Donnerstag, 31. März 2016

[Blogtour] Die Nacht in uns - Tag #4 Die Vampire im Vergleich

Donnerstag, 31. März 2016


Hallo und herzlich Willkommen zu Tag #4 bei der Blogtour vom wundervollen Buch "Die Nacht in uns" von Sylvie Grohne.
Gestern noch waren wir bei Caro vom Blog "Bücherwanderin" mit dem Beitrag: "Naked" und heute darf ich euch etwas über mein Thema berichten. "Die Vampire im Vergleich"
Bevor es unter dem Blogtour-Banner auch schon losgeht, möchte ich euch noch darauf hinweisen, dass ihr *hier* meine Rezension zu "Die Nacht in uns" lesen könnt.
Am Ende meines Berichts gibt's dann noch eine Gewinnspielmöglichkeit und die restlichen Stationen der Blogtour im Überblick mit den dazugehörigen Links.

 

Die Vampire im Vergleich



Vampire - oder auch die alte Schreibweise Vampyr - faszinieren uns Menschen schon immer seit Jahrhunderten. Die blutsaugenden Nachtgestalten haben im Laufe der Zeit einige Entwicklungen durchgemacht: von den blutrünstigen und durstigen Anfängen bis hin zum Vampir in deiner Nachbarschaft - heutzutage ist in Film, TV und Buch so gut wie alles möglich. 
Doch in einigen Punkten gleichen sich die Vampire auch der Reihe nach: sie trinken Blut, lieben die Nacht, verabscheuen die Sonne und sind meistens den wiederbelebten Leichnamen von Menschen entsprungen. Doch auch hier gibt es schon wieder feine, aber kleine Unterschiede.

Ich möchte euch nun in meinem Beitrag einen Überblick über viele Vampirgestalten geben und aufzeigen, was für Unterschiede im Laufe der Zeit geschaffen worden sind. Natürlich gehe ich dabei auch auf die Vampire von Frau Grohne ein und zeige euch gerne auf, wo hier bei die Unterschiede und die künstlerischen Freiheiten liegen.


Der typische Vampir...

... ist einfach nicht vorhanden und damit schon wieder untypisch. 
Es gibt zu viele Unterschiede:
Vampire altern nicht - gut, der Fakt trifft wohl einfach auf alle zu. 
Vampire trinken sowohl Menschen-, als auch Tierblut - dies war schon bei "Interview mit einem Vampir" möglich und wurde von Stephanie Meyer bei Twiligt wieder aufgegriffen. 
Meist weisen sie eine bleiche Haut auf, sehen bei Nacht gut und haben eine unterkühlte Temperatur. 
Alle haben spitze Zähne - entweder immer oder nur, wenn sie blut riechen; mit Gift oder ohne Gift. 
Sie haben oftmals bessere Sinne als Menschen, sind unglaublich schnell und stark oder handeln nach ihren Instinkten. 
Manche Vampire brauchen keinen Schlaf (Twilight), andere schlafen in tagsüber in Betten, Särgen oder auch Kühltruhen (Moonlight). 
In "Twilight" wird fröhlich in der Sonne geglitzert, während zahlreiche andere Vampire in der Sonne verbrennen oder von dieser geschwächt werden. Weitere Waffen gegen manche Vampire sind Knoblauch, Kreuze oder Weihwasser - oder man hat einen Werwolf zu Hause, der sich um sein Vampirproblem kümmert (Twilight).


Natürlich gilt Graf Dracula als Urvater der Vampire - das Werk von Bram Stoker hat 1897 den Grundstein des Mythos gelegt. Er gab den gefährlichen Monstern erstmals Seele und Sehnsüchte. Als historisches Vorbild gilt hierfür der rumänische Fürst Vlad III. Draculea, der das Blut seiner getöteten Feinde getrunken haben soll.
Im krassen Gegensatz dazu dann die Vampire der Neuzeit: meist attraktiv, sexy und verführerisch. Gefühlt jedes junge Mädchen wollte im Jahr 2006 die Freundin von Edward Cullen werden, als "Twilight" als Buch in Deitschland erschien. Mit diesem Jahr kam ein neuer Umbruch in die Vampirszene - auch wenn diese schon lange nicht mehr die absoluten Killer waren und die Sonne sie nicht mehr unbedingt töten musste (dennoch müssen ja nicht alle Vampire wie eine Discokugel glitzern...).

Die Vampire haben sich einfach der Zeit angepasst und hey - in "TrueBlood" leben die Vampire mit den Menschen in einer Koexistenz zusammen. Genauso gut können Vampire aber auch die Gejagten werden (Supernatural) oder werden als Gut und Böse dargestellt in einer schier unendlich dramatischen Fantasyserie (Vampire Diaries). Auch gibt es Vampire, die als Außerirdische die Erde bevölkert haben und sich mit einigen ausgewählten Menschenfrauen fortpflanzen können (Midnight Breed).
Sei' es darum: Vampire können heutzutage alle Rollen einnehmen und in jeder erdenklichen und bisher unerdenklichen Form dargestellt werden!



Die Vampire von Sylvie Grohne


... sind auch wieder etwas ganz besonderes. Wie vorhin schon einmal erwähnt gilt für jeden Erschaffer seiner individuell gestalteten Vampire (und deren Mischarten) die künstlerische Freiheit. Hier ein paar wichtige Fakten zu den Protagonisten Amkaya, Ramon und all den anderen Vampiren (und Halbvampiren):

Die Vampire von "Die Nacht in uns" sind zeitlos und altern nicht. Ihre Wunden heilen rasant. Sie sind lichtempfindlich und bekommen Kopfschmerzen bei zu viel Sonneneinstrahlung. Amkaya und ihr Bruder Airas haben zwar einen festen Wohnsitz, dennoch reisen sie viel und ziehen das ein oder andere Mal auch um, damit sie wegen ihrer Unsterblichkeit kein Aufsehen erregen. Sobald sie den Pulsschlag eines Menschen spüren, springt ihr inneres "Tier" darauf an und möchte das Blut trinken. Dennoch können sie sich auch von Tierblut und Konserven ernähren. Ebenfalls können sie Menschen manipulieren, d.h. ihnen ihren Willen aufzwingen und ihre Gedanken kontrollieren. Eine wichtige Besonderheit ist auch, dass Tiere wie Hunde, Katzen und Pferde in ihrer Nähe aggressiv werden oder scheuen - auch sie spüren die Andersartigkeit  der Vampire. Wenn sie Menschen das Leben aussaugen, können sie neue Vampire erschaffen - und eigentlich zeugen Vampire keinen Nachwuchs... doch natürlich macht das Schicksal auch dicke, fette Ausnahmen.

Natürlich gibt es im Buch selbst noch viel viel mehr an den Vampiren zu entdecken - man kann dutzende Vergleiche ziehen und ich kann euch versichern: es macht Spaß, das Buch so bewusst zu lesen, damit sie einem auffallen. Oder von innovativen neuen Ideen überrascht zu werden!


Morgen geht es dann weiter bei Vanessa von "Vanessas Bücherecke", welche euch das Thema "Vampire, Halbvampire, Dhampire - Klischees & Legende" gern näher bringen möchte.



Das Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es 1 Fanpaket von "Die Nacht in uns"

bestehend aus:
- dem Buch in der Hardcover-Version
- einer Kette & einem Ring (siehe Bild)


Was Ihr tun müsst?
Beantwortet mir einfach folgende Fragen im Kommentar:

Welche Vampirfigur hat es euch am meisten angetan und warum?
(egal ob aus einem Buch, Film oder einer Serie - genügend Beispiele habe ich oben ja genannt) 


Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 3.4.2016 um 23:59 Uhr.
 


Blogtour-Fahrplan: 28.03.2016 - 04.04.2016

20 Kommentar[e]:

  1. Guten Morgen!

    Da kann ich mich jetzt garnicht entscheiden!!!!!! Ich mag Edward irsinnig und war total fasziniert von den Büchern und Filmen!!! Außerdem liebe ich Damon und Stefan aus Vampire Diaries <3!!!!!!!!!!! Die zwei sind einfach der Hammer <3 Aber ich mochte auch Jasper aus Twilight mega, aber in den Filmen, weil ich mag den Schauspieler sooo gerne hihi

    Lg
    Gabyyyyyyyyyyyyyyyyyyy

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)
    Das ist eine sehr schwere Frage. Da kann man sich ja garnicht festlegen 🙈 Also ich persönlich liebe alle Vampire der Midnight Breeds Reihe von Lara Adrian und alle von Jaqueline Mercedes ihrer Schattenreihe :)
    Natürlich gibt es noch viel viel mehr, jedoch haben es mir diese Blutsauger am meisten angetan :)
    Habt einen schönen Tag :)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen ;-)

    Das ist eine schwierige Frage,aber ich glaube ich gebe die typische Antwort... die Vampire aus Vampire Diaries <3 Ach wer hat nicht gerne einen Damon zu Hause? ;-) Außerdem finde ich es ganz cool, wie sie das mit den Tageslichtringen gelöst haben.

    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    Also ich kann mich bei Twilight und Vampire Diaries nur anschließen. Ich habe alle Bücher verschlungen und wer würde bei solchen heißen Männern nicht nein sagen. Die sehen ja selber zum Anbeißen aus. Jeder hat eine andere Lösung mit dem Tageslicht. Wenn ich da an früher denke wer da welche Rolle übernommen hat, da denke haben wir es heute noch gut getroffen. Richtig Klischeehaft finde ich

    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Danke für deinen interessanten Beitrag.
    Das ist eine wirklich schwierige Frage aber am liebsten mag ich Jasper aus Twilight. Ich finde in einfach klasse, er wirkt auf mich so geheimnisvoll und anmutig, man muss ihn einfach mögen, finde ich.
    Liebe Grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Eric Northman aus True Blood. Der ist noch richtig Vampir und kein Weichspüler wie in Twillight.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  7. Heyi,

    interessanter Beitrag. :)
    Hmm, ich mag den Halbvampire Viego Vandalez aus der Sumpfloch-Saga von Halo Summer. Er wird eben noch richtig als Wesen der Nacht dargestellt, so wie man sich eben einen richtigen Vampir vorstellt. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag die Vampire aus True Blood sehr gerne, vor allem Eric Northman, er hatte immer so eine tolle Aura.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen!!! :D

    Toller beitrag mit den Vampiren im Vergelich und ich muss sagen einen bestimmten Vampir.

    Hmmmm.... Ich würde sagen die Vampire aus Vampire Diaris gefallen mir sehr gut! :) <3

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Da ich durch die Bis(s) Bücher meine Leidenschaft fürs Lesen neu Entdeckt habe, muss ich sagen, dass es doch die Vampire aus Stephenie Meyers Reihe sind.
    Sich jetzt auf einen einzelnen Vampir festzulegen, wird verdammt schwer xD Edward wäre der Klassiker, aber ich muss zugeben, dass ich ihn von den Cullens am Wenigsten mag ^u^
    Ich sag jetzt einfach mal, dass mein Lieblingsvampir Carlisle ist. Ich finde es faszinierend, dass er sich vom Zeitpunkt seiner Verwandlung an immer gegen seine eigene Natur gestellt hat und sogar Arzt geworden ist. Allgemeinmediziner wäre ja noch denkbar, aber in der Notaufnahme als Vampir zu arbeiten... Ich schätze mal, das macht ihm so schnell keiner nach xD Zudem finde ich seinen Charakter interessant. Er ist überhaupt nicht so drauf, wie man es von einem Vampir erwarten würde. Er ist wahnsinnig hilfsbereit, immer höflich, wird nie wütend und lässt sich auch nicht aus der Ruhe bringen. Etwas, was ich von mir überhaupt nicht behaupten kann XD

    AntwortenLöschen
  11. Super Beitrag über Vampire! Danke dafür :)

    Am meisten hat es mir Edward Cullen ( Twilight ) angetan. Durch diese Buchreihe bin ich erst richtig zum Booklover geworden. Ich verliebte mich in die liebevolle und doch gefährliche Art der Vampire in dieser Reihe. In Filmen fand ich den Daywalker Blade und die Vampirkriegerin Selene ( Underworld ) sehr gut. Mir gefielen die Rollen und ihre unterschiedlichen Fähigkeiten zu kämpfen und mit dem Sonnenlicht umzugehen.

    Lieben Gruß,
    Tammy

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag die Halbvampierin Lilith Eden aus der Heftromanserie Vampira von Adrian Doyle alias Manfred Weinland. Natürlich mag ich den Vater aller Vampire Graf Dracula der ursprünglich aus der Feder von Bram Stocker entstammt. Die Romane von Stephanie Meyer habe ich leider noch nicht gelesen, aber immer wenn die Filme im Fernsehen liefen habe ich gelangweilt umgeschaltet . Die Vampire von Anne Rice( Louis, Lestat vorallem durch Interview mit einem Vampir bekannt mag ich auch sehr. Ihr seht meine Liste ist lang und der Platz ist knapp.

    AntwortenLöschen
  13. Guten Abend,
    ich finde die Figur des Eric Northman aus True Blood sehr klasse. Sowohl im Buch als auch in der Serie ist er einfach klasse. Für mich verkörpert er das typische Verhalten eines Vampires. Er ist stark, unnahbar und auch unberechenbar. Er versucht halt Dinge, zu seinen Gunsten zu legen. Daher hat er es mir angetan. =)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo :)

    Ich liebe Alice aus Twilight! Sie ist bisher definitiv mein Lieblingsvampir :) wobei ich sagen muss, dass ich noch nicht so viele Bücher über Vampire gelesen habe und auch nicht so viele Filme gesehen habe :)

    Liebe Grüße

    Sina
    Fluffig.sh@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  15. Hallo :)

    Ich liebe Alice aus Twilight! Sie ist bisher definitiv mein Lieblingsvampir :) wobei ich sagen muss, dass ich noch nicht so viele Bücher über Vampire gelesen habe und auch nicht so viele Filme gesehen habe :)

    Liebe Grüße

    Sina
    Fluffig.sh@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    hm, mein Lieblingsvampir - der "Kleine Vampir", weil das mein erster Vampirfilm war (ist mir gerade erst wieder eingefallen). Das war der erste Vampir, der nicht nur gruselig war (für einen Angsthasen für mich wichtig).

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Oh, mir hat es besonders der Vampir Sebastian aus Kresley Coles Immortals After Dark Serie angetan! Die Geschichte über ihn und seine Gefährtin - eine vampirabschlachtende Walküre - war mega toll :D

    AntwortenLöschen
  18. Puh, da ich ein riesiger Vampiren bin, kann ich mich da einfach nicht festlegen. Angefangen hat meine Liebe zu Vampir-Büchern mit Edward aus Twilight. Weitere Favoriten sind Scherz definitiv Bones aus der Cat and Bones Reihe von Jeaniene Frost, Zsadist aus der Black Dagger Reihe von J.R. Ward und Stevie Rae aus der House of Night Reihe von P.C. Cast.
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  19. Hi,
    Edward ist seit Twilight mein Lieblingsvampir, ich hatte aber eine kurze Phase wo Demitri aus Vampire Academy mein Liebling war, aber er zählt nicht wirklich weil er nur kurz ein Vampir war und dabei sehr unsymphatisch aufgetreten ist.
    LG Elle

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    ich mochte immer Eric aus True Blood am liebsten, da er für mich einfach der perfekte Vampir ist ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena