Band 4: Wie Schnee so weiß 

Achtung!
Folgende Beschreibungen geben den Inhalt zusammengefasst wieder, allerdings sehr spoilerbehaftet. Ich möchte mir damit eine Gedankenstütze schaffen, um die weiteren Bände problemlos verfolgen zu können.
Wenn du
keine spezifischen Informationen zu jeder kleinen Situation im Buch haben möchtest, dann lies nicht weiter!






Wir befinden uns diesmal in der Europäischen Förderation. Zu Beginn lernt man Scarlet kennen, die mit ihrem Luftschiff  gerade einen Kunden mit Gemüse von ihrem Hof beliefert. Sie ist in großer Sorge um ihre Großmutter, welche seit zwei Wochen spurlos verschwunden ist und deren ID-Chip blutig entfernt wurde. Niemand nimmt ihre Sorgen ernst.
Im Gästehaus soll sie einem Mann das Essen an den Tisch bringen, während der Wirt ihre Lieferung bezahlt und quittiert. Der Mann sieht aus wie ein Straßenkämpfer und gehört nicht in ihre Kleinstadt. Auf den Bildschirmen in der Kneipe wird Cinders Flucht aus dem Asiatischen Palast gezeigt und sie wird als Attentäterin auf den Imperator Prinz Kaito dargestellt. Böse Kommentare der Gäste machen Scarlet rasend, da sie Mitleid mit dem jungen Mädchen hat. Sie wird in die Mangel genommen, aber der Straßenkämpfer beschützt sie, er wird dann rausgeschmissen für die Randale.
Der Mann wartet an ihrem Raumschiff auf sie und stellt sich als Wolf vor; er fragt nach einem Job als Landarbeiter bei ihr, doch Scarlet mag seine Art nicht und lehnt ab.
Dann lernen wir Kapitän Carswell Thorne im Gefängnis kennen, der in Neu-Peking festsitzt. Plötzlich stürzt Cinder in seine Zelle, die versucht zu fliehen (hat kurz vorher die Prothesen von Dr. Erland) bekommen. Sie manipuliert unwissentlich seine Gedanken, damit sie in Ruhe - ohne sein Geplauder - am Entkommen arbeiten kann.
Scarlet kommt dann auch zu Hause am Hof an und findet dort Licht vor - ihr Vater ist dort aufgetaucht und durchwühlt die Sachen ihrer Großmutter. Er war gefangen und wurde gezwungen sich selbst Brandwunden zuzufügen; ihre Großmutter ist noch dort bei diesen Leuten. Sie wollen etwas von ihr und er war ein Druckmittel, was nicht funktioniert hat. Er erinnert sich dabei an eine Tattoowierung auf den Armen seiner Peiniger; Scarlet bemerkt, dass Wolf dasselbe hatte und will ihn aufsuchen.
 
Zurück bei Cinder, die ihre Gabe fürchterlich hast, andere Leute zu beeinflussen. Sie nimm Thorne mit, denn sie braucht sein Raumschiff (auch wenn er es gestohlen hat). Sie schneiden auch seinen ID-Chip heraus. Angekommen auf der Ladungsebene werden sie entdeckt und Cinder wird gezwungen auch sie zu manipulieren. Über den Gully und den Abwasserkanal flüchten sie.
Bei Kai: dieser ist schlaflos, denn er denkt über Cinder nach und ihre Täuschung. Er fühlt sich verraten und hat ihr gegenüber sehr widersprüchliche Gefühle. Er bekommt dann die Nachricht, dass sie geflohen ist. Insgeheim wünscht er sich, dass sie entkommt, doch er muss das Militär nach ihr ausschicken, denn Königin Levana will Cinder ja haben, damit kein Krieg zwischen Luna und der Erde ausbricht.
Scarlet findet Wolf bei den illegalen Kämpfen, zu denen er geht, und sie beschuldigt ihn, dass er auch unter der Decke steckt und seine Großmutter mit foltert. Er weiß nicht, was sie von ihm will und vor Kampfbeginn bekommt sie auch keine Antwort von ihm. Dann siegt Wolf brutal über den bisher unbesiegten Champion und flüchtet bevor die Polizei eintrifft, die Scarlet gerufen hatte. Letzere muss auch flüchten.
Cinder und Thorne fliehen durch die Kanalisation und kommen an der Lagerhalle an, wo er sein gestohlenes Raumschiff abgestellt hat. Sie werden verfolgt und das Schiff reagiert auch nicht; Cindern zapft sich dort an und versucht es zu aktivieren. Es startet dann auch und Thorne kann es haarscharf herausfliegen, doch Cinder ist bewusstlos, so viel Strom hat das Schiff von ihr gezogen. Thorne ist leicht angewidert von ihren Roboterteilen, nimmt sie aber dennoch vom Netz, sodass sie sich erholen kann und sie atmen erst einmal durch.
Scarlet googelt zu Haus mehr über Wolfs Tattoos und über Wölfe und ihr Rudelverhalten allgemein. Er steht plötzlich auf dem Hof und will ihr helfen herauszufinden, was los ist. Sie ist allerdings sehr auf der Hut. Er erzählt ihr vom Orden der Wölfe, das sind Soldaten, die Veränderung in der Welt wollen. Scarlets Vater wacht auf und bringt Chaos in den Hangar, wobei er ihr Raumschiff zerstört. Er selbst war verwanzt und würde somit Scarlets Leben aufs Spiel setzen um seine Haut zu retten. Sie schmeißt ihn raus. Wolf bietet ihr - selbst von sich überrascht - Hilfe an; ihre Großmutter ist sicherlich im Hauptquartier in Paris, dorthin wird er sie bringen.
 
Levana sucht Kai auf und droht ihm, da sie vermutet, er habe Cinder zur Flucht verholfen. Sie gibt ihm drei Tage sie zu finden und sie auszuliefern, sonst beginnt der Krieg. Kai beschließt seine merkwürdigen Gefühle für Cinder endgültig zu begraben und sie zu finden.
Cinder setzt Ikos Persönlichkeitschip in das Raumschiff ein als Autokontrollsystem und hat so ihre Freundin wieder (diese war eine Androidin). Sie wird auf den neusten Stand der Lage gebracht.
Scarlet und Wolf sind auf dem Weg nach Paris und nehmen dafür den Zug. Er gibt ihr preis, dass er nur Kämpfen kann und ansonsten nichts. Doch Scarlet urteilt nicht schlecht über ihn. Im Essenswaggon trifft sie auf Ran, der sehr spitze und lange Fingernägel besitzt und sich mit ihr unterhält. Zurück bei Wolf riecht er den Mann auch an ihr, doch dann wird der Zug auch schon angehalten: die blaue Pest ist an Bord und alle müssen in Quarantäne gebracht werden. Doch das können Wolf und Scarlet nicht zulassen, sie springen aus dem Fenster des noch fahrendens Zugs und gehen in den Wald. In der Nähe hören sie Wolfsgeheul.
Cinder und Thorne müssen auf die Erde, denn die Batterien des Raumschiffs sind schwach. Cinder will dabei nach Europa; hat vor Adoption bei Scarlets Großmutter Michelle gelebt und möchte durch sie mehr erfahren und was mit ihr wirklich passiert ist. Denn das sie Prinzessin Selene sein soll ist immer noch etwas unglaubwürdig für sie. Sie will mehr über sich herausfinden.
Scarlet und Wolf schleichen sich gut voran. Doch zum Abendessen bekommen sie plötzlich Besuch von Ran, der ist Wolfs jüngerer Bruder und Omega, wobei Scarlet auch erfährt, dass Wolf der Alpha des Rudels ist. Ran will seinen Bruder zurück zur Gruppe bringen, doch das artet in einem Kampf aus, indem Wolf fast Ran ertranken kann, wenn Scarlet ihn nicht mit einem Schutz in den Arm daran hindern würde. Sie denkt, Ran verrät ihr mehr über den Aufenthaltsort ihrer Großmutter, doch da täuscht sie sich. Sie lassen Ran zurück Doch Scarlet stellt Wolf kurze Zeit später zur Rede: er gehört immer noch dem Rudel an, die Michelle finden sollten und verschleppt haben, doch vor ihrer Festnahme hat er sich abgesetzt. Außerdem eröffnet er ihr, dass ihr Großvater ein Lunarier war (ihre Großmutter war vor 40 Jahren auf Luna und hat ihn dort kennengelernt, er hat auch Prinzessin Selene auf die Erde gebracht und deswegen haben sie Großmutter gefangen genommen, da sie denken sie weiß mehr über den Aufenthaltsort der Prinzessin). Die Wölfe suchen die Prinzessin, doch diese Mission wurde abgebrochen. Scarlet wusste nichts davon und ist schockiert - dann kommt auch der nächste Zug, auf den sie gewartet haben und springen auf ihn. Scarlet ist Wolf dankbar für seine Ehrlichkeit und beide kommen sich etwas näher, Wolf wirkt dabei verletzlich wie Glas.

Cinder sieht eine Pressekonfernez von Kai, denn er muss mit ihrem Handeln und den daraus resultierenden Konsequenzen klar kommen. Er lässt bundesweit nach ihr suchen. Thorne hat indess herausgefunden, dass Michelle eine Enkelin hat.
Scarlet und Wolf kommen in Paris an; Scarlet träumt von einer Erinnerung, bei dem ein Mann bei ihrer Großmutter war und der Cinder mitnehmen wollte. Sie will diese Information und sich selbst gegen ihre Großmutter eintauschen, da sie ja den Mann wiedererkennen würde. Wolf will das verhindern, doch sie lässt nicht mit sich reden, deswegen gibt sie auf. Er will sie beschützen und führt sie zum Hauptquartier der Wölfe. Der Thaumaturge Jael empfängt sie; Wolf scheint absolut loyal zu sein, will aber Jael von Scarlets Nichtigkeit überzeugen. Doch das wirkt nicht; Scarlet wird offenbart, dass Wolf ein Agent aus Luna ist und sie wird fest genommen. Außerdem muss sie erfahren, dass ihr Vater von einem anderen Rudelmitglied beseitigt wurde.
Kai hat indess nur noch einen Tag Zeit Cinder zu finden bevor Levana die Erde angreifen wird. Cinders Stiefmutter Adri bittet um Eine Audienz bei Kai - sie vermutet bei Cinder den ID-Chip ihrer verstorbenen Stiefschwester und darüber kann sie aufgespürt werden. Sie ist skrupelos und verlangt auch eine Belohnung.
Scarlet wird aus ihrer Zelle geholt und zu ihrer Großmutter gebracht. Doch alles ist nur eine Illusion, der Thaumaturge hat den Omega Ren dazu gebracht, ihr Informationen aus der Nase zu ziehen, indem er ihn wie Großmutter hat Aussehen lassen. Außerdem wollten sie wissen, ob auch Scarlet immun gegen die lunarische Gabe ist, da es ihre Großmutter ist. Doch Scarlet spricht sehr wohl darauf an. Kurz darauf wird Wolf - echter Name ist Ze'ev - zu seinem Meister Jael gerufen und er ist wieder voll der loyale Soldat. Dennoch bedeutet Scarlet ihm etwas, was er selbst nicht ganz versteht. Er soll den Angriffstrupp aus Paris führen, da die Königin mit dem Krieg beginnen will. Dennoch sollen Scarlet und ihre Großmutter bleiben - Jael wird Scarlet noch foltern, damit die Großmutter endlich spricht.
 
Cinder und Thorne kommen mittels Cinders Gabe der Verschleierung ungesehen zur Erde. Auf dem Hof von Scarlet erinnert sich Cinder, schon einmal hier gewesen zu sein und findet im Hangar ein geheimes Labor mit Behälter und Operationstischen, die sie zu einem Cyborg gemacht haben. Sie suchen Michelle, finden aber nur ihren ID-Chip. Eine Freundin von Scarlet taucht dann dort auf und hat Angst vor Cinder, sie will den beiden nichts verraten. Mittels ihrer Gabe erfahren sie dann aber doch, dass Scarlet wohl ihre Großmutter gefunden hat.
Wolf taucht bei Scarlet auf und entschuldigt sich ehrlich bei ihr für seine Lügen; er wollte sie ja aufhalten dorthin zu gehen und abzuhauen mit ihr. Sie ist rasend vor Wut und glaubt ihm nicht. Sie werden dann beobachtet, weswegen Wolf sie unsanft zu sich zieht und sie küsst - dabei schiebt er ihr im Mund einen ID-Chip zu und flüstert leise, dass sie erst Morgen fliehen soll.
Cinder und Thorne besorgen die Batterie aus einem Laden, doch die Polizei hat sie gefunden durch den ID-Chip ihrer verstorbenen Stiefschwester, den Cinder immer bei sich trägt. Im Gasthaus wird sie trotz Zauber darauf angesprochen, ob sie ihre Schwester ist, was sie schockiert und den Zauber nicht aufrecht erhalten kann. Sie werden entdeckt, doch sie kann die Gabe wiederherstellen - leider ist einer der Wölfe dort, Cinder kann ihn betäuben nach dem er einige Menschen getötet hat um an sie zu kommen. Sie flüchten in ihr Beischiff und müssen feststellen, dass viele Wölfe angreifen - der Krieg hat begonnen.
Scarlet bemerkt irgendwann, dass sie ganz allein ist und kommt mit dem ID-Chip von Wolf aus der Zelle. Sie findet ihre Großmutter in einem sehr schlechten Zustand; Scarlet soll Selene finden, die Cinder ist, und ihr ihr Schicksal übermitteln. Scarlet will ihre Großmutter mitnehmen und überlegt fieberhaft, wie sie das schafft, doch plötzlich taucht Ren auf. Ihre Großmutter provoziert ihn mit seiner Stellung im Rudel und das er als einziges da bleiben musste, da er nicht kämpfen kann. Er wird von Scarlet abgelenkt, greift ihre Großmutter an und tötet sie. Scarlet versucht zu flüchten, aber er jagt sie, denn er weiß, dass sie wichtig ist für Wolf und er hofft so, ihm zu schaden und zum Alpha zu werden. Doch bevor er sich auf sie stürzen kann ist Wolf da und kämpft mit ihm. Nach einem harten Kampf kann Wolf seinen Bruder töten und Scarlet folgen, die weiter geflohen ist. Auf der Straße fängt er sie ein und hält sie mit seinem Körper am Boden fest. Sie hat ihn verändert und gerettet, aber Jael ist in seinem Kopf und versucht ihn zu kontrollieren. Plötzlich wird er betäubt. Cinder taucht dort auf. Sie wollen Scarlet mitnehmen, doch die geht nicht ohne Wolf - schneller als gedacht werden sie von Lunariern und dem Thaumaturgen eingekreist.

Jael versucht Cinder zu kontrollieren, die wehrt sich jedoch und befreit sich schnell. Sie kann ihn anschießen, einen seiner Wölfe für kurze Zeit kontrollieren und mit Scarlets Hilfe entkommen die Vier.
Kai hat eine Videokonferenz mit den Herrschern der Welt; überall morden die lunarischen Krieger. Kai beschließt sich zu opfern für ein höheres Wohl und teilt Levana mit sie zu ehelichen, damit die Angriffe auf den Planeten aufhören - sie ist sehr zufrieden, denn ihr Plan geht auf.
Im Raumschiff: Wolf ist befreit von Jael und will niemanden auf dem Schiff etwas tun. Sie sehen dann Kais Ankündigung über seine Verlobung, was Cinder schwer trifft. Endlich erfahren auch Thorne und Iko von Cinders wahrer Persönlichkeit. Laut Wolf ist sie schon jetzt sehr mächtig, da sie sofort einen Soldaten kontrollieren konnte, wobei andere dafür Jahre trainieren müssen. Cinder ist jedoch sehr verzweifelt wie es weitergehen soll und zieht sich zurück.
Scarlet weint wenig später sehr um ihre tote Großmutter. In der Küche trifft sie dann auf Wolf, er ist sehr reumütig und schuldbewusst. Scarlet ist ihm aber dankbar und verzeiht ihm; sie denkt seine wölfischen Instinkte haben in ihr seine Alpha erkannt und deswegen will er sie beschützen und kann sie nicht verletzen. Sie wollen es gemeinsam versuchen und eine Beziehung aufbauen.
Cinder will Kai nicht kampflos in sein Schicksal und in seinen Tod rennen lassen. Sie will mit Wolf trainieren und Dr. Erland in Afrika aufsuchen, außerdem auch Cress kontaktieren, um mehr über Levanas Schwächen zu erfahren.
 
 

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena