Sonntag, 12. Februar 2017

[little Bookies] Der Feuerstein & Das Versprechen der Nacht

Sonntag, 12. Februar 2017


Kurzrezensionen sind meist praktischer und schneller zu schreiben - nach einem langen Tag hat man meist überhaupt keine Lust mehr, sich noch ewig vor den Computer zu setzen. Manchmal fehlen einem auch einfach die ausführliche Worte, man möchte aber trotzdem seine Meinung kund tun.
Übersichtlich und kurz gefasst sind sie noch dazu und...

... deswegen gibt es nun auch bei mir die Kurzrezensionen namens little bookies.




Der Feuerstein von Rae Carson


Reihe: Fire and Thorns #1

Band 1: Der Feuerstein

Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Auf dieses Buch wäre ich ohne meine Freundin und Bloggerin Sonja wohl nie aufmerksam geworden. Irgendwo auf den Weiten meiner Wunschliste stand es sicherlich... aber nun hat sie es mir überraschend geliehen und nach langer Zeit konnte ich es dann auch mal wirklich lesen. Es klang interessant und durch Sonjas positive Meldungen zur Geschichte habe ich sehr viel erwartet, wurde zuerst aber ein wenig enttäuscht. 
     Klar, es wurde interessant, und wie! Das Buch ist aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Elisa geschrieben und mit dieser wurde ich leider lange Zeit einfach nicht warm. Sie wird zwar sehr natürlich dargestellt, leidet aber unter großen Minderwertigkeitskomplexen, die mir vor allem zum Beginn das Lesen vermiesten. Ehrlich, so oft wie hier auf ihre unförmige Figur hingewiesen wird, das ist nicht mehr normal und ging mir gehörig auf den Zeiger. Ständig wird auch auf ihre Unfähigkeit zu Leben hingewiesen – überspitzt ausgedrückt – und das hätte echt nicht sein müssen. 
     Allerdings war der Schreibstil der Autorin sehr angenehm und auch die Thematik konnte mich fangen. Außerdem waren da noch Sonjas motivierende Worte und Versprechungen, dass alles besser werden würde und deswegen blieb ich dran und las weiter. Immerhin wollte ich doch ein tolles Fantasyabenteuer erleben! 
     Die Handlung selbst ist von Anfang an mehr als rätselhaft und undurchsichtig, ein roter Faden in eine mir unbekannte Richtung allerdings klar erkennbar. Ich wollte dann doch gemeinsam mit Elisa die Wahrheit über den Feuerstein, ihre Bestimmung und unzählige andere Geheimnisse herausfinden. Ich war wirklich gespannt auf die Klärung dieser Dinge, aber irgendwie wurden es immer mehr und ich verlor den Überblick. Diese schwammige Rätselei raubte mir schier die Nerven. 
     Aber dann – endlich! - folgten unvorhersehbare Entwicklungen und lüfteten die ersten Geheimnisse und Rätsel. Die Handlung wird vorangetrieben und es gefiel mir – ich war gefesselt! Viele Nebencharakter bekommen mehr Farbe und Tiefgang und am allerbesten war, dass Protagonistin Elisa eine tolle Entwicklung durchgemacht hat und an Stärke und Selbstsicherheit dazu gewann. Die Spannung stieg rapide an und ich konnte mich kaum von den ganzen interessanten Entwicklungen losreißen. 
     Die letzten 100 Seiten waren ein aufregender Ritt durch meine komplette Gefühlswelt und endlich konnte ich Sonjas große Begeisterung für dieses Buch verstehen. Zum Schluss gab es dutzende spannende, aber auch schockierende Entwicklungen und obwohl das Buch einen schwierigen Start hingelegt hat, kann ich kaum den zweiten Band erwarten!

4/5 Herzen






Das Versprechen der Nacht von Lara Adrian


Reihe: Midnight Breed #10,5

Apetitmacher:
Rezensionen der Folgebände auch auf dem Blog vorhanden
 
Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Ja, endlich die Geschichte des absoluten Traumpaars der Reihe – Gideon und Savannah sind seit Band Eins zusammen und verkörpern das perfekte Paar von Stammesgefährten. Es wurde allerhöchste Eisenbahn, dass Adrian auch mal ihre persönliche Liebesgeschichte erzählt und ich habe mich so sehr darauf gefreut! Doch ich bin echt tief gefallen und meine Enttäuschung war groß.
     Doch zu Beginn war alles noch super-prima-herzallerliebst, denn endlich gab es mal mehr Informationen über Gideon, seine Vergangenheit und seine Beweggründe dem Orden beigetreten zu sein. Dem gegenwärtigen Technikgenie war ja nicht immer so viel Technik gegönnt und im Jahre 1971 trieb auch er sich auf den Straßen herum und schlachtete strategisch Rogues ab. Seine persönlichen Schatten waren interessant zu lesen, wenn auch schwer vorstellbar für den nun handzahmen Computerliebhaber. Savannah als so junge Studentin zu erleben war auch mal erfrischend und so anders – so ist sie in der Gegenwart immer absolut bodenständig und weise, hier jedoch jung, ein wenig naiv und sehr verletzlich, aber mindestens genauso sympathisch! 
     Die Geschichte entwickelt sich auch zuerst gut, das Kennenlernen der beiden ist süß, aber irgendwie geht natürlich alles sehr schnell, leider der Kürze der Geschichte geschuldet. Ich fand das Ganze im Verlauf auch recht spannend und auch dramatisch, aber irgendwie war es doch insgesamt zu oberflächlich. Der Feind, der künstlich erschaffen wurde, hatte gar kein richtiges Motiv um Gideon das Leben schwer zu machen und so richtig angsteinflößend war er nun auch nicht... 
     Das Ende kam natürlich zu schnell – mich störte es nicht, dass ich wusste, dass es ein Happy-End gibt, ich konnte gut mitfiebern und mich auf die Szenen einlassen. Aber mich störte es viel mehr, dass am Ende so wahnsinnig viele offene Fragen blieben, wie z.B. diese Pistolenkugel aus Gideons Hirn gekommen ist, ob er seine Gabe wiederbekommen hat und wie zum Teufel er den obermürrischen Lucan davon überzeugt hat, nicht mehr auf Patrouille zu gehen – weil er war damals richtig krass drauf! Doch leider erfährt man gar nichts und das war mir dann doch leider zu wenig. 
     So bleibt schlussendlich eine nette kleine Geschichte, von der ich mir so viel mehr erhofft habe als das. Schade, Frau Adrian, das können Sie eindeutig besser!
 
3/5 Herzen

3 Kommentar[e]:

  1. Braves Mädchen, dass du auf mich gehört hast! Es will ja immer keiner glauben, aber ich habe eben doch meistens recht :P Ich bin jetzt schon mega gespannt, was du zu Band 2 sagen wirst, der mich emotional echt mitgenommen hat. Jetzt wo du Elisa ja auch magst, kann das ja nur super werden :D Und es gefiel dir sogar besser als die Lara Adrian-Novelle, das ist ja wohl nicht zu fassen! <3

    AntwortenLöschen
  2. @Kittyzer: Na ja, meistens recht halte ich jetzt doch für ein Gerücht :P Ich bin auch schon sehr gespannt und habe mir das eBook schon besorgt! Mal sehen, wann ich dazu kommen werde.
    Jaaa, die Novelle war etwas schwierig, also... dazu sage ich mal nicht noch mehr :D

    AntwortenLöschen
  3. Get all your favorite alcoholic drinks on Duty Free Depot!

    All the world famous brand name drinks for unbeatable discounted prices.

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena