Sonntag, 23. Oktober 2016

[little memory] Stadt der Finsternis #2 Die dunkle Flut von Ilona Andrews

Sonntag, 23. Oktober 2016


Autor: Ilona Andrews
Titel: Die dunkle Flut
Reihe: Stadt der Finsternis #2

Band 1: Die Nacht der Magie
Band 2: Die dunkle Flut
Band 3: Duell der Schatten
Band 4: Magisches Blut
Band 5: Ruf der Toten
Band 6: Tödliches Bündnis
Band 7: Ein Feind aus alter Zeit
Band 8: Ein neuer Morgen

Achtung!
Folgende Beschreibungen geben den Inhalt zusammengefasst wieder, allerdings sehr spoilerbehaftet. Ich möchte mir damit eine Gedankenstütze schaffen, um die weiteren Bände problemlos verfolgen zu können.
Wenn du keine spezifischen Informationen zu jeder kleinen Situation im Buch haben möchtest, dann lies nicht weiter!





Die Handlung beginnt 4 Monate nach den Ereignissen in Band 1.

Kate wird des Nachts von Jim angerufen. Sie haben von der Söldnergilde einen gemeinsamen Auftrag bekommen: einen wildgewordenen Pyromanen zu schnappen. Dies gelingt ihnen auch, aber jemand tötet ihren Fang mit einem Armbrustbolzen. Während Jim vom Rudel gerufen wird, holt Kate die restliche Belohnung ab und reitet anschließend zum Orden. Dort lässt sie den Bolzen untersuchen und findet heraus, dass dort menschliche Magie gewirkt wurde - dabei hilft ihr ihre Kollegin Andrea.
Weiterhin wird bemerkt, dass die Phasen zwischen Magie und Technik immer schneller wechseln, was auf einen mächtigen Flair - eine Magieentladung - hindeutet.
Zu Kate kommt nur kurze Zeit später eine Bittstellerin namens Myong, welche sie als die Ex vom Herr der Bestien, Curran, enttarnt. Diese ist nun mit Dr. Crest verlobt, mit dem Kate sich vor ein paar Monaten noch getroffen hat. Sie wollen heiraten, wozu sie Currans Einwilligung brauchen, der diese Angelegenheit aber ignoriert. Nun soll Kate es klären für sie.
Kurz darauf kommt Derek in ihr Büro, der jetzt direkt für Curran arbeitet. Das Rudel bittet sie um ihre Hilfe, denn eines der Vermessungsteams wurde nachts vom Armbrustschützen überfallen und dieser konnte die legendären Landkarten des Rudels klauen. Kate soll diese wiederbeschaffen.

Kate geht also zurück in das Parkhaus, wo sie nachts mit Jim den Pyromanen dingfest gemacht hat. Sie findet einen Durchgang, von welchem der Schütze damals gefeuert hat und folgt diesem. Sie endet in einer Schlucht, wo metallische Vögel aus der griechischen Mythologie ihre Kreise drehen. Sie findet einen Schuppen und geht hinein. Dort trifft sie auf Red, den jugendlichen Straßenschamanen und ein kleines Mädchen. Red fordert seinen Gefallen von Kate ein und nun soll sie auf das Mädchen namens Juli aufpassen. 
Kate erkennt, dass auch der Scharfschütze im Schuppen war, da dort Bolzen an den Wänden ein menschenähnliches Skelett festhalten. Sie zerstört ein Wehr, was dort in den Boden gelassen war und dieses gibt ein riesiges, klaffendes Loch im Boden frei, welches nach nekromantischer Verwesung riecht. Der Scharfschütze taucht auf, da Kate sein Wehr zerstört hat und stellt sich als Bran vor. Sie liefern sich einen kleinen Kampf, wobei Kate die Landkarten zurückerobern kann. Sie sind sich ebenbürtig, bis Bran sich einfach teleportiert und dabei regeneriert. Er will, dass sie sich aus seinen Angelegenheiten raus hält und verschwindet. Doch der Hexenzirkel von Julis Mutter ist komplett verschwunden und dann ist da noch das menschenähnliche Skelett... und Kate will einfach wissen, was passiert ist.

Juli bleibt zunächst bei ihr und beide klettern aus der Schlucht empor. Sie wollen nach Honeycomb ins Haus der obersten Hexe des Zirkels von Julis Mutter. In der magischen Wohnwagensiedlung werden sie in ihrem Wohnwagen fündig: dort findet Kate ein Buch über nordische Mythologie und, dass der Hexenzirkel der Göttin Morrigan gedient hat. Sie geht anschließend mit Juli heim, wo Red schon auf sie wartet. Die beiden wissen mehr über den Vorfall, als sie Kate bisher erzählt haben, doch sie schweigen weiterhin. Kate ruft kurz darauf Derek an, dass er die Landkarten abholt - außerdem will sie ein Treffen mit Curran wegen Myongs Bitte.
Sie und Juli lernen sich dann beim Abendessen etwas besser kennen - Juli will ihre Mutter finden und Kate will ihr helfen. Sie erzählt Juli vom Tod ihrer eigenen Mutter (diese hat sich für Kate geopfert um sie vor einem bösen Mann zu retten).
Als die beiden nachts schlafen taucht plötzlich ein Monster auf, welches Juli zu sich ruft. Es handelt sich dabei um eine Kampfschnepfe - fraulich schön, langes Haar wie peitschende Tentakel und anglerfischartige Zähne. Sie sind zu zweit und greifen an, da sie Juli haben wollen - sie ist ein menschlicher M-Scanner, wie Kate dann erfährt. Auch erfährt sie so, dass die Kampfschnepfen halbtot sind und von einem nekromantischen Meister gelenkt werden müssen. Es folgt ein harter Kampf mit den Schnepfen und ihrem Meister, wobei Kate in den Geist einer der Schnepfen geht und sie so vernichten kann - die restlichen erledigt sie mit ihrem Schwert. Der Lenker flieht und Kates Wehre sind kaputt. Außerdem ist sie stark am Rücken verletzt. Sie will mit Juli zum Orden gehen, weil sie dort sicher sind, doch ihre Verletzung ist zu schwer und sie wird ohnmächtig. Kurz davor sieht sie Curran, der gekommen ist um sie zu retten (Juli hat ihn telefonisch angerufen).

Kate wacht bei Doolittle auf und erfährt, dass sie vergiftet wurde und es fast nicht überlebt hätte. Curran kommt dann dazu und bringt ihr Suppe - natürlich will er auch wissen, was los ist und worein sie da schon wieder gerutscht ist. Kate verweigert zunächst Informationen und amüsante Spielchen beginnen, kleine Flirtereien. Kate bringt Myongs Bitte vor, aber Curran will nicht darüber reden und geht einfach.
Bran taucht bei ihr im Zimmer auf und hat wieder die Landkarten gestohlen - mit List erobert Kate sie zurück und erfährt, dass der Lenker der Kampfschnepfen Hirte genannt wird und zum Gegenspieler  von Morrigan gehört, während Bran zu Morrigan direkt gehört. Er verschwindet, als Derek ins  Zimmer stürmt. Curran folgt, Bran taucht wieder auf und küsst Kate auf den Mund, um den Löwen zu provozieren.
Kate hat dann geschlafen und wird wieder wach. Juli ist bei ihr und hat Angst um sie. Sie reden ein wenig; Red will Julis Magie mit Sex auf sich übertragen und Juli will das auch, weil sie sehr verliebt ist in Red. Kate will es ihr ausreden. Derek erfährt es auch beim gemeinsamen Frühstück und pflichtet Kate bei - Juli hängt bereits sehr an Derek. Kate soll dann zu Curran - sie findet ihn auf dem Dach beim Training. Er will wissen, wie es mit Juli weitergeht - Kate wird sie zum Orden bringen und bringt erneut Myongs Bitte an; Curran antwortet nur zerknirscht, dass er dann Ersatz braucht und ob sie sich dazu freiwillig melden will. Kate sagt, es müsse dazu schon die Hölle einfrieren und fordert ihn indirekt damit heraus - beide trennen sich mit mieser Laune.
Derek will Kate und Juli dann begleiten - Kate ruft Andrea an, welche mit drei Pferden sie abholt.

Der Flair nimmt immer weiter zu. Kate beschließt Juli bei Andrea zu lassen im Hauptquartier des Ordens, da sie dort sicher ist vor den Kampfschnepfen. Kate füllt dazu noch Dokumente aus, wodurch Juli offiziell ihr Mündel wird und unter dem Schutz des Ordens steht. Juli gibt Kate ihr Halsband bestehend aus vielen Münzen, was sie vorher von Red bekommen hat - es soll sie beschützen.
Ghasteks Vampir wartet auf ihren Schreibtisch - er will eine Schnepfe haben und sie genauer erforschen. Sie schließen einen Vertrag ab, wodurch Kate den Nekromanten alles verraten muss, was mit den Wesen zu tun hat - dafür hat sie einen Gefallen frei beim Volk. Er und Derek begleiten daraufhin Kate, die zu Saiman aufbricht. Als sie Saiman gefunden haben, wirkt er betrunken vor Magie, da der Flair stark wirkt und er sich nur noch treiben lässt. Beim Tanzen zieht Kate ihm Informationen aus der Nase: sie soll das Hexenorakel aufsuchen.
Auf dem Weg zum Orakel schweifen Kates Gedanken immer wieder zu Juli ab - sie macht sich Sorgen um sie, weil sie nur sehr schwer anderen Menschen vertrauen kann. Die drei kommen dann beim Park an und gehen rein. Sie werden von einer Hexe zu einer riesigen Schildkröte geführt, die auf einer Lichtung auftaucht. Dort sollen sie hineingehen, um das Orakel zu empfangen.
Drinnen wird Kate sogleich auf die Probe gestellt und dreimal gebannt, wobei sie dreimal den Bann brechen kann. Die drei Hexen hören ihr daraufhin zu: sie soll ihnen Brans Blut bringen, um die jüngste der Hexen von einer Krankheit zu heilen - dafür bekommt sie mehr Informationen. Bran muss das Blut jedoch freiwillig geben.

Sobald sie den Park verlassen haben, greifen erneut die Kampfschnepfen an, der Hirte lenkt diesmal 5-6 Stück. Außerdem wird Ugad, der Hammer der Großen Krähe beschworen, der auch im Kampf erscheint. Ghastek verliert im Kampf die Kontrolle über den Vampir, nachdem er auch versucht hat, eine Kampfschnepfe einzunehmen - Derek kämpft dann gegen den Vampir. Kate kämpft gegen Ugad und eignet sich ein neues Machtwort an. Mit dem Wort "Knie nieder!" besiegt sie ihn und rettet dann noch Derek von einer Kampfschnepfe, die ihm den Gar aus machen wollte.
Beide gehen dann zum Orden und erfahren, dass Julie weg ist: Red hat sie geholt. Kate überlegt und kommt darauf, dass die Schnepfen hinter einer Münze vom Amulett her sind, welches von Red zu Julie und dann zu Kate gekommen ist. Dann findet sie Andrea, die tödlich verletzt ist da sie in einer Verwandlung zur Hyäne noch im menschlichen Körper feststeckt und nicht mehr klar kommt...
Kate schafft sie mit Dereks Hilfe zu Tante B (Alpha der Hyänen), die Andrea auch bereitwillig Hilfe zur Verfügung stellt. Kate wartet indess auf der Verranda, wobei Jim dann auftaucht, da Curran sie dringend sehen und sprechen will. Kate erfährt im Haus, dass Andrea ein Tiernachfahre ist (ihr Vater war eine geborene Hyäne, die sich später in einen Menschen verwandeln konnte). Andrea hat das Geheimnis gehütet und mithilfe eines Zaubers unterdrückt, doch Red muss den Zauber verletzt haben, als er Andrea angegriffen hat mit einem Pulver - das hat die Verwandlung ausgelöst. Für Kate macht es allerdings keinen Unterschied, was Andrea ist - sie bleiben Freunde. Und Andrea erst mal bei den Hyänen oder auch Bouda genannt.

Kate geht indess zu Curran und bittet um Andrea's Leben - nebenbei entschuldigt sie sich auch für ihr rüpelhaftes Verhalten ihm gegenüber. Daraufhin flirtet Curran und sagt, dass sie ihn schon noch darum bitten wird, mit ihr zu schlafen. Es entsteht mal wieder ein kleiner Machtkampf zwischen beiden, was Kate sich nicht lang gefallen lässt und ihn mit einem Machtwort auf die Knie zwingt. Als sich das ganze wieder beruhigt hat, reden sie erneut über Myongs Bitte und Kate erklärt ihm, wieso sie dafür ist - denn sie ist immer alleine und hätte gern so etwas, was Myong und Crest gefunden haben. Sie öffnet sich ihm sozusagen. Curran erzählt ihr außerdem, warum er dagegen ist - Myong begeht nämlich einen Fehler, da sie zu schwach ist und Crest zu egozentrisch. Anschließend nimmt Curran sie mit - das Rudel hat eine der Kampfschnepfen gefangen und Kate will nun wissen, welche Münze am Halsband sie so verrückt macht. Doch Bran taucht auf, tötet die Schnepfe und hat schon wieder die Landkarten des Rudels gestohlen. Curran ist daraufhin stinksauer.
Bevor Kate geht vertraut sie Curran das Halsband an - Kate geht zunächst zu Andrea und erfährt dort, dass Curran ernsthaft an ihr interessiert ist (hat ihr Essen gereicht und das ist eine ernste Angelegenheit unter Wandlern). Kate verzweifelt, reißt sich dann aber wieder zusammen und beschließt Bran endlich aufzusuchen, um Antworten zu bekommen. Mit einem Ritual kommt sie zu ihn in die Nebel und sie unterhalten sich - er lebt seit der Zeit der Römer und hat mit Morrigan einen Handel begonnen: er wollte ein Held werden. Nun kämpft er für sie in verschiedenen Schlachten, aber niemand weiß je davon, dass er ein Held ist und das stößt ihm bitter auf. Doch Kate überzeugt ihn, dass er, wenn er der Hexe Blut spendet, sich die Hexen immer an ihn erinnern werden und sein Andenken so in Ehren gehalten wird.
Bran ist überzeugt und teleportiert sie beide zum Orakel, wo sie auch sein Blut abliefern. Die Hexen erzählen ihnen die Wahrheit, d.h. der Hexenzirkel von Julis Mutter hat den falschen Gott angebetet und nun will Morfan Atlanta erobern und zerstören. Mit dem Kessel kann das Reich der Toten geöffnet werden, was mehr seiner Diener in die Welt bringt - doch dazu brauchen sie den Deckel, der den Kessel kontrolliert. Genau dieser Deckel befindet sich am Halsband von Red.

Die Hexen zeigen ihn dann eine Vision, die in der Honeycumb-Schlucht zur selben Zeit geschieht. Curran ist dort und will das Halsband gegen Julie eintauschen, welche die Formorrier gefangen halten. Die Kampfschnepfen stürzen sich auf Curran und ein harter Kampf zwischen den Wandlern und den Formorriern entbrennt - doch können diese zu nah am Kessel nicht getötet werden. Curran kommt der Deckel abhanden und so kann das Tor zur Anderswelt geöffnet werden. Morfan erscheint als der Flair gerade seinen Höhepunkt erreicht und baut ein Wehr auf, um seine Armee aufzustocken.
Die Wandler flüchten und entkommen, währenddessen Kate und Bran zum Rudel reiten. Dort entbrennt sogleich ein Kampf zwischen Bran und Curran, den Kate sich nicht mit ansehen will - sie geht Andrea und Jim auf der Krankenstation besuchen, die durch den Kampf schwer verletzt worden sind.
Curran sucht dann Kate auf, der den Kampf natürlich gewonnen hat. Kate macht Curran für das Geschehene keinen Vorwurf, sie hätte für Juli genauso kopflos gehandelt - die befindet sich immmer noch bei den Formorriern als Druckmittel. Die beiden entwerfen nun einen Schlachtplan, wobei Kate Curran versprechen muss, dass sie immer in seinem Blickfeld bleibt und keine Alleingänge macht. Dafür gewährt er ihr am Anfang der Schlacht 15 Sekunden allein mit den Formorriern.
Bis zur Schlacht redet sie mit Bran über die Gründe, wieso sie so viel für Juli opfern und Bran erhält etwas seiner Menschlichkeit zurück, da er es verstehen kann. Jim hat außerdem Red gefangen, der nun mit Kämpfen soll, da er für das ganze Schlamassale verantwortlich ist, aber weiterhin nur seinen eigenen Nutzen sieht. Auch die Vampire melden sich an und wollen helfen - natürlich nur, um sich zu rächen und die Vampire während des Flairs auszutesten.

In der Schlucht beginnt dann der Kampf: Curran lässt die Wandler den Kode vergessen und stellt sie frei, Kate nutzt ihr Machtwort und zerstört so die gesamte erste Vorhut der Formorrier (lässt sie niederknien). Auch die Hexen von Morrigan helfen im Kampf.
Bran kann sich schließlich im Verlauf zum Kessel vorkämpfen und ihn schließen, sodass die Formorrier und Morfan sterblich werden und getötet werden können. Bran rettet Juli und stirbt durch den Hirten, der ihn so schwer verletzt, dass seine Selbstheilungskräfte wirkungslos sind. Der Kampf wird gewonnen und Morrigan erscheint: sie nimmt Red mit, da seine Vorfahren sie verraten haben und nun der verlorene Hund wieder nach Hause kehrt. Juli wird durch seinen Egoismus das Herz gebrochen, denn Red kann nun endlich mächtig werden.
Nach den Ereignissen fahren Kate und Juli in den Urlaub nach Süden. Juli kommt kurz darauf auf eine Internatschule zum Lernen, v.a. mehr über die Anwendung ihrer Magie. Kate und Andrea schreiben Berichte für den Orden, in dem sie vertuschen, dass Andrea ein Tiernachfahre ist und Kate mehr über Roland weiß, als ihr gut tut. Man erfährt außerdem, dass Kates Vater ein Kriegsherr von Roland war und Voron genannt wurde.
Curran taucht indess wieder bei Kate auf und begrüßt sie zu Hause - er greift damit ein Gespräch auf, bei dem sie sich ihm offenbart hat in ihrer Verletzlichkeit, was wohl mehr bedeutet, als es bisher scheint.

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena