Mittwoch, 30. April 2014

[little Bookies] Feuer 01. Tödliches Verlangen & The Darkest London 02. Im Bann des Mondes

Dienstag, 29. April 2014


Kurzrezensionen sind meist praktischer und schneller zu schreiben - nach einem langen Tag hat man meist überhaupt keine Lust mehr, sich noch ewig vor den Computer zu setzen. Manchmal fehlen einem auch einfach die ausführliche Worte, man möchte aber trotzdem seine Meinung kund tun.
Übersichtlich und kurz gefasst sind sie noch dazu und...

... deswegen gibt es nun auch bei mir die Kurzrezensionen namens little bookies.





Feuer 01. Tödliches Verlangen von Coreene Callahan

Autor: Coreene Callahan
Titel: Tödliches Verlangen
Reihe: Feuer #1

Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Tödlich geht es in den Straßen von Seattle zu, denn zwei verfeindete Drachenclans kämpfen hier um die Vorherrschaft. Bastian, der Anführer des Nightfury-Clans, kämpft um die Erhaltung seiner Rasse, denn dazu brauchen die Drachen die Menschen. Doch sterben Frauen bei der Geburt ihrer Drachensöhne, was nicht nur bei Bastian einen Gewissenskonflikt hervorruft.
     Bastian ist sensibel, ehrenhaft und sucht eigentlich seine passende Gefährtin, doch muss er mit gutem Beispiel vorangehen, damit seine Brüder seinem Beispiel folgen. Daran sieht man schon zu Beginn, dass er einfach kein übermächtiges Arschloch sein will und verliebt sich fast augenblicklich in seinen Charakter. 
     Weiterhin beeindruckt die Geschichte mit einem locker-fließenden, humorvollen Schreibstil, einer bemerkenswert geschriebenen mentalen Verbindung der Männer zu ihren Drachen, welche ebenso eindrucksvoll beschrieben werden. Auch Spannung lässt nicht lang auf sich warten: die ersten Drachenkämpfe sind so gut wie vorprogrammiert und einfach phänomenal beschrieben. 
     Die Krankenschwester Myst tritt ebenso bald auf den Plan, als sie gerade ein Baby in Sicherheit bringt, was ausgerechnet ein Drachenabkömmling ist. So trifft sie auf Bastian, der sie vor den feindlichen Razorback-Drachen rettet und samt Baby mitnimmt. Groß themat
isiert wird anschließend die schwere Anziehung der beiden; Bastians innere Zerrissenheit über seine Liebe und seine Pflicht und Myst, die mit den mystischen Wesen nicht so recht klar kommt. Sie ist eine Kämpferin, die sich lange gegen Bastian und seine dominante Nettigkeit wehrt, dem doch irgendwann unterliegt. Ein bisschen nerven tut die Sache mit dem Sex, da man sich hier an den üblichen Klischees bedient: Attraktivität und eine ewige Enthaltsamkeit gehören dazu. 
     Neben diesem Handlungsstrang bekommt man Einblicke in den feindlichen Clan samt Anführer Ian, sowie ein paar Polizisten, die auch bald größere Rollen spielen werden – Abwechslung ist vorprogrammiert. Das Buch ist außerdem ein guter Mix zwischen Witz und Charme, so wie Brutalität und einer gewissen Härte. Man trifft auf viele tolle Charaktere, die Lust auf weitere Geschichten machen! Auch wenn ständige inhaltliche Wiederholungen über Vergangenes angesprochen werden und etwas nerven, so erlebt man auf den letzten Seiten noch einmal Drama pur, genauso wie ich es liebe! 
     Und deswegen bekommen die feurigen Drachen mit ihrem doch sehr gemeinen Ende von mir folgende Punktzahl!
4,5/5 Herzen






The Darkest London 02. Im Bann des Mondes von Kristen Callihan
Autor: Kristen Callihan
Titel: Im Bann des Mondes
Reihe: The Darkest London #2

Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!

Im zweiten Band über das London Ende des 19. Jahrhunderts geht es um Daisy, Mirandas Schwester, welche mit einem Mann verheiratet war, den sie zutiefst hast und zu Beginn des Buches nun über ein Jahr verstorben war. Auf einer Feier, die Daisy sich gönnt, wird sie in einen Angriff eines Werwolfs verwickelt, wobei sie aber von Ian Ranulf gerettet wird, bevor sie Teil des Massakers wird. Er nimmt sie anschließend mit in sein Anwesen und pflegt sie gesund. 
     Ian lernt man schon im ersten Band kennen, wo er wie ein arroganter Mistkerl wirkte und Miranda des Öfteren von Archer trennen wollte – beide haben hier auch ein paar Auftritte. 
     Zwischen Daisy und Ian erfolgen ein paar erheiternde Szenen, wobei Daisy wirklich schlagfertig und kämpferisch ist, während Ian mit seinem Humor glänzen kann; ihn lernt man von einer völlig anderen Seite kennen! Hingegen verwirrt Daisy an manchen Stellen einen schon ziemlich, da ihr Verhalten oftmals sehr widersprüchlich ist. Auch sind einige Passagen sehr schwerfällig formuliert, was den Lesefluss stört. 
Gutes Buch - zum Träumen schön!
     Natürlich erfährt man auch hier wieder viel mehr über die magische Seite Londons und die übernatürliche Unterwelt, sowie einiges über Ians Art, die Lykaner, und seinen Clan namens Ranulf. Doch fehlt am Anfang recht viel, man bekommt nur Bruchstücke, was zwar die Spannung steigert, mich aber schier in den Wahnsinn trieb. Es gibt 1000 Rätsel und man selbst hat 0 Durchblick! 
     Auch über beide Charaktere erfährt man mit der Zeit mehr – so lernt man Ian von seiner weichen, verletzlichen Seite kennen, die schon sehr viel durchgemacht hat und auch Daisys Ehe war nicht die Beste. Aber ihre Herkunft hält auch wieder eine Überraschung bereit, die einen sehr erfreut! Natürlich findet neben der ganzen Liebelei noch die Suche nach dem tollwütigen Werwolf statt, dessen Identität man bald erraten kann, man jedoch den Grund dafür nicht weiß. Es bleibt mysteriös und spannend. 
     Ian und Daisys Beziehung zueinander entwickelt sich forsch weiter, beide haben nach einigen Anfangsschwierigkeiten etwas zueinander gefunden und necken sich zuckersüß, doch bleiben weitere Geheimnisse immer noch vor dem jeweils anderen verborgen, was alles mal wieder unnötig verschlimmert. Auch wenn mir die dadurch entstehenden Entwicklungen gefallen: schön dramatisch, herzergreifend. Und auch Ians werwolfähnlicher Clan spielt eine größere Rolle, als zuerst angenommen, was mir aber sehr gut gefiel. 
     Das Ende ist gespickt von unendlich vielen Tränen, Verzweiflung und Trauer. Doch natürlich bleibt ein unsagbar innovatives und durchdachtes Ende nicht aus! Auch wenn viele offene Fragen bleiben – für mich war es doch ein rundes Ganzes geworden!
 4/5 Herzen

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena