Donnerstag, 20. Oktober 2016

[Zitat] Die Nacht der Magie #1

Donnerstag, 20. Oktober 2016


Dünne Arme packten die Träger und zerrten mit übernatürlicher Kraft daran.
Oh, Gott, ich bin kein sehr guter Mensch gewesen.
Das Metall ächzte.
Ich hätte mir mehr Mühe geben können. Ich hätte ein besserer Mensch sein können. Doch nun stehe ich vor dir, wie ich bin. Und ich will mich gar nicht groß herausreden.
Die Träger gaben nach.
Bitte, habe Erbarmen mit mir, lieber Gott.
Vor meinem geistigen Auge sah ich die riesenhaften Stahlträger brechen. Ich sah tonnenweise Stuck, Mörtel und Stahl herabstürzen, auf die Vampire, auf mich, uns unter den Trümmern begrabend, und dieses Grab versiegelnd, aus dem nicht einmal ein Vampir zu entrinnen vermochte.
Ich spürte, wie ihre hasserfüllten, blutgierigen Geister einer nach dem anderen erloschen. Schließlich konnte ich die Kontrolle über sie fahren lassen. Ich löste mich von dieser schrecklichen Last – und verlor das Bewusstsein.

Seite 187/188, Die Nacht der Magie von Ilona Andrews, LYX Verlag

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena