Sonntag, 31. Dezember 2017

[Statistik] Dezember 2017

Sonntag, 31. Dezember 2017



Meine letzte "richtige" Statistik schrieb ich für den Monat August. Puh, lang' ist es her! Wieso das so kam? Ich hatte nur sehr wenig gelesen und wollte mir für 1-2 Bücher pro Monat nicht die Mühe machen, dies hier zu verfassen. Doch jetzt, so kurz vor der Jahresstatistik, lass' ich mich es mir nicht nehmen - immerhin ist diesen Monat noch mal ein wenig rum gekommen!
Für den Winter ist und bleibt es weiterhin ausgesprochen mild - mittlerweile habe ich mich schon daran gewöhnt.
Mit dem Lesen im Monat Dezember bin ich gerade so zufrieden; durch den Lesemarathon zwischen den Feiertagen habe ich noch mal ein bisschen was geschafft und hoffe, dass ich den momentanen Schwung mit ins neue Bücherjahr nehmen kann! Geplant ist es... Doch es kommt ja sowieso immer alles anders als man denkt!
In dem Sinne: viel Spaß mit der Statistik und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!



Gelesen


Gelesene Bücher: 4 Stück
   Stadt der Finsternis #6,5 Gestohlene Magie  5/5
   Forever in Love #1 Das Beste bist du  4/5
   Barfuß ins Glück (#1)  1/5
   Dark Destiny (#2)  5/5

Für mich ein kleines Highlight, denn vier Bücher sind für mich mittlerweile ein guter Durchschnitt und dies stellt mich gerade so zufrieden.


Anzahl gelesener Seiten: 1.418 Seiten
   ~ pro Tag: ca. 46 Seiten
   ~ pro Buch: ca. 355 Seiten 

Hier hätten es ruhig ein wenig größere Zahlen sein können - anpeilen tun ich ja immer so um die 60 Seiten am Tag... Nicht ganz erreicht, aber daran kann man ja gut arbeiten!


Durchschnittswertung: 3,75 Herzen

Wie ich schon im Rückblick nach 6 Monaten bemerkt habe, ich werde immer kritischer. Als neues Ziel für die Monate nehme ich mir 4 Herzen; diesmal also nicht ganz erreicht. So ein mieses Buch zieht einen aber auch echt runter...



Top & Flop des Monats

 
TOP: Mein letztes Buch des Monats ist ganz klar mein Highlight des Monats! Ich habe das Buch verdammt lang gezogen, damit es nicht zu schnell endet, da ich es so mega grandios finde! ♥ Auch wenn das Ende mich sehr traurig macht, kann ich die Enscheidung der Autorin nachvollziehen... Dennoch: erst mal muss ich damit auch meinen Frieden finden! Nichtsdestotrotz empfehle ich es glasklar einfach jedem, der mal wieder eine richtig gute Dystopie lesen möchte!
FLOP: Ich habe wirklich eine tolle, romantische und zum Träumen anregende Liebesgeschicht erwartet, doch was ich bekam... war Böse. Richtig böse. Frauen in den besten 30er Jahren benehmen sich wie 17 Jährige, alles wird mal wieder extrem auf den Körper reduziert und die Handlung ist einfach nur langweilig, fad und öde. Ich habe mich so sehr durchgequält, das es kaum zu glauben ist. Ich war bitter enttäuscht und kann diese Bücher leider auch so gar nicht empfehlen. Mein Flop des Monats!



Weitere Neuigkeiten im little bookland

 
Diesen Monat gibt es gar nicht allzu viel zu berichten; es war überwiegend ruhig auf dem Blog. Natürlich habe ich die SuB-Fütterung wieder erfolgreich in Angriff genommen, auch wenn der liebe SuB erst Anfang Dezember ganze 90 (!) Bücher abgespeckt hat.
*Hier* auch die gesammelten Neuzugänge der letzten drei Monate. Da sind wahre Schätze dabei!
Leider kann ich keinen aktuellen SuB-Stand mehr verlauten; ich habe mittlerweile mehrere Listen mit Büchern zwecks Lesereihenfolgen etc. und leider nur eine einzige davon ist gezählt. Vielleicht werde ich das mal irgendwann noch mit allen machen, für's Erste aber eher nicht.

Rezensionen habe ich diesen Monat eine geschrieben und zwar zum süß-romantischen ersten Buch der Forever in Love-Serie namens "Das Beste bist du" von Cora Carmack.
Little Bokkies gab es diesen Monat leider keine, auch wenn einige Bücher noch mit Rezensionen versorgt werden müssen. Das folgt dann im Januar!

Allerdings habe ich einen Ausblick auf die Neuerscheinungen im Januar 2018 gegeben und die Bücher vorgestellt, die bei mir definitiv einziehen werden. Vielleicht findet ihr ja noch das ein oder andere Buch, was ihr unbedingt wollt? Dann schnell, *hier* geht's zum Post!


Ich erhoffe mir im neuen Jahr und erst einmal vor allem im Januar viel Lesezeit und auch gute Werke, die hoffentlich auf mich warten! Ich möchte erfolgreich ins neue Jahr starten und meine neu gesetzten Jahresziele so gut wie möglich verfolgen.
Für das Wetter wünsche ich mir etwas Schnee, aber keine Glätte. Ein paar Wochen richtiger Winter wäre mein Traum, aber bitte keine katastrophalen Zustände auf den Straßen!
Außerdem wünsche ich mir aktiv Zeit zum Lesen und die dazugehörige Lust, da mich immer wieder zu viele Games ablenken. Aber es soll ja alles Spaß machen, also hoffen wir auf das Beste!

Ich wünsche euch das Beste für den Jahresstart, viel Glück und Gesundheit und ein erfolgreiches Bücherjahr 2018!
 
Read More

Freitag, 29. Dezember 2017

[SuB-Futter] Neuzugänge im vierten Quartal (Oktober bis Dezember) 2017

Freitag, 29. Dezember 2017



Hier nun also meine Neuzugänge der letzten drei Monate des Jahres 2017 - aufgeteilt auf zwei breite Bildchen. Ja, da kam noch mal einiges zusammen, aber es erschienen auch so viele tolle neue Bücher.. da konnte ich einfach nicht anders!
Da ich zu allen Büchern in meinen Most Wanted Posts genug gesagt habe, lasse ich hier nur die Bilder für sich sprechen.
Was kennt Ihr? Was sollte ich vielleicht schleunigst lesen?


 
Read More

Mittwoch, 27. Dezember 2017

[Challenge] Lesemarathon im Dezember 2017

Mittwoch, 27. Dezember 2017



Und damit startet nun offiziell der 48-Stunden-Lesemarathon im Dezember. Ich kann es kaum erwarten zu beginnen, da ich die ganzen letzten Woche größtenteils gearbeitet habe und nie so richtig zum Lesen gekommen bin bzw. zu kaputt dafür war.
Endlich ist es soweit!

Ich habe mir die beiden Tage größtenteils frei geschaufelt und ich starte mit dem zweiten und abschließenden Teil der Dilogie von Victoria Scott von "Salz und Stein".
Übrigens starte ich nicht gleich Mitternacht sondern früh gegen 8 Uhr, deswegen folgt mein erstes Update etwas später! 

Die Teilnehmer und ihre Beiträge sind auch wieder verlinkt:
- Quereinsteiger immer gern gesehen!


Folgende Ziele habe ich mir für diese zwei Tage gesetzt:
- mindestens 2 Bücher beenden (2/2) 
- mindestens 600 Seiten lesen (692/600)

Gelesene Seiten am Mittwoch: 531 Seiten
 Gelesene Seiten am Donnerstag: 161 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 692 Seiten
 
Lesezeit am Mittwoch: 4 Stunden & 55 Minuten  
Lesezeit am Donnerstag: 1 Stunde & 32 Minuten 
Lesezeit insgesamt: 6 Stunden & 27 Minuten

Beendete Bücher: 2



Update #1

27. Dezember 2017
1.38 Uhr


Ich las 55 Minuten und insgesamt 99 Seiten.

Ein bisschen nach Mitternacht habe ich dann doch schon mit Lesen gestartet. Ich hatte mit dem Buch ein paar Anlaufschwierigkeiten; nicht etwa, weil ich keine Erinnerungen an den Vorgänger hatte, sondern weil es sehr langatmig auf den ersten Seiten war. Mich nervt auch wirklich diese Liebesgeschichte zwischen Tella und Guy - die ist nicht sehr prickelnd und mehr nervig.
Zum Glück verliert sich das dann doch in der Handlung und alles geht ein bisschen mehr bergauf. Dennoch sind noch so verdammt viele Fragen offen... Ich hoffe, dass da endlich mal was geklärt wird.
Ich schreibe das gerade zur Mittagszeit, nachdem schon viel gewerkelt wurde - ich war einkaufen, es wurde gekocht und geputzt. Jetzt schnappe ich mir gleich ein Buch und weiter wird es gehen.
Ich glaube, ich lege mal mit "Barfuß ins Glück" los. Mal sehen, wie und ob mich die Geschichte fesseln kann.



Update #2

18.19 Uhr


Ich las 4 Stunden und insgesamt 432 Seiten.
 
Nach dem Mittag und einem kurzen Spontanbesuch für meinen Freund habe ich mir dann auch mein nächstes Buch geschnappt und mich wacker durchgekämpft mit nur sehr wenigen Pausen. Die habe ich aber gebraucht zum Durchatmen, denn das Buch war ganz anders, als ich es mir erhofft hatte. Noch nie war mir eine Protagonistin in den mittleren 30-ern so kindisch vorgekommen...
Bei diesem Buch kommen sehr viele Sachen zusammen, die mir das Lesevergnügen gehörig vermiest haben und ich bin ungeheuer froh es tapfer durchgezogen zu haben. Na gut, etwas überflogen habe ich auch, sehr viele Passagen. Aber dennoch: ich klopf' auf meine Schulter!
Jetzt muss ich erst mal länger durch atmen und weiß noch gar nicht so genau, ob es heute noch viel Lesestoff für mich gibt... und falls ja, mit was ich weitermachen werde. Das entscheide ich beides noch!
Buch beendet!





Update #3

28. Dezember 2017
17.11 Uhr 

 
Ich las 1 Stunde & 32 Minuten und insgesamt 161 Seiten.
 
Wie man sehen kann, konnte ich gestern einfach nichts mehr lesen.. ich war platt nach den vier Stunden und nach diesem Buch und auch heute habe ich erst spät zum nächsten Buch gegriffen. Das lag dann aber doch eher an meinem neuen Game, welches ich mir von meinem Weihnachtsgeld gekauft und angespielt habe.
Dann habe ich mich doch mal überwunden "Dark Destiny" fertig zu lesen und bin wirklich platt... es macht mich traurig und jetzt muss ich mich erst mal damit anfreunden. Ich denke, es ist der realistischste Weg, den die Autorin gegangen ist, dennoch habe ich es mir ganz anders gewünscht...
Ich glaube, damit schließe ich die beiden Tage und greife nicht noch mal zum Buch an diesem Abend. Ich muss mich jetzt etwas ablenken und bin ganz zufrieden mit meinen Ergebnissen! Ziele sind erreicht, alles supi!
Buch beendet!
 
 
 
 

Fazit

Für mich waren diese beiden Lesetage doch recht erfolgreich. Klar, an Tag Zwei hätte ich sicherlich genauso viel rausholen können, aber mit Zwang geht gar nichts und ich bin wirklich etwas platt. Sowohl die Seitenanzahl, als auch die fertigen Bücher habe ich geknackt und am Ende des Jahres der Statistik doch noch mal was Gutes getan.
Nun blicke ich motiviert und hoffnungsvoll ins Jahr 2018 und wünsche mir einen guten Start ins neue Lesejahr! Der erste Lesemarathon lässt auch nicht lang auf sich warten...

Der nächste Lesemarathon ist voraussichtlich für das Wochenende vom 6./7. Januar 2018 geplant.
 
 
Read More

Montag, 25. Dezember 2017

[News] Most Wanted im Januar 2018

Montag, 25. Dezember 2017



So, das war es also nun schon fast, das Jahr 2017. Es liegt in seinen letzten Zügen, sodass es unausweichlich ist, einen ersten Blick auf Anfang 2018 zu werfen.
Der Dezember ist - wie mittlerweile jedes Jahr - ausgesprochen mild und durch den oftmals fehlenden Schnee kommt kaum Weihnachtsstimmung auf. Auch war meine Adventszeit wie vorhergesehen eher stressig und nur seltenst besinnlich. Dennoch habe ich mir die Zeit versüßt mit Plätzchen, Freunden und einigen tollen Geldanlagen, wie z.B. meinen neuen Laptop.
Meine Freizeit wird ab und an gut strukturiert, dennoch wird sie von vielen Aufgaben zu Hause und auf Arbeit oftmals überlagert. Außerdem sind da immer noch furchtbar viele Games, die gespielt werden müssen und einige Unternehmungen standen an (z.B. Travestieshow, Geburtstagsfeiern, Weihnachtsfeiern, ...)

Unglaubliches habe ich dennoch erreicht, denn ich habe es geschafft sowohl meine Wunschliste zu vernichten, als auch 90 Bücher von meinem SuB auszusortieren. Mehr als abgespeckt geht es als nun ins neue Jahr - wobei ich mein internes Leseziel mir auch schon gesteckt habe und guter Dinge bin dieses im nächsten Jahr endlich zu erreichen!
Momentan hänge ich 16 Bücher hinterher... puh. Unmöglich aufzuholen, dennoch will ich zwischen den Feiertagen einen kleinen Lesemarathon machen - wenigstens ein wenig mein Ergebnis aufhübschen!
Der Januar sieht im Hinblick auf Unternehmungen noch erstaunlich leer aus - die interne Weiterbildung der Praxis wird nicht stattfinden und sonst wird nur der Geburtstag meiner Mama gefeiert werden... da bleibt viel Zeit für mich und auch ein Lesemarathon gleich zu Beginn des Jahres ist geplant. Ein bisschen vorlegen schadet ja nie!

Buchtechnisch ist der Januar auch noch mal recht ruhig - viele Folgebände erscheinen, die ich mir aber aufgrund mangelnder Vorkenntnisse noch nicht zulegen werde. Ganze drei Bücher haben es in den Warenkorb bisher geschafft... ich bin mir aber verdammt sicher, dass da noch bereits erschiene Werke dazukommen werden.
Bei den hier aufgeführten Büchern handelt es sich teilweise auch um eBooks, die ich dann mit meinem Tolino gern lesen würde.
Lage Rede, kurzer Sinn: Hier meine Wunschbücher für Januar!



Meine Most Wanted im Januar 



Diese drei Schätze sind es dann schlussendlich geworden: "Fire & Frost : Vom Eis berührt" ist ein fantastischer Roman, die momentan auf dem Markt sehr rar geworden sind. Mir gefallen die Ideen rund um Feuer & Eis sehr gut und ich bin gespannt, wie das Ganze umgesetzt wurde.  
"Angel and Reaper: Du gehörst mir" klingt da schon düsterer, aber ich bin sehr gespannt, was mich da erwartet. Hoffentlich ist es nicht zu klischeelastig... 
Ein absolutes MUSS für mich ist auch "Age of Trinity: Silbernes Schweigen" - der Beginn des Spin Offs der Psy-Changeling-Serie von Nalini Singh. Zwar muss ich vorher noch einiges anderes aus der Reihe lesen, aber gekauft wird es dennoch schon!



Außerdem erscheinen folgende Bücher...








Read More

Montag, 18. Dezember 2017

[Rezension] Forever in Love 01. Das Beste bist du von Cora Carmack

Montag, 18. Dezember 2017


Autor: Cora Carmack
Originaltitel: All lined up
Reihe: Forever in Love #1
Verlag: LYX
Umfang: 309 Seiten
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-8025-9754-1



Klappentext

Dallas Cole hasst Football! Dabei müsste ihr die Leidenschaft für den Sport eigentlich in die Wiege gelegt worden sein: Ihr Vater ist einer der erfolgreichsten Football-Trainer des Landes und hat bereits mehrere High-School-Teams an die Tabellenspitze geführt. Doch Disziplin und Ehrgeiz fordert er nicht nur auf dem Spielfeld, und Dallas kann es kaum erwarten, ihr Studium an der Rusk University zu beginnen, um – fernab von seinen strengen Regeln und zu hohen Erwartungen – endlich ihr eigenes Leben z führen. 
Aber gerade hat das Semester angefangen, da nimmt ihr Vater einen anderen Job an – ausgerechnet an ihrem neuen College! Dallas kann ihr Pech kaum fassen. 
Als sie allerdings eines Abends auf einer Party Carson McClain begegnet, wagt sie zu hoffen, dass es das Schicksal vielleicht doch einmal gut mit ihr meint. Mit einem einzigen Lächeln lässt Carson ihr Herz so schnell schlagen wie niemals zuvor. 
Doch was Dallas nicht weiß: Carson ist im Football-Team des Colleges. Eine erfolgreiche Saison als Spieler ist seine einzige Chance, um sein Stipendium zu behalten. Und die wichtigste Regel im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an… (Bild- und Textquelle: LYX Verlag)



Meine Meinung

Die Idee des Buches klingt sehr locker und leicht und genau so eine Story habe ich auch erwartet: schnell weg zu lesen, unterhaltsam und vielleicht auch nicht ganz so viel Tiefgang, dafür aber viel Witz und Charme. Natürlich habe ich auch stark gehofft, dass die Autorin mehr Inhalt vermittelt, als es damals bei „Losing-it“ der Fall war – denn DAS war für mich der absolute Flop gewesen. 
     Enttäuscht wurde ich nicht, die Umsetzung des Buches hat meine Erwartungen vollständig erfüllt bzw. sie sogar verbessert! Die Story war wie erwartet mit viel Witz und Charme, aber die Charaktere hatten auch eine gewisse Charakteristik, die mir sehr zugesagt hat. Die Liebesgeschichte war süß und hat mein Herz berührt. Ich war perfekt unterhalten und genau das wollte ich ja. 
     Dementsprechend hoch war auch mein Lesespaß, denn bis auf den Anfang, der es mir doch nicht so leicht gemacht hatte, war das Buch grandios unterhaltsam. Für mich absolut richtig auch mal nach einem längeren Arbeitstag zum Lesen zu kommen, da es wirklich leichte Kost ist und Spaß macht, egal wie abgespannt man ist. Erwartet hatte ich das wirklich nicht, vielleicht bin ich deswegen jetzt auch so extrem zufrieden damit.

Die Charaktere sind überraschend facettenreich für so eine lockere Storyline, dennoch nicht immer ganz übersichtlich: gerade das Football-Team mit den vielen Spielern und Namen war ein ganz schöner Brocken. Mit Dallas als Protagonistin konnte man sich identifizieren, auch wenn sie manchmal sehr launisch war und dies volle Kanne herausgelassen hat. Ihr Charakter ist gut begründbar mit ihrer Kindheit und das macht sie authentisch. In Carson findet sie einen lieben jungen Mann, der allerdings blasser erscheint, da er keine richtigen Ecken und Kanten hat und zu aalglatt daher kommt. 
     Dennoch mochte ich die beiden als Paar sehr gern und ihre Beziehung war einfach nur zuckersüß. Ihr Herantasten, das Auf und Ab und die Endphase des Buches waren unterhaltsam, teilweise spannend und berührend. An manchen Stellen etwas vorhersehbar, aber das hat mich nicht gestört. Sie und ihre Liebelei stehen im Vordergrund des Buches und wenn man sich darauf einlassen kann erlebt man eine tolle Liebesgeschichte. 
     Emotionen sind auch genügend vorhanden; berühren konnte mich das Buch definitiv gut. Allerdings war es kein Buch, wo ich endlose Tränen vergossen habe bzw. stundenlang mitgefiebert habe, denn soviel Spannung wird nicht aufgebaut. Zufriedenstellend ist es dennoch.

Der Schreibstil der Autorin trägt sehr viel zur Atmosphäre des Buches bei; durch ihre lockere, witzige und charmante Wortwahl werden genau diese Gefühle perfekt zum Leser transportiert. Die Ich-Perspektive, welche abwechselt die Sicht von Dallas und Carson beleuchtet, rundet dies noch perfekt ab. 
     Die Handlung beginnt mit einigen Erklärungen der aktuellen Situation und Gefühlswelt von Dallas bzw. Carson. Die Geschichte ist insgesamt sehr sanft und umfasst mehrere Wochen, was ich gut fand, denn so hat die Geschichte Raum sich wirklich realistisch zu entwickeln. Insgesamt bleibt sie eher spannungslos und sanft, was ich aber erwartet hatte. Die Charaktere harmonieren perfekt und scheinen sich gegenseitig wirklich zu helfen, bleiben sich aber gänzlich treu. 
     Auch wenn die Story ab und an vorhersehbar war, so konnte sie mich gut unterhalten und diese besondere Atmosphäre macht die Geschichte auch irgendwie aus. Eine kleine Portion Dramatik gegen Ende und alles war perfekt.
 
 
 

Fazit 

Für mich war „Das Beste bist du“ eine zuckersüße und leichte Geschichte, bei der ich total abtauchen und entspannen konnte. Durch den Charme der Charaktere und den Witz der Autorin fühlte ich mich gut unterhalten, auch wenn die Handlung flacher und spannungsloser als bei anderen Büchern war. Doch hier stehen die einzigartigen Charaktere und ihre Gefühle im Vordergrund und für mich war die Prise Dramatik einfach perfekt.


Das Beste bist du bekommt:

4/5 Herzen



Band 1: Das Beste bist du
Band 2: Keine ist wie du
Band 3: Meine Nummer Eins
Band 4: Dir so nahe (erscheint 2018)


Read More

Mittwoch, 29. November 2017

[little Bookies] Verstoßene des Lichts & Ein letzter Funke Hoffnung

Mittwoch, 29. November 2017


Kurzrezensionen sind meist praktischer und schneller zu schreiben - nach einem langen Tag hat man meist überhaupt keine Lust mehr, sich noch ewig vor den Computer zu setzen. Manchmal fehlen einem auch einfach die ausführliche Worte, man möchte aber trotzdem seine Meinung kund tun.
Übersichtlich und kurz gefasst sind sie noch dazu und...

... deswegen gibt es nun auch bei mir die Kurzrezensionen namens little bookies.



Verstoßene des Lichts von Lara Adrian


Reihe: Midnight Breed #13

Appetitmacher:
Rezensionen der Folgebände auch auf dem Blog vorhanden.

Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!

 
Auf dieses Buch habe ich mich ganz besonders gefreut, denn Carys und Rune sind schon seit geraumer Zeit ein Paar – und zwar ein sehr interessantes und explosives! Da war klar: es kommen noch ein Haufen Probleme auf die beiden zu. Natürlich habe ich erst mal gehofft, dass Carys mehr eigene Persönlichkeit bekommt, denn zuerst wirkte sie auf mich wie ein absoluter Einheitsbrei. 
     So richtig ist das leider nicht passiert; Carys erinnert mich sehr an ihre Mutter Tavia – allerdings hat Rune die perfekte und einzigartige Verbindung gegeben. Die Liebe der beiden hat mich endlich wieder absolut berührt und begeistert – obwohl ich auch hier nicht nachvollziehen kann, wie es so wenig gute Kommunikation geben kann... aber nun gut! Unterhalten haben mich die beiden definitiv, denn die Dramatik war RIESIG! 
     Mindestens genauso gut wie das Paar hat mir auch gefallen, dass die Haupthandlung wieder stark in den Vordergrund gerückt ist. Endlich kommt auch wieder die mysteriöse Nova zu Wort; es gibt spannende Verzweigungen der Charaktere, wenn auch leicht vorhersehbare Entwicklungen, was mich aber überhaupt nicht störte. Viele Lücken werden endlich geschlossen und viele tolle Charaktere trugen ihr Bestes dazu bei, dieses Buch bei mir auf das Treppchen steigen zu lassen! 
     Die letzten 100 Seiten ließen mich dann kaum los; ich war angespannt und kribbelig vor Nervosität und hoffte so sehr auf ein gutes Ende! Die Autorin bringt alles gut auf den Punkt und ganz besonders schön war für mich auch, dass die Erotik diesmal wieder nur in Maßen angewandt wurde und auch wieder mehr einen Sinn erfüllt. Zum Glück enttäuschte mich Adrian auch nicht beim Happy-End, welches ein totales Muss ist. 
     Diesmal wieder ein rundum gelungenes Buch, wo ich mich gern wieder auf mehr freue!
 
5/5 Herzen
 
 
 
 
Ein letzter Funke Hoffnung von Michelle Raven
 
 
Reihe: Hunters #6


Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Alle die meinen Blog auch nur ein bisschen folgen wissen, wie sehr ich nicht nur Lara Adrian, sondern auch die deutsche Autorin Michelle Raven vergötterte. Ich liebe ihre spannenden und emotionalen Geschichten und ganz besonders habe ich die Hunter-Familie geliebt, die dieses Jahr nun endlich eine kleine Fortsetzung bekommen hat! Als ich diese Neuigkeiten vernommen hatte, war ich ganz aus dem Häuschen gewesen und konnte kaum erwarten, Clint und Co. wieder anzutreffen.
     Mit einem totalen Kribbeln begann ich also nun zu Lesen und war gespannt, wie Grant Montgomery wohl mit dem Hunter-Clan zusammenhängt. Als dann die Enthüllung kam war ich baff, aber auch sehr begeistert, denn das hätte ich irgendwie überhaupt nicht erwartet! Natürlich verzaubert Raven uns mit einer emotionalen Geschichte und ich fieberte mit und hoffte, dass sich doch alles zum Guten wenden würde.
     Ganz besonders gefallen hat mir die Atmosphäre, die das Buch mit sich gebracht hat, denn die Familie stand im Fokus und die enge Verbundenheit der Charaktere berührte sehr mein Herz. Es tat so gut wieder in heimischen Gefilden zu sein und es schmerzte sehr, als die Novelle schneller vorbei war, als ich es realisieren konnte.
     Ich hoffe sehr, dass die Autorin sich dazu entscheidet, noch mehr Geschichten über den Hunter-Clan zu erzählen und wer weiß, vielleicht sieht man ja auch mal die Montgomerys wieder – freuen würde ich mich jedenfalls sehr! Außerdem hat dieser kurze Ausflug zur Ranch wieder meine Lust auf die übrigen Hunter-Geschichten geweckt; ich denke, da muss ich bald noch einmal diese genialen und berührenden Werke lesen.


5/5 Herzen

 
Read More

Montag, 27. November 2017

[Rezension] Die Überlebenden 03. Blut und Feuer von Alexandra Bracken

Montag, 27. November 2017


Originaltitel: In the Afterlight
Reihe: Die Überlebenden #3
Verlag: Goldmann 
Umfang: 603 Seiten
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-4424-7910-8

 Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse der Vorgänger enthalten.



Klappentext

Ruby ist kein Mädchen wie jedes andere. Als sie zehn Jahre alt war, erlangte sie Fähigkeiten, die ihr das Leben in ihrer Familie unmöglich machten. Sie konnte plötzlich Gedanken lesen und manipulieren. Allerdings wusste sie damals noch nicht damit umzugehen und verlor so nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihre Freunde. Jetzt kämpft sie gegen die Regierung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Kinder mit besonderen Kräften gefangen zu nehmen und zu töten.
     Nach einem letzten schweren Angriff auf Los Angeles entscheiden sich Ruby und die anderen Überlebenden, sich in den Norden zurückzuziehen, um das weitere Vorgehen zu überdenken. Allerdings mach ein Gefangener ihnen das Leben schwer. Clancy Gray, der Sohn des Präsidenten, ist der einzige, der ähnliche Begabungen wie Ruby hat. Nur Ruby ist ihm gewachsen. Ist sie nur einen Moment unachtsam, könnte er in der ganzen Gruppe Unheil anrichten, jeden gegen den anderen aufhetzen. Und das, obwohl es sowieso schon Unruhe unter ihnen gibt. Denn nicht alle scheinen dasselbe Ziel zu verfolgen... (Bild- und Textquelle: Goldmann Verlag)



Meine Meinung

Nach den ersten beiden furiosen und genialen Bänden war für mich klar, dass ich unbedingt auch den Abschluss der Trilogie lesen muss. Ich hatte wirklich richtig Angst vor dem Finale und den ganzen Entwicklungen – denn nie geht alles gut aus... Ich war sehr gespannt, was mich erwarten wird! 
     Doch die Umsetzung des Buches war dieses Mal alles andere als gut.. über 600 Seiten und die erste Hälfte des Buches war einfach nur langweilig und belanglos. Der Fokus lag auf meiner Meinung nach unwichtigen Sachen und sprühte vor Irrelevanz. Für mich überhaupt kein Vergleich zu den genialen Vorgängern; insgesamt auch viel liebloser geschrieben. 
     Aus dem Grund verflog mein Lesespaß sehr schnell – so war ich am Anfang noch kribbelig und hochmotiviert, wurde dennoch sehr schnell gelangweilt und immer frustrierter. Nach der Hälfte war für mich dann Schluss; ich konnte einfach nicht mehr weiterlesen und leider war es mir dann auch schon fast egal, wie das alles ausgehen wird.

Auch die Charaktere haben nicht alle eine so tolle Entwicklung durchgemacht, wie ich es mir erhofft hatte. Ruby als Protagonistin mochte ich wirklich immer sehr gern; ihre stille, aber bestimmte, ehrgeizige Art hat mich oft beeindruckt. Hier war sie irgendwie sehr blass, passiv, fad und nicht mehr so selbstsicher wie die Bände davor, entwickelte sich aber auch kaum weiter. Ihre Beziehung zu Liam war kurzgesagt mittlerweile einfach nur noch langweilig und hat mich nicht mehr berührt – das Ganze war ausgelutscht und unspektakulär geworden. Da gab es nichts mehr, was mich bezauberte... 
     Der einzige Lichtblick das Buch über war Cole, Liams Bruder, der mich mit seiner lockeren Art und seinem Humor am Buch halten konnte und meist einer der wenigen Gründe war, wieso ich noch zum Buch gegriffen habe. Meiner Meinung nach auch einfach die bessere, feurigere Partie für Ruby, aber mich fragt ja keiner... 
     Leider gingen diesmal auch sehr viele Emotionen flöten; ich denke das liegt an dem Punkt, denn ich gleich im nächsten Abschnitt genauer erläutern möchte... Aber traurig gemacht hat es mich schon, denn mitgefiebert habe ich nicht ein einziges Mal.

Das Buch beginnt sehr verwirrend; der Einstieg wird einem als Leser überhaupt nicht leicht gemacht, vor allem wenn man die ersten Bände schon vor längerer Zeit gelesen hat. Viele Passagen musste ich mehrmals lesen, um sie überhaupt verstehen zu können, womit ich schon zum fatalen Punkt komme, der das Buch für mich so schlecht gemacht hat: der Schreibstil – oder vielleicht besser: der Übersetzer. 
     Ja, bisher hatte dieser Fakt noch keine so große Relevanz, aber hier war es einfach offensichtlich, dass an der Übersetzung sehr viel Gutes verloren gegangen ist. Der Übersetzer hat zum dritten Band hin gewechselt; damit verflog auch der Charme der Autorin und deren genialer Schreibstil. Viele Begebenheiten waren kompliziert geschrieben, sodass ich kaum folgen konnte und es wirkte sehr emotionslos. Viele Szenen konnte ich erst nach dem x-ten Mal lesen nachvollziehen und dann aber auch nur, weil ich mich größtenteils einfach damit abgefunden habe. Von Handlungsabbrüchen mal ganz abgesehen... 
     Weiterhin war aber auch die Handlung nicht gerade von Spannung gespickt. Ich war mir schnell nicht mehr sicher, ob das große Ganze verfolgt wurde; den roten Faden habe ich des Öfteren mal gesucht. Alles wirkt langwierig, langweilig und wird totgeredet – es passiert einfach. NICHTS. Es hat mich dann auch leider einfach nicht mehr interessiert, weswegen ich das Buch nach der Hälfte beiseite gelegt habe.
 
 
 

Fazit

Der Abschlussband der eigentlich genialen Trilogie konnte mich überhaupt nicht mehr von sich überzeugen. Die Handlung war langweilig und im Stillstand, die Charaktere blasser und emotionsloser; nicht zu einer anständigen Handlung fähig. Am meisten gestört habe ich mich aber diesmal an der Übersetzung, die für mich den letzten Charme aus dem Roman vertilgte, mich oftmals verwirrt und frustriert zurückließ und mir mein Lesevergnügen gehörig vermiest hat.


Blut und Feuer bekommt:

2/5 Herzen

 
 
Read More

Freitag, 24. November 2017

[News] Most Wanted im Dezember 2017

Freitag, 24. November 2017



Der November neigt sich auch schon wieder seinem Ende entgegen und der Advent steht vor der Tür - Wahnsinn! Man kann es doch kaum glauben, oder? Der letzte Monat für dieses Jahr wird so langsam eingeläutet und wahrscheinlich auch die schönste Zeit im Jahr.
Im November war jedoch immer noch sehr arg mein Motivationstief zu spüren - auch wenn der gestrige Sonnentag Energie gebracht hat; insgesamt spüre ich den Winterblues sehr hart. Seit Ende Oktober haben wir nun in unserer Wohnung auch eine Nintendo Switch, die viel meiner freien Zeit beansprucht - "The Legend of Zelda" ist und bleibt ein absoluter Zeitfresser! ♥ 
Daneben gab es viel Arbeit, meinen Geburtstag, einen Comedyabend und dennoch bin ich stolz auf mich: ich habe meine ellenlange Bücherwunschliste entmistet und vernichtet. Nun bleibt nur noch der ewige Kampf gegen den SuB, aber...

... ich konnte letztes Wochenende wieder Motivation UND Lust zum Lesen finde und dies diese Woche schon ein wenig einflechten, da ich abends im Bett immer ein paar Seiten auf dem eReader gelesen habe. Nicht sehr viel, aber dennoch besser als nichts und ich freue mich sehr darüber!
Auch wenn ich in meinem Lesevorhaben für das Jahr 2017 mittlerweile gute 14 Bücher zurückliege, freut mich dieser kleine Erfolg - und immerhin ist dieses Jahr fast vorbei ;) Irgendwie rede ich mich so jedes Jahr heraus, aber was will ich machen - weinen? Nein! 
Im Dezember steht außerdem schon wieder ausgesprochen viel an: die Eröffnung unserer zweiten Praxis, die vollbepackte und besinnliche Adventszeit, diverse Weihnachtsfeiern, letzte Arztbesuche im alten Jahr und dann natürlich das Weihnachtsfest - allerdings habe ich dann auch fast 2 Wochen Urlaub und bin guter Dinge, positiv ins neue Jahr zu starten. Wenigstens kann ich den Dezember dennoch viel mehr genießen als letztes Jahr, da wir da im Dezember nicht nur die Wohnung hatten, sondern auch Möbel gekauft und aufgebaut, sowie mehrere Tage mit Umzug fahren beschäftigt waren. Wenigstens ist dieser Stress endlich vorbei!

Buchtechnisch ist der Dezember auch ein recht ruhiger Monat - der Buchmarkt lässt das Jahr entspannt ausklingen. Dennoch habe ich das ein oder andere Werk gefunden, welches ich haben möchte und welche auch bei mir einziehen werden.
Bei den hier aufgeführten Büchern handelt es sich teilweise auch um eBooks, die ich dann mit meinem Tolino gern lesen würde.
Lage Rede, kurzer Sinn: Hier meine Wunschbücher für Dezember!



Meine Most Wanted im Dezember

 
 
Die ersten und auch einzigen vier Bücher, die ich diesen Monat kaufen muss. "Wintersong" soll eine fantastische Geschichte sein, die an den Erlkönig angelehnt ist - da bin ich aber gespannt! Von Katy Evans erscheint auch etwas Neues: "Mr. President: Macht ist sexy" bringt mich auf ein neues Terrain und zwar: POLITIK. Obwohl ich glaube, diese steht nicht im Vordergrund, dennoch ist es für mich neu zu lesen in einem Roman. Mal sehen!
"Cocky Bastard" klingt erst mal etwas lahm, aber mich überzeugten zwei Stichworte: Australier und gemeinsame Strecke ala Roadtrip. Mal sehen, ob ich recht haben werde! Zuletzt ist da noch "Feuer der Versuchung" - ein neues Werk von Kresley Cole, diesmal im historischen Setting und ich freue mich darauf! Historische Romane sind bei LYX mittlerweile auch Mangelware geworden...



Neu auf der Wunschliste wären dann...




Read More

Mittwoch, 15. November 2017

[Coming Soon] Vorschau Winter 2017/2018

Mitwoch, 15. November 2017



Es wird Zeit mal einen Blick auf die Bücher zu werfen, die uns diesen Winter von den Verlagen geboten werden - denn sie sind dafür da, uns die meist verschneiten und kalten Wintermonate etwas angenehmer zu gestalten und uns die schneller einbrechenden Abende zu versüßen.
Egal ob in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, gemütlich auf dem Sofa vor dem Kamin, unterm Weihnachtsbaum während es draußen heftig schneit oder auch nach einem Tag im Schnee: da ist sicher einiges dabei, was gut und gerne gelesen wird.
Neugierig geworden? Dann sucht euch die Bücher, die euch begeistern könnten! 
PS: Meine Liste ist lang' noch nicht vollständig. Wenn ihr der Meinung seid, dass mir einige wichtige Bucherscheinungen noch fehlen, dann schreibt es in ein Kommentar. Ich möchte doch nicht, dass mir wichtige Bücher entgehen! ;)
 
 
 

Dezember

 
 
 

Januar

 
 
 

Februar



Read More

Mittwoch, 25. Oktober 2017

[News] Most Wanted im November 2017

Mittwoch, 25. Oktober 2017



Bei meiner Kategorie "Most Wanted" geht es um meine Most-Wanted-Books für den nächsten Monat!

Der Oktober neigt sich schon wieder seinem Ende entgegen - die letzten Tage gab es ja einen wirklich goldenen Herbst, das war wirklich wunderschön! Auch wenn es mir früh viel zu dunkel ist und ich merke, wie mein Wintertief schon einsetzt; das merke ich auch an der Motivation in allen Lebensbereichen...
Im Oktober ging es dementsprechend auch genauso zeitraubend weiter wie bisher. Ich bin meist total fertig von der Arbeitswoche und lege viele Aufgaben auf das Wochenende, wodurch das auch einfach nur vollgestopft ist.. ein wenig Lesen kann ich, manchmal ist es aber einfacher den TV anzuschalten oder etwas am PC zu zocken - irgendwie ist das alles weniger anstrengend und stressfreier :/ Sporadisch habe ich zwar ab und an gelesen, aber noch lang nicht genug... und ich weiß auch irgendwie gar nicht, ob das noch was werden wird.
 
Dementsprechend sieht es auch im Bezug auf mein Lesevorhaben im Jahr 2017 aus - ich hänge mittlerweile ganze neun Bücher hinterher und wie ich das wieder aufholen will, bleibt mir ein Rätsel. 
Jetzt steht zwar schon wieder ein langes Wochenende vor der Tür, aber das verbringe ich in Rostock und da wird kaum Zeit für das Lesen bleiben. Der November hat auch kaum Lichtblicke durch meinen Geburtstag und viele andere Aktivitäten, die die letzten Herbsttage so mit sich bringen... Wenigstens habe ich es geschafft, meinen SuB ein klein wenig auszumisten und neue Bücher auf meinen To-Read-Stapel zulegen, was mich schon ein wenig motiviert so schnell wie möglich weiter zu lesen.. mal sehen, was das in den letzten Wochen des Jahres 2017 noch werden wird!

Der November ist endlich wieder ein bisschen ruhiger als die beiden Vormonate und ich gönne mir auch eine kleine Pause vom Kaufen von Neuzugängen. Einige wenige Werke müssen dennoch einfach einziehen - daran führt kein Weg vorbei!
Bei den hier aufgeführten Büchern handelt es sich teilweise auch um eBooks, die ich dann mit meinem Tolino gern lesen würde.
Lage Rede, kurzer Sinn: Hier meine Wunschbücher für November!
 
 
 

Meine Most Wanted im November


 
Die ersten und einzigen vier Bücher, die ich mir in diesem Monat unbedingt kaufen muss. Endlich erscheint dann doch noch Band 6 der Feuer-Reihe von Coreene Callahan. Ich hatte schon große Angst, dass der Verlag "Flammendes Herz" komplett einstampft, da der Titel mehrmals verschoben wurde. Glück gehabt, ich freue mich sehr auf die Drachen! Außerdem möchte ich "Die Blutkönigin" lesen; es macht mich neugierig und entspricht sehr meinem momentanen Beuteschema.
Fehlen darf auch nicht "Nur noch ein einziges Mal" von Colleen Hoover, von der bisher jedes Buch in mein Regal einziehen musste. Last but not least ist da noch "Tödliche Bedrohung" von einer meiner liebsten Autoren und zwar Michelle Raven. Jedes einzelne Werk steht im Regal - also auch dieses; ich freue mich sehr auf's Lesen!



Neu auf der Wunschliste wären dann...




Read More
Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena