Freitag, 2. Januar 2015

[Statistik] Das war mein Jahr 2014 auf meinem Blog little bookland

Freitag, 2. Januar 2015



Hier ist sie nun: meine Jahresstatistik aus 2014, die dieses Mal viel magere ausfällt, als noch im letzten Jahr.
Auch bei der Frage nach meinen Highlights im vergangen Buchjahr musste ich lange überlegen. Sehr froh war ich darüber, dass ich mit meinen Kurzrezensionen little bookies rückblickend so gut klar komme und sie immer noch freudig einsetze. Weiterhin gab es Höhen und Tiefen, sowohl bei der Buchauswahl, als auch bei meiner Zeit, die mehr als begrenzt war - weswegen mein Buchjahr 2014 nicht so erfolgreich verlief, wie ich es mir erhofft hatte.
An einigen Aktionen nahm ich teil, zum Beispiel "Gemeinsam Lesen", und auch die gemeinsame Aktion mit meiner Bloggerfreundin Sonja hatte einige Auftritte.
Viele, viele Bücher zogen bei mir ein und bei einem kurzen Versuch, den SuB abzubauen war ich erst voll motiviert, bis ich wieder der "Sucht" verfiel. Hi 3er ist noch Nachholbedarf fällig! Auch brach ich zwischendurch alle Challenges ab, die bei mir liefen - da mir das einfach zu viel wurde. Dieses Jahr bin ich mit zwei neuen Herausforderungen wieder dabei; hoffentlich geht das dieses Mal gut!

Mehr fällt mir jetzt auch nicht mehr ein - viel war es ja nicht gerade und nur von Highlights kann man hier auch echt nicht sprechen ;) Fakt ist: man kann nur alles im neuen Jahr besser machen!



Das Jahr in Zahlen, Fakten & Bildern


Postzahl: 111 Stück
   davon Rezensionen: 40 Stück

Gelesene Bücher: 41 
Gelesene Seiten: 16.012 
   pro Tag: ~ 44 Seiten
   pro Buch: ~ 391 Seiten

Durchschnittswertung: ~ 3,8 Pfoten

Neuzugänge im Jahr: 83 Bücher
SuB am Anfang des Jahres: 81 Bücher
SuB am Ende des Jahres: 164 Bücher



Gelesene Bücher 2014   





Meine Top 3 - Flops



Dieses Jahr gibt es wieder drei Bücher, die für mich die absolute Hölle waren.
Auf Platz 3 befindet sich "Alles aus Liebe" von Liane Moriarty - ein Liebesroman, der nicht überzeugen kann. Sehr blasse Charaktere und eine öde Liebesgeschichte, die ich so garantiert nicht wieder erleben will. Handlung & Spannung? Ebenfalls Fehlanzeige. Was auf den fast 500 Seiten passiert ist? Ich habe keine Ahnung mehr.
Auf Platz 2 befindet sich "Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins, was viel besser klang, als es nun schlussendlich war; denn das war einfach mal gar nichts. Es war abstrus, sinnlos und ohne einen roten Faden. Die Protagonistin nervt einen mit ihrer Perfektion und Naivität; Emotionen sucht man vergeblich und viel zu offensichtlich ist das ganze Ende.
Auf Platz 1 meiner schlechtesten Bücher 2014 befindet sich das viel gehypte Buch "Endgame: Die Auserwählten" von James Frey. Ein Buch, welches meiner Meinung nach nur des Geldes willen so hoch gelobt und geschrieben wurde. Für mich besteht dieses Buch nur aus einem sinnlosen Morden und viel Gewalt, wobei die Kommunikation zwischen den Zeilen einfach nicht stimmt. Dieses Buch brachte mir drei Dinge: Bluthochdruck, Kopfschmerzen und sehr große Aggressionen. Reine Zeitverschwendung!



Meine Top 3 - Highlights 



Aber es gab für mich auch drei Bücher, die mich absolut in den Himmel befördern konnten.
Auf Platz 3 befindet sich "Crossroads: Ohne Gnade" von Michelle Raven - ein Meisterwerk, wie ich es von ihr gewohnt bin! Raven ist und bleibt einfach eine meiner liebsten Autorinnen. Ich habe immer absolut Herzklopfen vor Anspannung und bei den Liebesszenen. Perfekt durchdachte und charismatische Charaktere befreien die Welt von einer bösen Seele, dabei gibt es so viele Wendungen und Überraschungen, dass ich immer noch ins Schwitzen gerate, wenn ich daran denke.
Auf Platz 2 befindet sich "Geborgen: In unendlicher Weite" von Veronica Rossi - DAS Finale, was ich dieses Jahr auch gelesen habe. Ein Buch, zu dem ich schon damals einfach keine so richtig großen Worte finden konnte. Was mir einfach komplett den Atem geraubt hat und meine Worte noch mit dazu. Hier kann ich nur noch sagen: unbedingt Lesen!
Auf Platz 1 und somit mein absolutes Highlight des Jahres; das Buch 2014 ist "Atemnot" von Ilsa J. Bick. Ein Buch, bei dem ich bis zum bitteren Ende nicht wusste, was mich erwartet. Ein Buch, was mich total mitgenommen, geflasht und nicht mehr los gelassen hat. Ich hatte einfach Atemnot! Habe ich noch immer... Ohne Worte. Mein Buch 2014!


Und damit schließe ich nun auch diesen Post und blicke auf ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2015!

1 Kommentar[e]:

  1. Hach ja, das Jahr 2014 streichen wir mal hübsch aus dem Gedächtnis, ne? Aber wie wir ja schon mehrmals gesagt haben, es kann ja nur besser werden :D

    Bei deinen Lowlights kann ich ja, wie du weißt, bei "Die Achse meiner Welt" nur absolut zustimmen - scheußliches Werk, bei dem ich die vielen positiven Stimmen nicht nachvollziehen kann -.-

    Und zwei deiner Highlights hab ich ja auch gelesen, yay! "Crossroads" kommt dann noch irgendwann, sofern du es mir mal ausleihst.

    Ich hoffe, dass du deine Sucht wahrlich wieder in den Griff kriegst, denn die vielen wunderschönen Werke möchtest du ja sicherlich auch irgendwann mal lesen - und ich will schließlich wissen, was du dazu sagst!

    Drücke dir die Daumen für alles :-*

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena