Dienstag, 26. November 2013

[Gewinnspiel] Eine kleine vorweihnachtliche Freude bei Back down to earth & little bookland!

Dienstag, 26. November 2013


Seit dem vergangenen Totensonntag befinden wir uns wieder in der Vorweihnachtszeit. Plätzchen werden gebacken, Häuser geschmückt, die ersten Weihnachtsmärkte öffnen ihre Pforten und der erste Advent steht kurz bevor.
Grund genug auch auf meinem Blog eine weihnachtliche Stimmung einzuläuten! Und nicht nur hier, auch auf Sonnes Blog "Back down to earth" wird das vorweihnachtliche Gewinnspiel stattfinden, was wir zusammen veranstalten! 

Und zu gewinnen gibt es folgendes:


1x Soul Beach: Frostiges Paradies von Kate Harrison
1x Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover

So ganz winterlich sind die Bücher natürlich nicht, das wissen wir. Aber mit ihnen kann man ein paar schöne Stunden warm eingekuschelt, mit Tee und Plätzchen verbringen! Außerdem gibt es ein paar kleine (weihnachtliche) Dinge dazu, die zusätzliche Freude garantieren!


Das Gewinnspiel soll zu Nikolaus enden und sozusagen als Nikolausgewinnspiel fungieren. Deswegen endet das Gewinnspiel am 5.12.2013 um 23.59 Uhr.
Damit wir die Gewinne noch am Nikolaus-Tag auslosen können und ihr an diesem Tag mit einer freudigen Nachricht empfangen werdet und noch vor Weihnachten Spaß mit euren Gewinnen haben könnt :)

Bedingungen gibt es keine. Verschickt wird nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. 
Bitte holt das Einverständnis eurer Eltern ein, sofern ihr noch nicht 16 Jahre alt seid. 
Ist das erfolgt, müsst ihr nur das folgende Formular ausfüllen, und schon seid ihr im Lostopf. Dieses könnt ihr übrigens sowohl bei meiner Partnerin als auch bei mir ausfüllen - dadurch steigert sich eure Gewinnchance! Auch wenn ihr nur einmal gewinnen könnt ;)

Anschließend bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Glück!

Read More

Sonntag, 24. November 2013

[News] Most Wanted im Dezember 2013

Sonntag, 24. November 2013



Bei meiner Kategorie "Most Wanted" geht es um meine Most Wanted-Books für den nächsten Monat!

Dabei stelle ich euch erst die Bücher vor, die jetzt im Dezember erscheinen und die ich definitiv kaufen werde und natürlich: Warum. Anschließend gleich noch die Bücher, die ich mir in diesem Monat zusätzlich kaufen werde, auch wenn es sie schon länger gibt.
Danach stelle ich noch Bücher vor, die im Dezember erscheinen und fürs Erste auf meiner Wunschliste landen. 

Vielleicht ist für euch ja auch etwas dabei ;)



Meine Most-Wanted im Dezember



Worauf ich besonders gespannt bin, ist natürlich das neue Buch von Lynn Raven - "Seelenkuss" wird von mir heiß erwartet und muss dringend bei mir einziehen!
Ansonsten warte ich bei anderen Büchern erstmal die Rezensionen ab!



Was sonst noch im Dezember gekauft wird



Hier gibt es dieses Mal mehrere Bücher und lustigerweise haben sie alle blau im Cover :D
Da wäre zuerst "Lyon" von Stephanie Madea, auf das ich einfach neugierig bin und mir als eBook holen werde. Außerdem wollte ich es mal mit Linda Howard probieren und so zieht ihr Roman aus dem Lyx-Verlag namens "Lauf, so schnell du kannst" bei mir ein.


Dann wäre da noch die Autorin Katie MacAlister, die schon so viele Bücher geschrieben hat, zu meiner Schande ich aber noch keines von ihr besitze. Das wollte ich nun ändern!
So fange ich mit ihrer Historie-Serie und dem Buch "Ein Lord mit besten Absichten" an, sowie starte ich ihre große Dragon-Reihe, die bekanntlich mit "Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann" beginnt. Ich bin gespannt!



Neu auf der Wunschliste wären dann...

 

  
Read More

Sonntag, 17. November 2013

[SuB-Futter] Neuzugänge im Regal #39

Sonntag, 17. November 2013


So langsam fange ich an, mich bei den ganzen neuen Büchern zu schämen. Immerhin kann ich ja nicht mehr soviel lesen, wie vor einem halben Jahr und doch wächst mein SuB ins Unermessliche und weint still vor sich hin... Doch, was kann man groß dagegen tun? 



Lynn Raven  -  Der Spiegel von Feuer und Eis

Dieses nachträgliche Geburtstagsgeschenk erreichte mich am Montag und wurde liebend gern angenommen und ins Regal gestellt. So langsam füllt sich meine Lynn Raven-Reihe und möglicherweise kann ich bald alle Titel von ihr in meinem Regal vereinen!
Das Buch klingt nach einem spannenden Fantasy-Epos, der mich sicherlich begeistern wird, sobald ich ihn lese.
Noch einmal einen herzlichen Dank für die edle Spende! Ein klasse Geschenk, mit dem ich sicherlich viel Freude haben werde! :)
(Verlag: Cbt // 382 Seiten)



Lara Adrian  -  Enzyklopädie & Versprechen der Nacht

Lara Adrian besiedelt dieses Mal gleich zweimal das Regal - einmal als Geschenk der lieben Sonja (herzliches Dankeschön nochmal <3), welches der Companion zur Vampir-Reihe ist und dann natürlich noch die Geschichte von Gideon und Savannah, die zwar ebenfalls im Companion ist, ich aber noch einmal extra haben wollte - mega schön sieht sie ja aus!
(Verlag: Egmont LYX //478 & 206 Seiten)



Myra McEntire  -  Hourglass 01. Die Stunde der Zeitreisenden

Dieses Buch war ein Gewinn, der mich die Woche erreichte - ein Buch, was ich schon länger mal lesen wollte und wozu ich nun endlich mal die Möglichkeit haben kann. 
Zeitreise-Romane habe ich jetzt noch nicht so viele gelesen, ich glaube bisher nur die Edelstein-Trilogie - deswegen bin ich mit der Thematik auch noch nicht so vertraut, habe dementsprechend auch nicht so hohe Erwartungen und lasse es wohl einfach auf mich zu kommen.
(Verlag: Goldmann // 376 Seiten)



Annettte Curtis Klause  -  Blood and Chocolate

Ein Buch, was irgendwie spontan den Weg in mein Regal gefunden hat. Stehend auf den weiten meiner riesigen Wunschliste habe ich es einfach mal spontan in meinen Einkaufskorb gepackt und nun ist es hier!
Für mich sind und bleiben Gestaltwandler die besten mystischen Geschöpfe, die es gibt. Dementsprechend klingt das Buch hier ganz wie für mich gemacht - deswegen hoffe ich nun auf eine gute Umsetzung. Ich würde mich gern dafür begeistern können, wenn es soweit ist!
(Verlag: Heyne // 333 Seiten)



Lea Nicolai  -  Die Hexen & Tore der Zeit

Eigentlich war mein Ziel, mir nur "Tore der Zeit" zu kaufen - doch dann stellte ich fest, dass "Die Hexen" irgendwie der Vorgänger des Buches sein muss, da es sich um die selbe Person dreht und deswegen zogen kurzerhand beide Bücher bei mir ein. Hoffentlich gefallen sie mir auch!
(Verlag: Heyne // 697 Seiten (beide))



Michelle Raven  -  Verhängnisvolle Sehnsucht

Natürlich darf auch das neuste Buch von Michelle Raven in meinem Regal nicht fehlen! Hierbei handelt es sich erstmals um eine Anthologie mit drei kurzen Geschichten, die sich eher in die erotische Richtung begeben. Trotz dessen denke ich, dass das Buch etwas für mich ist - bisher habe ich mich ja noch nie in Raven getäuscht ;)
Kurzgeschichten lese ich zudem noch echt gerne, denn wenn sie gut geschrieben sind, reichen diese aus um zu überzeugen und sie lassen sich wesentlich schneller lesen. Längen findet man nämlich auch niemals!
(Verlag: Egmont LYX // 319 Seiten)
Read More

Donnerstag, 14. November 2013

[Rezension] Hüter der Dämmerung von L.A. Weatherly

Donnerstag, 14. November 2013



Autor: L.A. Weatherly
Titel: Hüter der Dämmerung
Originaltitel: Angel Fire
Reihe: Dämonen des Lichts Trilogie #2
Verlag: Loewe
Umfang: 617 Seiten
Preis: 9,95 €uro
ISBN: 978-3-7855-7454-6
Leseprobe

Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse des Vorgängers enthalten.



Klappentext

Willow ist beim Kampf gegen die Engel nur knapp dem Tod entronnen. Nun wird sie im ganzen Land gejagt. Mit ihrer großen Liebe Alex flieht sie nach Mexiko, wo die beiden ein neues Trainingscamp für Engeljäger aufbauen wollen. Gemeinsam planen sie einen Anschlag auf das Seraphische Konzil.
Niemand ahnt, dass die Engel über jeden ihrer Schritte informiert sind. Es liegt in Willows Hand, die Menschheit vor dem Untergang zu bewahren. Und dann ist da auch noch der Halbengel Seb, der ihre Gefühle ganz schön durcheinanderbringt. Willow steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens... (Bild- & Textquelle: Loewe Verlag)



Meine Meinung

Der erste Teil namens „Dämonen des Lichts“ konnte mich recht gut von sich überzeugen. Es war ein wildes Abenteuer und wurde interessant durch die bösartigen Engel, die die Menschheit ausbeuten.
Ich war natürlich sehr gespannt auf den Fortgang der Geschichte – und war mehr als gefangen davon!

Der Einstieg in die Geschichte ist diese Mal anders gestaltet – anstatt bei Willow und Alex zu sein, geht es bei einem anderen Halbengel namens Seb weiter. Dieser ist schon sein ganzes Leben lang auf der Suche nach Willow, denn er spürt die Existenz eines anderen Halbengel, kann sie aber nicht orten. Diese Möglichkeit des Beginns finde ich gut gewählt, da sofort ein Interesse beim Leser entsteht.
Anschließend geht es weiter aus Willows Sicht, die mit Alex erneut auf der Flicht ist. Die Sichten wechseln öfters im Laufe des Buches, sodass jeder Blickwinkel beleuchtet wird.
Die Autorin hat innovative Ideen, wie sie die Geschichte weiterspinnt. Immer mehr Engel, unter anderem auch das mächtige Seraphische Konzil, strömen auf die Erde ein und bedrohen die Menschheit. Alex und Willow wollen indess neue Angelkiller anwerben und zunächst führt sie Willows Instinkt nach Mexico City – nicht grundlos.
Die Umsetzung dieser Ideen und deren Entwicklung fand ich wirklich unglaublich gut! Trotz der Länge des Buches traten keine Langeweile,keine Logiklücken und keine Wiederholungen auf. Meiner Meinung nach hätte es nicht besser sein können!

Die Charaktere sind und bleiben authentisch, sich treu und mehr als sympathisch. Sie lassen sich meistens von ihren Gefühlen leiten, was sie sehr natürlich wirken lässt. Willow lernt als Halbengel immer mehr und wächst erneut über sich hinaus. Sie bleibt ein ehrgeiziges junges Mädchen mit einem großen Herzen und ihr späterer Zwiespalt gegenüber Alex und Seb ist gut verständlich, denn auch sie wird von ihren Gefühlen geleitet und in diesem Alter ist ein Gefühlschaos ganz normal. Sie ist zwar die Heldin der Geschichte, doch auch hier gelingt ihr deswegen nicht alles – sehr willkommen!
Alex ist ebenso der selbe herzensgute Draufgänger wie gewohnt, der aber dieses Mal auch über sich hinaus wachsen muss. Er muss nicht nur um Willow kämpfen, sondern auch in die Fußstapfen seines Vaters treten: ein Anführer sein; was für ihn gar nicht so einfach ist.
Der zweite Halbengel auf der Welt, Seb, wird in mehreren Sachen sein Rivale, dementsprechend ist hier auch eine Antisympathie vorhanden. Seb dagegen hat eine mexikanische Herkunft, viel Charme und ein gutes Aussehen. Für ihn zählt einzig und allein Willow und ihr Wohlergehen. Insgesamt bin ich mehr als zufrieden mit den drei Hauptpersonen, die mir richtig ans Herz gewachsen sind; wie habe ich mitgefieber!
Womit man nun zum eher schwierigen Beziehungsgeflecht kommen kann – Alex und Willow kommen sich immer näher, ihre Beziehung wird fester. Sie sind ein tolles Paar, scherzen viel, können aber mindestens genauso gut streiten. Dieses Mal geht es auch weit über die platonische Liebe hinaus, aber das ist gar nicht so einfach für die beiden. Alles wird komplizierter, es wird buchstäblich ein Keil zwischen die beiden getrieben, wobei auch Willows Engel eine Rolle spielt. Außerdem tut sich eine leichte Dreiecksbeziehung auf, auch wenn man sie fast gar nicht so bezeichnen kann. Es gibt viel Dramatik, viele Tränen, viele Gefühle. So muss das meiner Meinung nach sein!

Die Emotionen werden hier besonders groß geschrieben, egal um welche es geht – es gibt genügend Action, genügend Tränen, genügend Freude, genügend Angst und Hoffnungslosigkeit. Auch ein ganzer Haufen Eifersucht zwischen den beiden jungen Männern ist vorhanden und amüsiert einen teilweise ser.
Der Schreibstil ist lebendig, zu Beginn sehr jugendlich. Die meiste Zeit ist er außerdem sehr angenehm, flüssig und lässt einen komplett in die Geschichte eintauchen. Es gibt keine störenden Wörter oder Sätze.
Die Handlung ist trotz der Länge des Buches abwechslungsreich und interessant. Sie wird munter vorangetrieben und die Seiten verfliegen total schnell. Die Haupthandlung, die Vernichtung des obersten Konzils der Engel, nimmt schon bald Gestalt an und es ist das Ziel, worauf die AKs und das Buch hinarbeiten. Ihre Vernichtung bedeutet laut einer Annahme das Ende aller Engel und somit die Rettung der Menschheit. Natürlich gehen Willow und Alex diesem Gerücht nach und fassen ihren Plan. Auch Raziel ist wieder mit von der Partie und verfolgt seine eigenen Pläne, diesmal jedoch schlägt er einen ganz anderen Weg ein.
Das Aufeinandertreffen mit Seb ändert dann noch einmal alles. Willow ist Hin- und Hergerissen zwischen ihrem Freund Alex und dem einzigen anderen Halbengel, der existiert. Aber das ist einer Meinung nach nur natürlich und passt neben der anderen Handlung gut rein. Es ist dramatisch und voller Spannung, genauso wie es in einem richtig guten Buch sein sollte. Das Finale wird bald eingeläutet, es zieht sich in allen Hinsichten sehr lang, obwohl das hier nicht negativ gemeint ist, es ist gut! So entwickelt und steigert es sich langsam, die Spannung baut sich auf; der Showdown wird eingeläutet. Neben dem Kampf der AKs mit den Engel bricht ein Kampf zwischen Gläubigen der Engeln und Aktivisten aus – was einen total überrascht! Weiter gibt es schockierende Entwicklungen, die einem einfach zum Weiterlesen verleiten.  Das Ende lässt mich die Luft anhalten, so herzzerreißend und nebenbei ist die Welt noch in Schutt und Asche gelegt, so wird es vermutet, denn es ist ein offenes Ende. Doch, was nun?!



Fazit

Der zweite Teil rund im Willow und Alex hat mich komplett umgehauen, in jeder Hinsicht! Die Ideen, die Weatherly hier aufbringt sind überzeugend und gut umgesetzt. Die Geschichte bekommt einen neuen Verlauf und behält doch seine typischen Merkmale. Die Charaktere sind authentisch und sympathisch, das Beziehungsgeflecht chaotisch und genial zu gleich. Die Emotionen kochen über, egal in welcher Hinsicht und die Handlung ist trotz der Länge abwechslungsreich und voller Spannung. Das Ende schlägt so richtig rein! Da will man einfach nur noch weiterlesen – absolute Empfehlung von mir!


Hüter der Dämmerung bekommt:

5/5 Herzen



Band 2: Hüter der Dämmerung
Band 3: ???

Read More

Sonntag, 10. November 2013

[SuB-Futter] Neuzugänge im Regal #38

Sonntag, 10. November 2013


Mein erster Neuzugänge-Post im November und schon wieder hat sich ein ganzer Haufen angesammelt - das lag aber vor allem an meinem gestrigen Geburtstag. Ansonsten hätte ich nur eines der Bücher erhalten ;)
Deswegen sind es nun 4 Geschenke und ein Buch, was bald für eine Leserunde verschlungen wird. Los geht's!


Aimee Agresti  -  Die Erleuchtete 01. Das Dunkel der Seele

Dieses Buch hier ist ein Geschenk der lieben Sonja, die das Buch gelesen aber für abgrundtief schlecht empfand und dann freundlicherweise beschloss, es mir zu überlassen. 
Vielen lieben Dank dafür! Bin schon gespannt, ob ich mich wohl womöglich genauso ärgern werde ;)
Ein wenig klischeehaft klingt der Klappentext ja definitiv und ich muss sagen, dass meine Erwartungen momentan auch gaaaanz weit unten liegen - deswegen stelle ich es erstmal ein wenig ins Regal, bis sich das gelegt hat ;)
(Verlag: Goldmann // 572 Seiten)



Colleen Hoover  -  Weil ich Layken liebe

Dieses Buch bekam ich zuerst für eine Leserunde bei Lovelybooks.de zugeschickt - und überraschend zum Geburtstag noch einmal geschenkt. Nun ziert das Buch mein Regal momentan zweimal, aber das wird nicht lang so bleiben. Entweder ich kann es für ein anderes umtauschen oder es startet demnächst etwas kleines auf meinem Blog... mal sehen, worauf es hinauslaufen wird ;)
Das Buch spricht mich definitiv an, auch wenn ich diese Romane wohl weniger lese, aber hier verspüre ich große Lust darauf. Was wohl auch an den ganzen positiven Stimmen liegt. Also dann, auf ein baldiges Lesen!
(Verlag: dtv // 351 Seiten)



Trinity Faegen  -  Am Anfang ist die Ewigkeit 

Das erste Buch, was sich auf meiner Geburtstagswunschliste befand war dieses hier. Das Cover ist absolut bezaubernd & auch der Inhalt kann mich ansprechen, auch wenn es ein wenig klischeehaft wirkt.. aber da muss man wohl einfach abwarten und lesen!
Mal davon abgesehen, war dieses Buch eines von 10 auf einer kleinen Liste, die ich geschrieben habe, falls es Schenker gibt, die für meinen Geburtstag keine Idee haben. Bombastisch, dass ich von meiner Schwiegermutter drei dieser Bücher bekam, die mein Hobby voll unterstützt. Vielen lieben Dank hier für! ;)
(Verlag: Ravensburger Buchverlag // 477 Seiten)



Joelle Charbonneau  -  Die Auslese 01. Nur die Besten überleben

Dieses Buch ging ja im August in der ganzen Bloggerwelt rum und wurde vermehrt hoch gelobt - die wenigen negativen Stimmen nahm ich jedoch auch war und mir stellt sich hier wieder die Frage: Ist es ein Buch, wo der Hype darum berechtigt ist? 
Glücklich darüber, es nun zu besitzen, werde ich das zu gegebener Zeit prüfen und mich überraschen lassen, zu welchem Lager ich wohl dieses Mal gehören werde...^^
(Verlag: Penhaligon // 415 Seiten)



Lynn Raven  -  Blutbraut

Von Lynn Raven gibt es noch so einige Bücher, die mir in meinem Regal fehlen - das Problem: sie sind dazu alle noch so dick! Als ich gestern "Blutbraut" ausgepackt habe, hat mich wieder fast der Schlag getroffen, das Buch gleicht einer Mordwaffe, so groß, dick und schwer ist es!
Nichtsdestotrotz freue ich mich darüber, und werde diesen Schinken wohl irgendwann in Angriff nehmen, doch jetzt habe ich erstmal genug von dicken Büchern, das sieht bei der Bilanz nicht so gut aus ;)
Die Geschichte klingt interessant und so werde ich mich mal dran wagen, wenn die Zeit reif ist!
(Verlag: Cbt // 735 Seiten)
Read More

Montag, 4. November 2013

[Statistik] Oktober 2013

Montag, 4. November 2013



Nachdem im letzten Monat die Statistik komplett wegfallen musste (da ich keine einzige Seite gelesen hatte) ging es nun im Oktober langsam aufwärts.
Für meine früheren Verhältnisse ist DAS immer noch richtig schlecht, aber ich freue mich, dass ich die Zeit gefunden habe und nun eindeutig auf dem Weg der Besserung bin!



Gelesen


1. Masken: Unter magischer Herrschaft von Mara Lang (602 Seiten)
2. Watersong 02. Wiegenlied von Amanda Hocking (317 Seiten)
3. Silhouette: Gefährlicher Ehrgeiz von Thalia Kalkipsakis (251 Seiten)

Nicht beendete Bücher
Hüter der Dämmerung (bis Seite 495)

Anzahl gelesener Seiten: 1.665 Seiten
   pro Tag: ~ 54 Seiten
   pro Buch: ~ 416 Seiten

Angefangen: keine
Abgebrochen: 1 Reihe
Beendet: keine 
Fortgeführt: 1 Reihe
Re-Reads & Einzelbände: 2 Bücher

Durchschnittswertung: ~ 2,3 Pfoten



Enttäuschung des Monats



Ich habe diesen Monat wirklich nicht viel gelesen - doch ich kann auch nicht sagen, dass ich etwas Gutes gelesen habe. Alle Bücher haben mich irgendwie enttäuscht, wobei sich das immer weiter ins Negative gesteigert hat.
Mein Flop des Monats wurde schlussendlich dann "Silhouette" - dieses Buch sollte meine 2 Leidenschaften verbinden: das Tanzen und das Lesen. Stattdessen litt ich unter ständigen Wutanfällen und konnte überhaupt nicht fassen, was mir hier geboten wurde. Bitte NICHT lesen!



Schmuckstück des Monats


Zum ersten Mal in meiner bisherigen Blogger-Karriere habe ich kein Buch des Monats, welches ich küren kann. Traurig, aber was will Frau tun?! Richtig. Im November mehr und besseres lesen!



Challenges


ABC-Challenge: +1 Buch (Gesamt: 13/26)
Chaos Challenge 2.0: +0 Bücher (Gesamt: 23/20) >> Abgeschlossen!
Lillys Feenglanz Challenge: +1.171 Portionen Feenglanz (Gesamt: 33.750)
77 Bücher im Jahr-Challenge: +3 Bücher (Gesamt: 60/77)
ABC-Challenge der Protagonisten: +1 Charakter (Gesamt: 30/52 - m: 16/ w: 14)
2. LYX-Challenge: +0 Bücher (Gesamt: 4/15)



Neuzugänge


1. Dark Canopy von Jennifer Benkau
2. Rette mich vor dir von Tahereh Mafi
3. Frostblüte von Zoe Marriott
4. Julia für immer von Stacey Jay
5. Geheime Versuchung von Nalini Singh
6. Kyria & Reb 01. Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht
7. Night Academy 01. Die Begabte von Inara Scott
8. Späte Vergeltung von Michelle Raven
9. Dash & Lilys Winterwunder von Rachel Cohn

Bereits gelesene Bücher = rot
Gekauft = orange
Geliehen = gelb

Gewonnen/Getauscht/Geschenkt = grün
Rezensionsexemplare = blau
Wanderbücher = lila
E-Books = *


Alter SuB: 58 Bücher
   ~ Neuzugänge: +9 Bücher
   ~ vom SuB abgelesen: -3 Bücher
   ~ aussortiert: 0 Bücher
> Gesamt: +6 Bücher

Aktueller SuB: 64 Bücher
   ~ auf der Warteliste: 11 Bücher

Read More

Freitag, 1. November 2013

[Rezension] Silhouette: Gefährlicher Ehrgeiz von Thalia Kalkipsakis

Freitag, 1. November 2013



Originaltitel: Silhouette
Verlag: Planet Girl
Umfang: 252 Seiten
Preis: 12,95 €uro
ISBN: 978-3-5225-0378-5



Klappentext

Scarlett ist der Star der Tanzakademie. Sie ist beliebt, zählt zu den Besten ihres Jahrgangs und weiß genau, was sie will: ein Engagement als Solotänzerin am Nationalballett! Ihr großer Traum ist zum Greifen nah, als ein Tag ihr Leben komplett auf den Kopf stellt: Sie ergattert die Hauptrolle in einem Musikvideo und lernt den charismatischen Sänger Moss kennen. 
Plötzlich ist Scarlett hin und her gerissen zwischen dem verlockenden Glamour-Leben mit ausschweifenden Partys und der hart umkämpften Tanzwelt. Doch wie weit kann sie gehen, ohne alles zu verlieren? (Bild- & Textquelle: Planet Girl Verlag)



Meine Meinung

Ich bin selbst ein Mensch, der schon seit seinem vierten Lebensjahr tanzt, allerdings viel mehr hobbymäßig, als es in diesem Buch schließlich beschrieben wird. Der Zwiespalt der Protagonistin, der im Inhalt schon angeschnitten wird, klingt schon mal mehr als interessant und ich erhoffte mir hierbei so einiges – deswegen war ich auch froh, dass ich durch BloggdeinBuch die Möglichkeit bekam, das Buch zu lesen. 

Das Buch beginnt mit einer Szene aus dem harten Balletttraining, wo man einen ersten Einblick in Scarletts Welt bekommt. Hierbei kommen jedoch schon Begriffe vor, mit denen man als Normalsterblicher nicht viel anfangen kann. Selbst ich kam mir hierbei ziemlich hilflos vor, einfach in die Handlung geworfen und fertig war der Lack. Doch leider stieß das bei mir größtenteils auf Missfallen.
Die Idee des Buches klingt wirklich richtig gut – eine leidenschaftliche junge Tänzerin kommt in einen Konflikt und muss sich zwischen einem Jungen und dessen Lifestyle und ihrer Leidenschaft zum Tanzen entscheiden. Nicht unbedingt etwas Neues, doch für mich sehr ansprechend.
Allerdings scheitert es hier mehr als genug an der Umsetzung, die mich einfach nur fassungslos zurückließ. Anstatt eines guten Konfliktes bekam ich einen egoistischen Teenager, welche mit Sex, Drugs and Rock'n Roll konfrontiert wird und am Ende mehr als abdreht. Das Tanzen stand hier nicht mehr im Vordergrund, wohl eher Scarletts Absturz.

Den Charakteren bleibt man die ganze Zeit über fremd, nicht mal der Hauptperson kommt man sonderlich nah. Diese gewisse Distanz ist es auch, die das Buch scheinbar gefühllos macht. Scarlett wird von Anfang an als wahre Schönheit beschrieben und ist natürlich auch noch die Beste ihres Jahrgangs. Ihr Vater war Balletttänzer, ist aber nach einem Unfall gestorben, wodurch ihre Mutter ihr am liebsten das Tanzen verbieten würde – trotzdem darf sie es tun.
Scarlett ist stur, ehrgeizig und egoistisch. Würde ich versuchen wollen, an ihr eine positive Eigenschaft zu finden, so würde ich kläglich scheitern. Für sie steht das Tanzen glasklar im Vordergrund, bis sie auf den Sänger Moss trifft. Der wirft natürlich alles aus der Bahn. Sie ist außerdem sehr trotzig, wenn etwas nicht nach ihr geht, bricht die ganze Welt zusammen. 
Auch die Nebencharaktere wie der sehr überhebliche Moss, der ein typischer abgehobener Sänger ist, sowie mehrere Balettfreunde von Scarlett bleiben blass und man bringt für keinen einzigen Sympathien auf.
Beziehung kann man es außerdem nicht wirklich nennen, was sich hier zwischen Scarlett und Moss abspielt. Er ist ein Typ, der sie nur ausnutzt und mit ihr spielt, seinen Vorteil daraus zieht. Sie fällt natürlich glasklar darauf rein, für sie ist er die große Liebe. Auch freundschaftliche Beziehungen sind hier kaum zu finden. Durch den hohen Konkurrenzdruck, der jedoch sehr gut dargestellt ist, hat Scarlett keine richtigen Freunde, was sich mehr als einmal zeigen wird. Jeder kämpft für sich.

Selbst der Schreibstil ist distanziert und kalt – sogar einige grammatische Fehler haben sich eingeschlichen, was ich nicht wirklich verstehen kann. Dafür habe ich generell kein Verständnis.
Die Handlung insgesamt ist so anders gestaltet, als ich dachte – auch eine richtig herbe Enttäuschung. Ich wurde nie so richtig mit der Geschichte warm, auch nicht mit den Charakteren. Nach den unzähligen Trainings gab es teilweise richtig merkwürdige Situationen, die alles nur verschlimmerten. Teilweise habe ich auch absolut nicht verstanden, was das soll. Von Spannung kann außerdem auch nicht die Rede sein, denn Scarlett schmeißt im Endeffekt ihr ganzes Leben hin, was mich eher wütend machte, als spannend auf den weiteren Verlauf. Plötzlich dreht sich alles nur noch um Drogen, Sex und Alkohol, sie kommt komplett auf die schiefe Bahn und es gibt einfach keinen Lichtblick. 
Natürlich zeigt dies auch, dass man unter so hartem Konkurrenzdruck einfach nicht richtig leben kann, dass man schnell zerbricht. Das ist die einzig wahre Aussage an diesem Buch. Doch für mich völlig übertrieben und Fehl am Platz dargestellt. Auch der Konflikt zwischen Scarlett und ihrer Mutter wirkt zu überzogen, hier hätte es weniger auch getan.



Fazit

Von diesem Buch habe ich mir etwas komplett anderes erhofft – eher das, was es verspricht. Die Idee war ausschlaggebend für mich, dieses Buch zu lesen. Doch leider bekam ich statt einem tollen Tanzbuch ein schnödes Teenie-Problem-Buch, welches sich um Sex, Drugs und Rock'n Roll dreht und ein Mädchen bei ihrem Absturz begleitet. Die Charaktere bleiben blass und distanziert, man kann keinerlei Sympathien für irgendjemanden empfinden und die Handlung macht einen mehr wütend als interessiert. Das war leider mal gar nichts!


Silhouette bekommt:

1,5/5 Herzen


Read More
Copyright by Lisa Ullrich 2011-2016. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena