Montag, 8. Juni 2015

[little Bookies] Lauf, so schnell du kannst & Gnadenlos: Auf der Flucht

Montag, 8. Juni 2015


Kurzrezensionen sind meist praktischer und schneller zu schreiben - nach einem langen Tag hat man meist überhaupt keine Lust mehr, sich noch ewig vor den Computer zu setzen. Manchmal fehlen
Übersichtlich und kurz gefasst sind sie noch dazu und...

... deswegen gibt es nun auch bei mir die Kurzrezensionen namens little bookies.
einem auch einfach die ausführliche Worte, man möchte aber trotzdem seine Meinung kund tun.



Lauf, so schnell du kannst von Linda Howard

Autor: Linda Howard
Titel: Lauf, so schnell du kannst
Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Momentan regnet es bei mir wieder schlechte Bücher und – hey! - ausgerechnet in „Lauf, so schnell du kannst“ regnet es auch 250 Seiten lang. Wieso ich gerade diesen Fakt erwähne? Ach, dass ist exakt die Seitenzahl, in denen die beiden Protagonisten Angie und Dare - was für Namen – zusammen in einer Hütte sitzen, warten, essen, über ihre Gefühle reden, schlafen und alles von vorn. 
     Dieses Buch war eindeutig kein spannendes Abenteuer auf der Suche nach einem Mörder. Den Mord und den dazugehörigen Täter gibt es wirklich! Doch stiehlt ihm ein Schwarzbär die Show, einfach so. Doch für Tränen ist bei all dem Regen natürlich keine Zeit, nein nein... 
     Es hätte doch alles so schön werden können: Angie geht auf ihre letzte Führung durch die Wildnis mit ihren Kunden, bevor sie ihr Geschäft durch Mangel an Aufträgen schließen muss. Doch dies schwenkt nach einem kurzen Streitgespräch mit ihrem Erzfeind und Rivalen Dare komplett weg und zeigt einen Schwarzbären beim Fressen eines Menschen... genau das, was ich schon immer mal lesen wollte. Dabei wird es so ausufernd beschrieben, dass mir schlecht wurde. 
     Generell eine Schwäche der Autorin ist das ständige Wiederholen von Informationen und der viel zu ausschweifende und beschreibende Schreibstil. Auch bei spannenden Szenen geht das so, denn Angie braucht knappe 5 Seiten, bis sie von einem Abgrund weggekrochen ist.... schnarch! Doch man muss erst mal dorthin kommen, denn bevor der Trip in die Wildnis losgeht, muss man eine 100 Seiten lange Einleitung überwinden.. und ehrlich? Das war überhaupt nicht lustig. 
     Schon klar, DANACH folgt ein Spannungsteil. Der hat mich auch Hoffnung schöpfen lassen und macht die 1,5 meiner Bewertung aus. Doooooooch: wie es nun mal so ist: flaut der sehr schnell wieder ab und es geht eintönig weiter und zwar, wie oben schon erwähnt, in einer Hütte. Dare und Angie sitzen ewig fest. Ewig. Wegen Regen. Gut möglich, dass es in der Wildnis oftmals so ist. ABER: für ein Buch, welches spannend sein soll, überhaupt nicht förderlich. 
     Um auf den Punkt zu kommen: Dieses Buch hatte nichts mit Romantik-Thrill gemeinsam. Klar, es geschieht ein Mord, aber der Star des Buches war sowieso der menschenfressende Bär. Sonstige Hintergründe, wieso der Mord geschah, wurden einfach nicht beleuchtet und auch sonst gibt es nichts erwähnenswertes mehr. Bis auf die Hochzeitstortenphobie von Angie... mal ehrlich: was war das denn für ein schwachsinniger Grund, um eine Hochzeit zu annullieren? Ich lach später mal... im Moment ist mir zum Weinen zu Mute. Da kann man nur so schnell laufen, wie man kann und zwar WEG von dem Buch.
1,5/5 Herzen




Gnadenlos: Auf der Flucht von Cherry Adair

Autor: Cherry Adair
Titel: Gnadenlos: Auf der Flucht
Reihe: Lodestonre Trilogie #1

Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Schon der erste Satz von diesem gnadenlos guten Buch haut mich total um, ich zitiere: „Drei Dinge geschahen in diesem Moment gleichzeitig: Die sanfte, warme Wölbung eines nackten Frauenpos schmiegte sich verlockend an Zakary Starks Morgenerektion, ihm kam die übliche qualvolle Erkenntnis, das es die falsche Frau war, und gegen seine Schläfe presste sich das kalte, harte Metall eines Pistolenlaufs.“ Dieser Satz beschreibt ausgezeichnet die aktuelle Situation, in der das Buch beginnt. Man befindet sich mitten in einer Entführung und das Adrenalin pumpt sofort hoch.
     Die Charaktere des Buches sind einfach sehr vielschichtig und ausgesprochen sympathisch, auch wenn man mit Zakary erst ein wenig warm werden muss. Er ist ein Millionär, ein Draufgänger und wirkt wie ein A....loch. Gerade bei ihm dachte ich anfangs an viele Klischees, welche sich aber im Laufe der Geschichte verlierten – zum Glück! Acadia ist eine Power-Frau, sehr strukturiert und mutig, auch wenn sie sich nicht so sieht. Mit viel Fantasy bringt sie Zak und sich selbst oftmals aus brenzligen Situationen. Beide zusammen sind einfach explosiv, gefährlich und amüsant! Es war klug von Cherry Adair, einen One-Night-Stand vorweg anzuwenden, um die sofortige sexuelle Energie zwischen den beiden zu beschreiben. Diese haben einen Grund und stören mich deswegen kaum. Die beiden beeinflussen sich gegenseitig und Acadia kann Zak ändern – und das sogar sehr nachvollziehbar. Top!
     Der Schreibstil ist spritzig, die Wörter gehen total locker weg und trotzdem ist die Wortwahl gut ausgeschmückt; einfach unglaublich! Dieser beschreibt ein fulminantes Abenteuer, welches Leben und Tod ständig thematisiert. Es kommt Survival-Feeling auf. Es ist mega spannend, actionreich. Aber: Zaks Nahtod-Erfahrung und die daraus resultierende „Gabe“ war für mich einfach Unsinn. Ein i-Tüpfelchen zu viel.
     Ich wurde schwer in die Irre geführt, denn ich dachte schon längst, dass ich raus habe, wer Zak und Acadia nach dem Leben trachtet. Doch ich lag total falsch und war positiv überrascht von der Lösung der Autorin und dem Drahtzieher. Es wird dramatisch, mein Herz zerreißt regelrecht und doch gibt es ein zufriedenstellendes Happy-End, so mehr oder weniger. Einfach gnadenlos gutes Buch!

4,5/5 Herzen


0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena