Montag, 5. August 2013

[Aktion] Überrasch mich! #1

Montag, 5. August 2013



Die Aktion "Überrasch mich!" entstand spontan zwischen Sonne von "back down to earth" und mir.
Doch, warum soll es dabei überhaupt gehen? Welche Sinn steckt dahinter?


Das Allgemeine zur Aktion


Als Buchblogger liest man gern und viel, und doch kann man niemals alles lesen, was auf der großen Wunschliste steht. So dachten wir uns: "Mensch, wir könnten uns doch einfach gegenseitig Bücher leihen!"
Doch das war uns nicht genug.

Die Aktion heißt zu recht "Überrasch mich!" - also suchen wir für den anderen jeweils ein Buch aus dem Regal aus und schicken es ihm zu während der Empfänger keine Ahnung hat, um was es sich handelt.
Dieses Buch muss dann gelesen werden!

Wir dachten uns, wir ziehen das Ganze etwas größer auf. Man weiß ja nie, ob das Buch dem anderen gefällt und so wird es entsprechend jedes Mal zum Buch Updates geben, spätestens nach 100 Seiten, und jede neue Folge der Aktion wird unter einem neuen Motto stehen, wobei es eine oder auch mehrere Aufgaben zu lösen gibt.

Die allgemeine Aufgabe bei einem schlechten Buch ist jedoch, immer mindestens einen positiven Aspekt, der für das Buch spricht, zu finden. Vor allem dann, wenn es dem Leihgeber gefallen hat.
Das kann schwierig werden, wenn einem das Buch in den Wahnsinn treibt!


Dieses Mal ist das Thema: Sympathien für den männlichen Protagonisten


Das Thema haben wir uns zusammen überlegt, denn:

Sonne hat eigentlich ziemliche Probleme mit Drachenwesen und bei dem Buch "Im Bann des Drachen" von Thea Harrison - was ich ihr geliehen habe - ist der männliche Protagonist leider ein Drache.

Tja, schade! Aber da wird sie wohl mit Dragos klar kommen müssen.
Ein toller Typ ist er ja - aber wir werden sehen, was sie dazu schreiben wird!

Ihren Post zur Aktion & ihre Updates gibt es übrigens *hier* nachzulesen!



Und was für ein Buch bekam ich?

Irgendwie konnte ich mir noch nicht so wirklich vorstellen, ein Buch mit einem Goth als Protagonist gut zu finden - doch da muss ich jetzt wohl durch!

Varen ist nämlich einer und ich hoffe, dass er mir  irgendwie sympathisch werden kann... Denn ein Buch mit einem Goth habe ich bisher noch nicht gelesen. Ich hoffe, ich kann mich gut damit anfreunden, aber...
...Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!

Ob es ihm gelingt, mich doch von sich zu überzeugen und wie ich Sonnes heiß geliebtes Buch "Nevermore" finde, könnt ihr in den folgenden Updates nachlesen!




Update #1

Seite 24


Ich hatte gerade mein erstes Zusammentreffen mit dem allzu "reizenden" Varen und ehrlich? Ich hab Angst vor ihm. Nicht nur Isobel findet ihn gruselig, ich auch! Gut, ihre Beschreibungen waren auch etwas übertrieben, aber zutrauen könnte ich ihm schon, dass er in Särgen schläft - sein Auftreten lässt einen das jedenfalls denken.
Mal sehen, was da noch kommt! Ansonsten fand ich bis jetzt den Prolog sehr interessant, den Schreibstil ein wenig ungewöhnlich, ein bisschen aufgesetzt. Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht...



Update #2

Seite 105

Es wird langsam Zeit für das nächste Update. Hab jetzt wieder mehr Zeit zum Lesen, wird jetzt also schneller voran gehen!
Jedenfalls: das Buch nimmt eine interessante Entwicklung an. Varen verhält sich doch relativ normal, so weit man das normal bezeichnen kann und komischerweise hacken alle auf ihm rum, nur weil er anders aussieht? Klischeehaft... Mysteriös ist es definitiv, was hier passiert.
 Allerdings habe ich das Gefühl, dass Izos Clique mehr als frei dreht - die sollten sich mal beim Psychologen untersuchen lassen. Ich meine, Varen und sie MÜSSEN wegen ihrem Schulprojekt miteinander reden und die demolieren erstmal die Eisdiele wo er arbeitet?! Gott, ist das arm! Mehr übertreiben kann man einfach nicht...



Update #3

Seite 207

So nach knapp 100 Seiten wurde es wieder mal Zeit für ein Update. Isobel und Varen treffen sich öfters, vor allem da ihre Clique abgesprungen ist, wie ich schon sagte. Mit ihrer Hausarbeit über Poe und den Textabschnitten davon wurde ich überhaupt nicht warm - zum Glück war das nicht so viel.
Ansonsten ist alles beim Alten: Varen ist immer noch mehr als speziell: abweisend, mysteriös und mehr als zynisch.
Dann kommt endlich Spannung auf, doch trotzdem erfährt man rein gar nichts und ist wie Isobel einfach nur verwirrt - sie wird verfolgt. Alles in ihrem Leben hat sich geändert und Varen wird langsam zur Konstante. Besonders gut gefällt mir Isobel als Person, sie wirkt so natürlich und ihrem Alter angemessen. Hier ein Daumen hoch!



Update #4

Seite 305

Wieder knapp 100 Seiten - Mensch, das vergeht jetzt wirklich wie im Flug. Das Buch hat es mittlerweile doch ganz gut geschafft, mich zu fesseln, jedenfalls so ein bisschen ;)
Gwen, die sich Isobel plötzlich annimmt, und für sie sowas wie eine Freundin wird ist süß, mehr als verrückt und bringt einen einfach zum Lachen. Ihre flippige Art lockert das Düstere etwas auf.
Was mir so langsam doch echt reicht ist, dass alle immer so wegen Varen ausrasten müssen. Also echt - so schlimm ist er doch wirklich nicht -.- Und ja, jetzt gegen Ende habe ich auch so etwas wie Mitleid für ihn empfunden - sein Vater ist wirklich schrecklich...
Ansonsten bin ich jetzt gespannt, wie die Geschichte weitergeht und vor allem, was es denn nun mit den Traumwelten auf sich hat!



Update #5

Seite 414

Die ersten Seiten dieses Abschnitts musste ich wirklich ein paar Mal heftig lachen - das Schulprojekt wurde schlussendlich durch Isobel enorm witzig!
Plötzlich schlägt dann doch wieder die Stimmung um; gruselige Dinge passieren und immer noch bekommt man einfach keinen Grund dafür! Warum verdammter Mist?! Langsam wird mir wieder alles zu viel, ehrlich. Soll man sich hier denn nur alles zusammenreimen? Also echt. Der Mittelteil war super, doch jetzt fängt es schon wieder an zu nerven...
Mehr gibt's auch nicht zu sagen, ich kämpfe mich weiter durch!



Update #6

Seite 555 [Ende]

Dass das Buch so langsam auf das Ende zugeht, hat man stark gemerkt. Doch Antworten waren ab Seite 450 immer noch fern. Dazu kommt, das Isobel sich wie ein Retter aufspielen muss, obwohl sie nichts tun kann, für niemanden. Fand ich nicht so gut.
 Beim finalen Kampf ergibt das Ganze mehr Sinn, man bekommt Antworten und es wird regelrecht spannend, auch wenn mich einige Beschreibungen verschrecken. Einige Überraschungen konnten mich noch mal so richtig gefangen nehmen! Die Bewertung wird schwer werden...



Fazit

"Nevermore" glich bei mir einer regelrechten Achterbahnfahrt. Am Anfang habe ich ein wenig gebraucht, mit der Geschichte warm zu werden. Sie ist definitiv anders als und ein einzigartiges Schmuckstück in der Welt der Bücher - diese Andersartigkeit fand bei mir allerdings nicht immer anklang. Nach dem guten Mittelteil folgte wieder der absolute Tiefpunkt, bis das Ende es bei mir nochmal richtig ausreißen konnte. Isobel war mir die meiste Zeit über sehr sympathisch und handelte natürlich bis auf ein paar wenige Situationen. Bis man Antworten bekommt dauert es mir aber insgesamt einfach zu lange, weswegen ich dem Buch gute 3 Pfoten geben werde.




Fazit zur Aufgabe

Mit Varen hatte ich am Anfang dann doch so meine Startschwierigkeiten, was aber weniger an seinem Aussehen, sondern mehr an seinem sonderbaren Charakter lag. Mit der Zeit wandelte er sich aber und wuchs mir regelrecht ans Herz.
Deswegen kann ich mit gutem Gewissen behaupten: Ja, ich habe Sympathien für den männlichen Protagonisten entwickelt! :)

6 Kommentar[e]:

  1. Hi :)) die Idee zu dieser aktion finde ich super!

    Ich stelle mir das sehr schwierig vor, ein Buch zu lesen an das man sich normalerweiße nicht rantraut! Bin auf eure Updates grspannt!

    LG Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich interessante und lustige Aktion. Da bin ich dann ja mal gespannt, wie ihr beide eure gegenseitigen Auswahlen finden werdet. :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee gefällt mir wirklich gut ;-) Das ganze hört sich wirklich lustig an und könnte bestimmt auch ganz spannend werden... Ich hoffe, ihr findet irgendwie gefallen an den Büchern ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Franzi Sikl:
    Dankeschön! Ja, es ist auch nicht ganz einfach und wir haben beide ja schon unsere Startprobleme ;)

    @Nazurka:
    Danke! Wir sind dabei, aber momentan klappt es zeitlich doch nicht sooo gut...

    @Lesetagebuch:
    Es ist lustig, nicht nur die Updates, sondern was auch zwischen uns beiden insgesamt noch so gesagt wird ;) Davon kriegt ihr ja leider nicht mit. Dankeschön auch an dich!

    AntwortenLöschen
  5. Hach ja, siehste, so schlimm ist Varen gar nicht :D Also, er wird zwischendurch noch mal ein bisschen seltsam, aber das gehört irgendwie dazu...
    Und ja, Isobels Clique ist ziemlich durchgeknallt. Aber das gibt ihr dann ja die Chance, sich mit Gwen anzufreunden, und die ist einer der witzigsten Nebencharaktere, die ich je "getroffen" habe ;)
    Bin gespannt, was du zum Fortgang sagst!

    AntwortenLöschen
  6. Dass dich das immer so nervt, wenn man nicht sofort Erklärungen bekommt :D Das ist doch der Sinn der Sache, dass man rätseln muss, und es erst nach einiger Zeit [und hier 2 weiteren Bänden] die Auflösung für alles gibt :D

    Aber naja, hab ja schon gesagt, dass es für dich möglicherweise zu verwirrend ist, du magst das ja im Gegensatz zu mir nicht so. Ich HASSE es ja, wenn ich auch nur ansatzweise zu früh auf die Lösung komme, daher finde ich das so klasse, wenn ich im Dunkeln gelassen werde.

    Bin gespannt, wie du es am Ende findest, ich tippe auf 3,5 :D

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena