Freitag, 7. August 2015

[little memory] Falling Kingdoms #2 Brennende Schwerter von Morgan Rhodes

Freitag, 7. August 2015



Reihe: Falling Kingdoms #2 
 
Band 1: Flammendes Erwachen
Band 2: Brennende Schwerter
Band 3: Lodernde Macht 
 
Achtung!
Folgende Beschreibungen geben den Inhalt zusammengefasst wieder, allerdings sehr spoilerbehaftet. Ich möchte mir damit eine Gedankenstütze schaffen.
Wenn du keine spezifischen Informationen zu jeder kleinen Situation im Buch haben möchtest, dann lies nicht weiter!
 
 
 

Das Buch beginnt in Paelsia bei einer neu eingeführten Person: Lysandra. Das Heimatdorf der jungen Frau lehnte es ab, den neuen König Gaius bei seinem Vorhaben zu unterstützen. Er will eine Reichsstraße durch das ganz Mytica bauen und ihr Dorf sollte freiwillige Männer stellen. Da sie dies nicht tun wird ihr Dorf wenige Tage später brutal niedergebrannt und abgeschlachtet. Die wenigen Überlebenden werden als Sklaven für den Straßenbau mitgenommen. Lysandras Bruder Gregor, der ihr auch das Bogenschießen lernte, ermöglicht ihr die Flucht. Sie soll sich den Rebellen anschließen. Er selbst geht zurück ins Dorf.

In Auranos verkündet König Gaius indess den Bau der Reichsstraße und gleichzeitig die Verlobung von Cleo und seinem Sohn Magnus - beide wissen bis zu diesem Zeitpunkt nichts von dieser Vereinbarung. Die Hochzeit soll bereits in 40 Tagen stattfinden. Gleichzeitig scheut Gaius nicht davor zurück, einige der gefangen genommenen Rebellen öffentlich zu köpfen und diese Köpfe aufzuspießen, für jeden gut sichtbar. Das erweckt die Wut von Jonas, der alles im Publikum beobachtet.
Bei einem Gespräch mit Aron, nun Cleos Ex-Verlobter, und König Gaius kommt Cleos vermeindliche Entjungferung raus. Gaius lässt vor Aron, Cleo und Magnus seine Macht spielen und will Aron, der Lüge bezichtigt, die Zunge rausschneiden, bis Cleo ihren Misstat zugibt. Magnus will trotzdem aus Machtgründen mit Cleo verlobt bleiben, auch wenn sich beide überhaupt nicht ausstehen können. Magnus Herz gehört weiterhin seiner Stiefschwester Lucia, auch wenn diese sein Liebesgeständnis abgelehnt hatte. Während Cleo weiterhin Theon, ihrem ehemaligen Leibwächter, hinterhertrauert und insgeheim Rache an König Gaius und seiner Familie nehmen will, da er ihre komplette Familie umgebracht hat.

Lucia befindet sich seit ihrer magischen "Hilfe" im Feldzug gegen Auranos im ersten Band in einem komatösen Zustand. Durch ihre großen Kräfte tötete sie im ersten Band die Hexe Sabina, um sich und ihren Bruder zu schützen. Ihr Geist befindet sich indess des Öfteren im Heiligtum, wo die Wächter, insbesondere Alexius für sie verantwortlich sind. Doch bis hier hin wird einem nicht bewusst gemacht, was diese genau von ihr erwarten und wie sie ihr helfen können.

Jonas & Brion sind auf der Suche nach mehr Rekruten für ihre Rebellengruppe, die bis dato aus 50 Mann besteht. Dazu suchen sie die größere Stadt Hawk's Brow auf. Als Jonas öffentlich den König beleidigt, werden sie von limerischen Soldaten verfolgt. Lysandra rettet beiden das Leben und schließt sich ihnen an.

Im Schloss findet Cleo ihre beste Freundin Mira, die sich nun um die Prinzessin Lucia kümmert und zeitlich stark eingebunden ist. Durch Aron, der eher zufällig hilft, finden sie auch Miras Bruder Nic wieder, der als Strafe für Magnus Verletzungen im ersten Band nun hart im Pferdestall arbeiten muss.
Abends wird Cleo in ihren Gemächern von Jonas überrascht, der sie als wichtige Verbündete haben will. Sie soll für ihn ausspionierne, was König Gaius und Magnus für Pläne haben. Da sich beide überhaupt nicht vertrauen, will Cleo zunächst darüber nachdenken.
 
Der Grundstein für die geplante Reichsstraße wird ausgehoben, wobei Emilias Ex-Verlobter rebelliert und dem König seiner Lügen bezichtigt. Er wird öffentlich von König Gaius getötet. Königin Althea redet mit ihrem Sohn Magnus, und sagt ihm, dass er nicht so wie sein Vater ist, sondern ein gutes Herz hat. Sie wirkt liebevoll, was für Magnus unverständlich ist, da sie die letzten Jahren sehr kühl war.

Lysandra überredet Brion und Jonas dazu, einen Spionageausflug zu einem Arbeitslager an der Reichsstraße zu unternehmen. Als sie eines gefunden haben, erkennt Lys ein Mädchen aus ihrem Dorf wieder, die kurz darauf ein Massaker vom Stapel tritt. Anschließend bricht ein Tornado los. Joans beschließt, Cleo zu entführen, da er sieht, dass sie Arbeitslager befreit werden müssen. Er will so König Gaius zwingen, die Arbeiten einzustellen.

König Gaius hat sich indes mit Melenia verbündet, einem Ratsmitglied aus dem Heiligtum. Für sie wird die Straße gebaut, da sie die Essenzen finden will und Gaius die Weltherrschaft verspricht. Laut ihrer Prophezeiung wird er ein unsterblicher Gott werden, der über alles herrscht.

Cleo reist mit Königin Althea nach Hawk's Brow, da sie dort ihr Hochzeitskleid anprobieren soll. Auf dem Weg dorthin droht ihr Althea, ihrem Sohn Magnus keinen Kummer zu bereiten, auch wenn beide zu der Heirat gezwungen werden. Anschließend wird Cleo dort von Jonas entführt.

Magnus erfährt von der Entführung und redet mit seinem Vater. Dieser will abwarten, was die Rebellen vorhaben, allerdings einen Suchtrupp ausschicken, um beim Volk gut dazustehen. Gaius tötet Mira, die ein Gespräch der beiden scheinbar belauscht hat, welches über die Essenzen und Gaius' Träume handelte. Magnus ist davon schwer getroffen und erlebt kurz darauf mit, wie Lucia erwacht. Allerdings wird er sogleich von Althea hinaus geschickt, die dazu kommt und Lucia erneut einen Schlaftrunk verabreicht. Sie will sie aus Liebe töten, damit sie ihre Kräfte nicht für Gaius einsetzen kann und sie von denen zerstört wird. Lucia fällt erneut in einen tiefen Schlaf.

Im Heiligtum stirbt Stephanos, einer der Wächter. Alle anderen debattieren darüber, wieso dieser Vorfall passiert.

Jonas kommt mit Cleo im Rebellenlager an, wo sie sich zur gegenseitigen Unterstützung einigen. Nach ca. einer Woche wird das Lager von limerischen Soldaten gestürmt. Jonas und Cleo entkommen zusammen und verstecken sich in einer Höhle. Dort kommen sie sich näher. Da König Gaius nicht auf die Forderungen der Rebellen eingeht, beschließt Cleo zum Schloss zurück zu kehren und plant mit Jonas, an ihrem Hochzeitstag den König und Magnus zu töten. Dies soll gelingen, da die Zeremonie im Tempel der Cleiona stattfinden soll und es dort dutzende Verstecke gibt. Beide trennen sich.

Die Königin wird bei ihrem Treffen mit der Hexe, welche ihr den Schlaftrunk für Lucia übermittelt, hinterrücks ermordet.

Magnus weint anschließend um seine Mutter, welche Cleo mitbekommt und von seinen Gefühlen überrascht ist. Magnus weist sie ab und schwört Rache für Jonas, da seine Mutter mit Arons Dolch getötet wurde und der zuletzt bei Jonas im Besitz gewesen ist.

Jonas und die Rebellen sind alle unverletzt am neuen Lager angekommen. Er versucht sie für seinen Plan bei Cleos Hochzeit zu überzeugen. Lys spricht sich gegen ihn aus und behauptet, er handle nur so, weil er in Cleo verliebt sei. Es gibt Unstimmigkeiten und auch Brion legt sich mit Jonas an. Die beiden entzweien sich.

Lucia träumt erneut vom Heiligtum und trifft auf Alexius. Sie gesteht ihm urplötzlich ihre Liebe, worauf beide ein paar heiße Küsse austauschen. Sie bedeutet ihm auch etwas, aber dennoch bekommt sie über sich und ihr Schicksal verwirrende Antworten und er verlässt sie ihm Traum. Sie wacht anschließend in Magnus Gegenwart auf und zwar an seinem Hochzeitstag. Sie weist ihn und seine tiefen Gefühle erneut zurück.

Die Hochzeit wird kurz darauf durchgeführt, trotz des Mordes an Königin Althea. Cleo wartet während der Zeremonie verzweifelt auf das Eingreifen der Rebellen und zweifelt an Jonas' Loyalität. Diese greifen dann aber urplötzlich an und die Zeremonie endet in einem Massaker, da der König versteckt im Publikum Wachen gesetzt hat. Es gibt Blut und Tod, schlussendlich stürzen große Teile des Tempels ein. Jonas überlebt als einziger Rebelle und entkommt. Der König würgt Cleo für ihre Verzögerungstaktik und ihren Ungehorsam. Die Zeremonie wird schlussendlich vollzogen und dem Volk werden Lügen darüber erzählt.

Im Heiligtum sucht Alexius Melenia auf, da er für ihren Plan gearbeitet hat. Dabei sollte er Lucias Vertrauen gewinnen, um sie am Ende auf der Reichsstraße zu töten, damit diese ihre ganze Macht bekommt, um die Suche nach den Essenzen zu erleichtern. Doch er hat sich in sie verliebt, weswegen Melenia ihm seine Kräfte nimmt, worauf er nicht mehr in Kontakt mit Lucia treten kann.

Lucia redet anschließend mit Gaius, der ihr Honig ums Maul schmiert. Er bringt sie außerdem dazu, verletztende Worte gegen Magnus zu richten, der sie belauscht und alles mitbekommt. Anschließend hat Lucia eine Lehrstunde bei einer Hexe, wobei Lucias dunkle, bösartige Seite erwacht, vor der sie Althea schützen wollte. Sie hat dabei kurzzeitig richtige Lust, die Hexe umzubringen, die sie lehren soll. Am Ende der Aktion ist Lucia verstört über sich selbst.

Beim trotz allem stattfindenden Hochzeitsbankett betrinkt sich Cleo und schnappt auf dem Balkon frische Luft. Dort trifft sie auf Prinz Ashar, welcher ihr ein persönliches Hochzeitsgeschenk überreicht. Sie wird anschließend auf ihre Gemächer gebracht und umgezogen für die Hochzeitsnacht. Magnus kommt dann hinzu und entwaffnet sie vom Dolch, den sie von Prinz Ashar geschenkt bekommen hat. Er droht und redet mit ihr, gibt ihr damit einen Einblick in seine Gedankenwelt und die Gründe seines Handelns. Aber er verschont sie, in jeder Hinsicht.

Jonas kehrt schwer verletzt zurück zu den Rebellen und muss sich verantworten. Lys erschießt die Wache, die Jonas verfolgt hat und rettet ihn damit. Sie kann die Rebellen einen, allerdings verlässt ein Mann namens Ivan sie. Brion beobachtet, dass Lys Gefühle für Jonas hegen soll. Letzterer schämt sich sehr für sein Versagen und den Tod der 19 anderen Rebellen.

Cleo und Magnus befinden sich auf Hochzeitsreise, die relativ schnell abgehandelt wird. Magnus zeigt teilweise seine nette Seite, als er z.B. Nic holt, da sich Cleo einsam fühlt. Cleo achtet während der Reise mehr auf ihn und schaut hinter seine kalte Fassade. Die Menge in Limeros verlangt einen Kuss der beiden, welche sie auch bekommen.

Gaius befindet sich in seinen Träumen wieder im Heiligtum, wo er Melenia bedroht über sein baldiges Ableben beim Erdbeben in Cleionas Tempel. Sie bleibt unbeeindruckt und warnt ihn, sein Schloss nicht mehr zu verlassen, da es für ihn zu gefährlich ist durch seine bisher anhaltende Sterblichkeit. Sie einigen sich darauf, dass er Magnus zum Arbeitslager und damit zu Xantheus schickt, der verbannte Wächter, der sich um Melenias Angelegenheiten kümmert.

Magnus provoziert Nics Eifersucht und reist dann auf das Geheiß seines Vaters hin zurück nach Auranos. Er erfährt von dessen Plänen und nimmt sie ohne Einwände an. Lucia wollte ihn unbedingt sehen, doch Magnus verhält sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Schon kurz danach ist er mit Aron auf dem Weg zu besagtem Arbeitslager bzw. davor teilweise auf der Suche nach den Rebellen rund um Jonas. Aron provoziert ihn abends mit Cleo, was Magnus Hass auf seinen Gegenüber nur schürt. Ein Rebelle wird gefangen genommen von den Wachen, der sich als Brion entpuppt. Magnus will diesen verhören lassen, um Jonas zu finden, den vermeintlichen Mörder seiner Mutter. Aber Aron tötet den kurzerhand und zieht sich dadurch Magnus Zorn zu.

Jonas und Lys, mit denen Brion im Lager war um Waffen zu klauen, haben alles beobachtet und Jonas tickt aus. Lys hält ihn zurück und bringt ihn auf den Boden der Tatsachen. Sie wollen Rache und schmieden mit den anderen Rebellen einen Plan: sie wollen sowohl Magnus, als auch Xantheus entführen um Straßenbau zu stoppen und Gaius hervorzulocken.

Lucia will Antworten über ihre Kräfte finden, weswegen sie die Isolation ihres Zimmers erstmals verlässt und die Bibliothek aufsucht. Dabei schweifen ihre Gedanken zu Magnus und sie wünscht sich wieder ihre gute Beziehung von damals zurück. Sie stößt in der Bibliothek auf Cleo und beide führen ein spitzen Gespräch mit belauschten Bemerkungen über die jeweils andere. Beide provozieren und Lucia rastet fast aus, als Cleo deren „abartige Beziehung“ mit Magnus anspricht. Nach einem kurzen Ausbruch ihrer Feuermagie kann sie sich zusammenreißen. Cleos Neugier ist geweckt.

Nic gesteht Cleo in einem Gespräch seine Liebe und wird abgewiesen. Er wollte mit ihr zusammen die Flucht ergreifen, doch sie lehnt konsequent ab. Kurz darauf betrinkt er sich in einer Bar und bekommt Besuch von Prinz Ashar. Dieser will bei Nic Antworten zu Cleos Ring und den Elementia finden, die Nic jedoch nicht Preis gibt, obwohl er sie seit dem Morgen ebenfalls besitzt. Er verlässt irgendwann betrunken die Bar, aber Ashar folgt ihm und küsst ihn mehrmals mit den Worten: „Wir werden uns bald wieder unterhalten“.

Magnus und Aron kommen schlussendlich in Xantheus' Lager an. Magnus muss feststellen, dass seine Gedanken oftmals zu Cleo abschweifen, was er versucht sich streng zu verbieten. Magnus kann des Nachts beobachten, dass Aron die Tochter des Ingenieurs vergewaltigen will und schreitet ein. Er kann Aron entlocken, dass dieser von König Gaius angewiesen wurden war, seine Mutter Althea zu töten. Magnus will seiner Wut erst freien Lauf lassen, wenn Aron nicht mehr betrunken ist, doch dieser greift ihn hinterrücks an, was Magnus abblocken kann. Nur einen Augenblick später tötet er Aron. Jetzt will er „Rache“ an seinen Vater nehmen und Vergeltung für seine Mutter, da er schlussendlich überhaupt nicht mehr so werden will, wie Gaius.

Jonas und Rebellen greifen schließlich das Lager an, in dem sich Magnus nun aufhält. Dieser findet Aron tot auf dem Boden und ist dadurch abgelenkt, so dass er von einem Wachmann umgebracht wird durch einen Stoß ins Herz. Phaedra, die Wächterin, die ihn seit Wochen beobachtet, rettet ihm das Leben und gibt dafür ihre eigene Unsterblichkeit auf. Magnus kommt bewaffnet dazu und lässt von Phaedra seine Vermutungen über die Elementia und das Vorhaben seines Vaters bestätigen. Aber Phaedra lässt ihn durch seine kalte Art über Lucias Schicksal im Dunkeln. Xantheus stößt auch dazu und bringt Phaedra kurzerhand um, anschließend verschwindet er. Es entbrennt ein Kampf zwischen Magnus und Jonas, welcher durch einen Flächenbrand im Lager unterbrochen wird. Jonas kann entkommen.

Lysandra wurde mit vier anderen Rebellen während des Angriffs gefangen genommen. In den Zellen in Auranos trifft sie wieder auf ihren Bruder Gregor, den sie die ganze Zeit verzweifelt gesucht hat.

Cleo sucht Lucia auf, nachdem sie einige Gerüchte darüber gehört hat, dass Lucia eine starke Hexe sein soll und das mit der Legende der Elementia verbindet. Sie geht zu deren Zimmer und hört sie hemmungslos weinen. Lucia hat versehentlich ihren Hasen Hana getötet, Cleo tröstet sie und will ihr Geheimnis wahren. Sie bekommt durch ein kurzes Gespräch ihre Bestätigung über Lucias Wesen. Lucia + Cleos Ring = Gaius Tod.

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena