Freitag, 12. September 2014

[Zitat] Geborgen: In unendlicher Weite #1

Freitag, 12. September 2014


„Lasst die Waffen fallen!“, rief Brooke und hob ihre Pistole. Die beiden Männer wirbelten herum und erstarrten, als sie sie sahen. Aria zog ihre Waffe aus einem verdeckten Holster. Es fühlte sich merkwürdig an, sie mit ihrer schwächeren Hand zu halten, aber sie bezweifelte, dass sie tatsächlich schießen musste. 
Die vier Wachen waren außer Gefecht gesetzt: Perry hatte sich um den Mann im Inneren des Hovercrafts gekümmert, Roar den Wachmann draußen zu Fall gebracht, und sie und Brooke hielten die beiden auf der Lichtung im Schach. 
Alles war unter Kontrolle und verlief nach Plan. 
Bis Soren hinter sich griff und eine Waffe zog.

(S. 99/100, Geborgen: In unendlicher Weite von Veronica Rossi, Oetinger)

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena