Freitag, 30. November 2012

[Gewinnspiel] Gewinnspielwoche #4


So, es geht in die vierte Runde der Gewinnspielwochen!
Und erneut habt ihr die Möglichkeit zu gewinnen!


Wie soll denn das ganze funktionieren?!

Das ist wohl die wichtigste Frage von allen!
Es sind nicht umsonst "Gewinnspielwochen" - jeden Freitag ab 20 Uhr geht auf eine unbestimmte Wochenanzahl verteilt ein neues Gewinnspiel los.
Wie viele es insgesamt werden? Lasst euch überraschen!

Die Auslosung zu jedem einzelnen Gewinn gibt es erst ganz am Ende der Gewinnspielwochen - ich werde die Gewinner in einem Video ziehen und bekannt geben.


Und was gibt es heute zu gewinnen?!




Diese beiden Exemplare von "Schwur der Ewigkeit" & "Bann der Ewigkeit)

Rezension zu Band 1 gibt es *hier*

Sie stammen zwar aus meinem Regal, sind jedoch in einem top Zustand und wünschen sich nun ein neues Zuhause... ;)
Vielleicht wohnen sie ja bald bei Dir?


Doch, was musst du dafür tun?!

1. Hinterlasst mir einen Kommentar und beantwortet mir folgende Fragen:

- Mögt ihr die Mythologien alter Völker, insbesondere die griechische?
- Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr erfahrt, dass ihr eigentlich kein Mensch seid? Würde euch die Reise in eine fantastische Welt gefallen und eure Aufgabe, sie vor dem Untergang zu retten?

2. Werbung ist gern gesehen, jedoch nicht zwingend notwendig. Ihr bekommt keine Vorteile. Jeder besitzt genau ein Los.

3. Ihr müsst nicht unbedingt Leser meines Blogs sein, jedoch würde ich mich darüber trotzdem freuen (auch noch nach den Gewinnspielwochen)

Mehr ist schon gar nicht nötig.


Bis wann könnt ihr diese beiden Bücher gewinnen?!

Die Verlosung geht bis zum 7. Dezember um 19.59 Uhr - denn dann startet ja schon die nächste Runde.
Ausgelost wird - wie oben bereits genannt - ganz am Ende der Gewinnspielwochen. Wann das ist, werde ich schon rechtzeitig bekannt geben... ;)

Im Falle eines späteren Gewinnes bitte ich darum, die Adresse des Gewinners per E-Mail geschickt zu bekommen.
Die Adresse wird natürlich nicht weitergegeben und anschließend unverzüglich wieder gelöscht!
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen meldet, wird neu ausgelost werden!


Ich wünsche euch allen herzlich viel Glück!


Noch ein paar "Spielregeln" zum Schluss!

Das Gewinnspiel ist nur für Teilnehmer aus Deutschland.
Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte bzw. durch die Post Schäden entstanden sind.
Eine Teilnahme pro Person.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Read More

Donnerstag, 29. November 2012

[Rezension] Cambion Chronicles 01. Violett wie die Nacht von Jaime Reed

Donnerstag, 29. November 2012



Autor: Jaime Reed
Originaltitel: Living Violet
Reihe: Cambion Chronicles #1
Umfang: 346 Seiten
Preis: 14,99 €uro
ISBN: 978-3-8639-6032-2
Leseprobe


Klappentext

„Irgendetwas stimmt nicht mit ihm“, denkt sich Samara, als sie Caleb während ihres Sommerjobs in der Buchhandlung kennenlernt. Frauen scheinen von ihm magisch angezogen zu werden, denn er ist ständig von ihnen umgeben. 
Als einige seiner „Verehrerinnen“ einen Herzanfall erleiden, ahnt Samara, dass Caleb daran nicht unschuldig ist. Um hinter sein Geheimnis zu kommen, beginnt sie einen intensiven Flirt mit ihm. 
Doch Caleb ist ein Cambion, in ihm wohnt ein böser Geist, der sich von der Lebensenergie seiner Opfer ernährt. Hat sich Samara schon zu sehr auf ihn eingelassen? (Text- & Bildquelle: Egmont Ink)


Meine Meinung

Das Buch stand auf meiner Wunschliste, aber wieder einmal wurde ich durch die Rezension von Sonne so richtig darauf aufmerksam. Ich wurde wieder richtig neugierig und hungrig auf das Buch gemacht und schwupps, hatte ich es im Briefkasten. Danke noch mal! Da mir eine total neue Geschichte versprochen wurde, erwartete ich die natürlich auch. Und ich muss sagen, ich bekam sie!

Die Gestaltung des Buches wäre hier jedoch zuerst zu nennen, so war diese doch sehr aufwendig und hübsch. Vor allem der verzierte Seitenrand gefällt mir echt gut und fällt definitiv ins Auge! Obwohl sich mir nicht ganz erschließt, was Mondblumen auf dem Cover zu suchen haben…? Na ja, hübsch sind sie jedenfalls.
Zu Beginn erlebt man Samaras Arbeitstag, sie spricht aus ihrer Sicht und aus der Vergangenheit, was man gleich zu Beginn feststellen kann. Der Schreibstil ist locker leicht und flüssig, aber nicht übertrieben was die Sprache der Jugendlichen angeht.
Auch kann man sofort Caleb erkennen, welcher zunächst unheimlich und wie ein Weiberheld wirkt. In seiner Nähe passieren merkwürdige Sachen mit Frauen, was auch Samara auffällt. Sie ist jedoch nicht ängstlich, sondern viel mehr neugierig und möchte sämtliche Geheimnisse um seine Person lüften, sowie die Ungewissheit die ihn betreffen vertreiben.
Um ehrlich zu sein viel es mir zuerst auch etwas schwer in die Geschichte reinzukommen. Aber Samaras offener Charakter half einem dabei sehr. So erfährt man auch bald, dass ihre Eltern getrennt leben, diese sich aber noch gut verstehen, obwohl ihr Vater eine neue Familie hat.

Nach einiger Zeit ringt Caleb plötzlich um Samaras Aufmerksamkeit, wobei sowohl sie, als auch der Leser sich fragt, warum. Obwohl er bei allen Frauen sofort immer landen kann, hat er es bei Samara schwerer. Mir gefiel sehr, dass sie ihm nicht sofort verfiel und schwärmte, sondern ihn erstmal volle Kanne abblitzen lies. Das war mal etwas, was so oft wirklich nicht in den Jugendbüchern vorkommt, und einfach genial abgelaufen ist. Er ist sehr fasziniert von ihr und ist somit geprägt von dutzenden Widersprüchen, da er Frauen zum Überleben braucht, aber nicht tiefsinniger auf sie eingeht. Hier möchte er genau das tun – das könnte interessant werden!
In den folgenden Kapiteln bekommt man immer mehr Informationen über Calebs Wesen gesteckt, die ich sehr interessant fand. Über diese angeführten Wesen habe ich bis jetzt nichts so wirklich gelesen – es war also eine nette Abwechslung und tolle, neuartige Ideen. Mir gefiel es sehr und das war eindeutig ein Pluspunkt des Buches!
Neben Samara und Caleb gab es noch einige Hauptfiguren, die ich entweder liebte oder hasste. Da war zunächst Nadine, Samaras Kollegin und Freundin, welche einen sehr interessanten Charakter hat. So ist sie bildhübsch und könnte jeden Mann haben, ist aber lieber solo und hält nicht viel davon. Sie passt richtig gut dort hinein.
Anders jedoch die beste Freundin von Samara namens Mia und deren Freund Dougie. Die beiden gingen mir mit ihren ewigen Beziehungsstreits einfach nur auf den Wecker. Mia war mir dazu noch mega unsympathisch und ich war froh, wenn ich nicht von ihnen lesen musste.

Das ruhige Tempo, was die Geschichte längere Zeit anstrebt, wird urplötzlich durchschnitten. Samara hat bereits Calebs Geheimnisse erfahren und sie haben sich angenähert, aber dann kam die wahre Bedrohung aus Calebs Familie. Sie wirken sehr gefährlich, nicht unbedingt alle, aber Caleb stellt sie schlecht dar. 
Samara gerät auch in Gefahr und ab da geht’s wirklich rund! Nicht nur Caleb muss alles tun, um ihr zu helfen und sich selbst in den Griff zu kriegen, nein auch Samara macht eine riesige Wandlung in dieser Zeit durch und wird erwachsener, sowie selbstbewusster.
Calebs Vater ist hier schließlich der Hauptbösewicht, jedoch hat er auf mich irgendwie durchsichtig und lasch gewirkt. Ihm wurde von Anfang an eine böse Rolle zugeschrieben und genauso kam es auch. Man konnte also erahnen, was passieren wird und so war es nicht mehr so absolut spannend wie zuerst erwartet.
Das Ende kam dann schließlich auch – es macht definitiv Lust auf mehr, da sich viele neue Möglichkeiten auftun und Samara von Grund auf geändert wird! Auch schön ist, dass es keinen miesen Cliffhanger mit – das macht die Warterei erträglich.


Fazit

Insgesamt fand ich das Buch wirklich gut! Es ist eine richtige Augenweide und kann auch mit seinem außergewöhnlichen Inhalt mehr als glänzen. Die Heldin ist stark und eigensinnig, entwickelt sich jedoch in der Geschichte auch noch weiter. Es gibt keine typische Teenie-Romanze und einzigartige Ideen von unglaublichen Wesen gefallen. Bis auf den viel zu laschen Feind und die nervigen besten Freunde war es richtig gut. Ich bin mal auf den nächsten Teil gespannt!


Violett wie die Nacht bekommt:
4,5/5 Herzen


Cambion Chronicles


Band 1: Violett wie die Nacht
Band 3: Golden wie das Morgenlicht (ab September 2013)
Read More

Dienstag, 27. November 2012

[News] Neuzugänge im Regal #41

Noch letzte Woche bekam ich ganz spontan ein Buch - und heute kam meine erste Überraschungspost von einem Verlag an. Um was es sich handelt, seht ihr unten!



Nachdem ich die Leseprobe auf Facebook verschlungen hatte, war meine Lust auf das Buch riesig! Sie endet an so einer gemeinen Stelle! Als ich dann schließlich auf der Facebook-Seite des Silberflügel Verlages kommentierte, dass ich das Buch gern lesen würde, bekam ich es - Schwupps! - geschickt. Ein herzliches Dankeschön dafür! :)
Nun bin ich mega gespannt, wie sich die Geschichte wohl entwickeln wird - vorgewarnt wurde ich bereits!

(Verlag: Silberflügel // 75 Seiten)





J.A. Souders  -  Renegade 01. Tiefenrausch

Das ist das Buch, was überraschend bei mir im Briefkasten landete. Der Piper-Verlag schickte es mir zu - dabei wollte ich mich doch nur für "Enders" für den Mai eintragen lassen. Aber über diesen kleinen Zeitvertreib bis dahin freue ich mich natürlich riesig! Das Buch stand eh auf meiner Liste und womöglich hätte ich es mir bald geliehen, aber das ist ja jetzt überflüssig :)
Vielen herzlichen Dank!

(Verlag: Ivi // 359 Seiten)
Read More

Montag, 26. November 2012

[Rezension] Wolfsglut von Lori Handeland

Montag, 26. November 2012



Titel: Wolfsglut
Originaltitel: Dark Moon
Reihe: Geschöpfte der Nacht #3
Umfang: 352 Seiten
Preis: 9,95 €uro
ISBN: 978-3-8025-8207-3

Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse des Vorgängers enthalten.  


Klappentext

Seit sieben Jahren gilt Dr. Elise Hanover offiziell als vermisst. Kaum jemand ahnt, dass sie im Verborgenen arbeitet und zu einer geheimen Organisation von Werwolfjägern gehört. Doch die Wissenschaftlerin hütet ein noch dunkleres Geheimnis. Was würden ihre Kollegen sagen, wenn sie wüssten, dass sich Elise einmal im Monat selbst in eines der haarigen Ungeheuer verwandelt? Fieberhaft suchte sie deshalb nach einem Heilmittel gegen die Gestaltwandlung. 
Da taucht unerwartet Elises ehemaliger Geliebter, der FBI-Agent Nic Franklin, auf der Bildfläche auf. Er sucht nach vermissten Personen – Personen, die Elise einst in ihrer Werwolfgestalt getötet hat. Verzweifelt bemüht sich die Wissenschaftlerin, ihr Geheimnis zu wahren. Doch schnell machen ihr die tiefen Gefühle, die sie noch immer für Nic hegt, einen Strich durch die Rechnung. 
Als Elise Labor in die Luft gesprengt wird, finden sich beide Seite an Seite auf einer wilden Flucht wieder. Und der nächste Vollmond naht… (Bild- & Textquelle: Egmont Lyx)



Meine Meinung

Bisher hatte ich das Buch genau einmal gelesen – und das war so ungefähr vor drei Jahren. Da ich kaum Erinnerungen an das Gelesene hatte und eine Rezension schreiben wollte, wurde es noch einmal gelesen. Ich hatte mich sehr darauf gefreut und war gespannt, was ich noch vom ersten Lesen wusste. Gut war es definitiv wieder!

Es geht um Elise Hanover, die Wissenschaftlerin der Jäger-Sucher. Sie kennt man schon aus den vorherigen Bänden als perfekte, modebewusste, aber irgendwie kalte Frau. Sie versucht schon Jahre lang ein Heilmittel für die Lynkathropie zu finden. Diese Aufgabe liegt ihr sehr am Herzen, denn Elise ist durch einen unglücklichen Zufall vor ihrer Geburt ebenfalls ein Werwolf geworden, wenn auch nicht so bösartig.
Hier lernt man Elise jedoch von einer anderen Seite kennen. Als ihr Exfreund Nic auftaucht merkt man, wie gefühlvoll sie doch eigentlich ist. Ihre Verwandlung zum Werwolf zerstörte ihre erste Beziehung, ihre erste große Liebe und sie verlor den Mann, der so viele Jahre später plötzlich bei ihr auftauchte. Der einzige, der ihr je Liebe geschenkt hat. Sie musste ihn verlassen, und dementsprechend sauer war er auch auf sie.
Die Anziehung und die Gefühle, die beide noch immer füreinander haben, entflammen von Neuem und sind sehr gut nachvollziehbar. Immerhin kennen sie sich aus der Vergangenheit und hatten beide keine nennenswerten Beziehungen. Die Gefühle füreinander sind immer noch da – gepaart mit Schmerz und Enttäuschung, sowie Misstrauen.
Allerdings merkt man, dass neben dem Schmerz, den beide versuchen zu vertuschen, sie sich immer noch gern haben und dies durch kleine Sticheleien zeigen. Sie wirken bei ihrem Geplänkel jung und unbeschwert, süß und unterhaltsam.

Nicht nur Elise hat sich seit damals verändert, auch Nic ist nach ihren Erzählungen erwachsen geworden. Er wirkt kälter auf sie, hat sie ihn doch ohne Grund verlassen und ihm im Glauben gelassen, sie sei gestorben. Auf der Suche nach vermissten Personen stieß er auf Elise, welche ausgerechnet noch auf der Liste der Verdächtigen steht. Das ist eine der vielen Sachen, die es kompliziert und schwierig für beide machen, so kann zunächst überhaupt kein Vertrauen entstehen.
Als dann auch noch das Hauptquartier in die Luft fliegt, ist das Chaos perfekt. Beide finden sich auf der Flucht vor dem Unbekannten wieder – wer auch immer es auf Elise abgesehen hat. Auf dem Weg findet Elise ein merkwürdiges Totem, was den Stein weiterhin ins Rollen bringt und das Misstrauen schürt, dass irgendetwas an der Sache gewaltig stinkt.
Die Spur führt beide direkt zu Edward, aber auch zu Jessie, Leigh und ihre Männer, die am selben Ort aufzufinden sind. Hier merkt Elise wieder, wie ausgeschlossen sie doch von anderen ist und auch, dass Edward andere Frauen viel lieber hat als sie. Edward und sie sind auf eine merkwürdige Weise miteinander verbunden, die sich nicht ganz rausstellt und den Leser auf die Folter spannt. Denn Edward hat Elise großgezogen und hat auch etwas mit dem Tod ihrer Mutter zu tun – wie jedoch die Wahrheit aussieht, wird erst viel später gelüftet.

Nach einigen Ereignissen, Todesfällen in einem kleinen Ort, wo die Leichen einfach spurlos verschwinden und dem Stärker werden von Elise sammelt sich die Spannung zusammen und es geht zum Showdown auf. Bis dahin nähern sich Nic und Elise zunächst körperlich, später auch geistig wieder an und Elise erfährt wie es ist, Freunde zu haben, auf die man zählen kann.
Der Showdown kommt plötzlich, sehr überraschend und man weiß zuerst gar nicht, dass es schon soweit ist. Die Vorahnung, wer denn schließlich dahinter steckt und warum bewahrten sich schon das ganze Buch über. Hier wurde einem definitiv die Spannung genommen.
Es wurde auch eine nur relativ gute Lösung gefunden. Was jedoch das Ende angeht… das hat mich schon sehr gestört. Denn für Elise und Nic wird es nie so wirklich ein Happy-End geben. Gut, dafür bekamen andere ein Happy-End, aber hier wird es wirklich schier unmöglich sein und das fand ich sehr doof.


Fazit

Insgesamt schwächer als seine beiden Vorgänger, jedoch nervte mal nicht die Anziehung der Hauptcharaktere, im Gegenteil. Der Schmerz, den beide durchmachen und die Gefühle, die sie trotz ihrer Vergangenheit noch zueinander hegen müssen neu entdeckt werden und das geschieht auf wirklich gute Weise. Auch die mystische Seite und die magischen Geisterwölfe beherbergen gute Ideen und wurden relativ gut umgesetzt – blöd nur, dass man von Anfang an erahnen konnte, wer dahinter steckt. Auch das Ende lässt den Ein oder Anderen mit Sicherheit ebenso unzufrieden zurück wie mich. Aber alles in allem eine gute Fortsetzung der Reihe!


Wolfsglut bekommt:
4/5 Herzen




Band 3: Wolfsglut
Band 9: Wolfsfeuer
Band 10: Wolfsmagie
Band 11: Wolfsflüstern
Read More

Freitag, 23. November 2012

[Gewinnspiel] Gewinnspielwoche #3


So, es geht in die dritte Runde der Gewinnspielwochen!
Und erneut habt ihr die Möglichkeit zu gewinnen!


Wie soll denn das ganze funktionieren?!

Das ist wohl die wichtigste Frage von allen!
Es sind nicht umsonst "Gewinnspielwochen" - jeden Freitag ab 20 Uhr geht auf eine unbestimmte Wochenanzahl verteilt ein neues Gewinnspiel los.
Wie viele es insgesamt werden? Lasst euch überraschen!

Die Auslosung zu jedem einzelnen Gewinn gibt es erst ganz am Ende der Gewinnspielwochen - ich werde die Gewinner in einem Video ziehen und bekannt geben.


Und was gibt es heute zu gewinnen?!


Diese DVD namens "Für immer Liebe"

Sie stammt aus meiner DVD-Sammlung, wurde einmal angeschaut und wünscht sich nun ein neues Zuhause... ;)
Vielleicht wohnt sie ja bald bei Dir?


Doch, was musst du dafür tun?!

1. Hinterlasst mir einen Kommentar und beantwortet mir folgende Fragen:

- Glaubt ihr an eine Liebe für immer? Ist das zu realisieren? 
- Wie würdet ihr mit einem geliebten Menschen umgehen, der sein Gedächtnis verloren hat?
- Was ist euer Lieblingsfilm & warum?

2. Werbung ist gern gesehen, jedoch nicht zwingend notwendig. Ihr bekommt keine Vorteile. Jeder besitzt genau ein Los.

3. Ihr müsst nicht unbedingt Leser meines Blogs sein, jedoch würde ich mich darüber trotzdem freuen (auch noch nach den Gewinnspielwochen)

Mehr ist schon gar nicht nötig.


Bis wann könnt ihr diese DVD gewinnen?!

Die Verlosung geht bis zum 30. November um 19.59 Uhr - denn dann startet ja schon die nächste Runde.
Ausgelost wird - wie oben bereits genannt - ganz am Ende der Gewinnspielwochen. Wann das ist, werde ich schon rechtzeitig bekannt geben... ;)

Im Falle eines späteren Gewinnes bitte ich darum, die Adresse des Gewinners per E-Mail geschickt zu bekommen.
Die Adresse wird natürlich nicht weitergegeben und anschließend unverzüglich wieder gelöscht!
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen meldet, wird neu ausgelost werden!


Ich wünsche euch allen herzlich viel Glück!


Noch ein paar "Spielregeln" zum Schluss!

Das Gewinnspiel ist nur für Teilnehmer aus Deutschland.
Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte bzw. durch die Post Schäden entstanden sind.
Eine Teilnahme pro Person.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Read More

Montag, 19. November 2012

[Rezension] Zero Unit 01. Tiefer Fall von Nina Bruhns

Montag, 19. November 2012



Autor: Nina Bruhns

Titel: Tiefer Fall

Originaltitel: Shoot to Thrill
Reihe: Zero Unit #1
Verlag: Egmont Lyx Verlag
Umfang:
465 Seiten
Preis: 9,99 €uro
ISBN: 978-3-8025-8515-9
Leseprobe


Klappentext

Kyle „Kick“ Jackson ist auf der Flucht. Als ehemaliger Agent der Zero Unit wurde er bei seinem letzten Einsatz schwer verwundet und ist seither abhängig von Schmerzmitteln. Er will nicht länger für die staatliche Geheimorganisation tätig sein. Doch seine alten Arbeitgeber akzeptieren kein Nein – und so muss Kick untertauchen. 
Um seine Sucht zu überwinden, schmuggelt sich der Ex-Agent in ein Speed-Dating, das von einem Krankenhaus organisiert wird. Hier will er sich eine medizinisch geschulte Person suchen, die ihm bei dem Entzug helfen kann. Kick gibt sich als Arzt aus und trifft auf die hübsche Krankenschwester Rainie Martin, die er dazu überreden kann, ihn in ihre Wohnung mitzunehmen. 
Doch die Situation eskaliert. Schneller als gedacht wird Kick von der Zero Unit aufgestöbert. Ehe er und Rainie es sich versehen, befinden sie sich mitten in einer politisch brisanten Mission. Die beiden müssen in ein Flugzeug nach Ägypten steigen – mit dem Auftrag, einen gefährlichen Terroristen unschädlich zu machen. 
Doch über der Wüste im Sudan werden sie abgeschossen. Auf sich allein gestellt und auf der Flucht vor ihren Feinden, entdecken Rainie und Kick ihre Leidenschaft füreinander. Und Kick muss das Leben der einzigen Frau schützen, die je sein Herz berührt hat… (Bild- & Textquelle: Egmont Lyx)



Meine Meinung

Schon allein der Klappentext verspricht so einiges. Ich habe eine abwechslungsreiche und etwas andere Geschichte erwartet – ich meine, Speed-Dating und Drogenkonsum? Etwas, was ich bei einem Romantic-Thrill noch nicht vernommen hatte. Ich war gespannt, wie die Umsetzung wohl gelingen würde und wie vielversprechend die Story ist. Und, was soll ich sagen? Ich war absolut geplättet!

Die Hauptperson Kyle, die eigentlich immer nur Kick genannt wird, hat bei einer Geheimorganisation namens „Zero Unit“ gearbeitet, welche unter dem CIA steht. Doch bei einem seiner Einsätze ist etwas gewaltig schief gelaufen, weswegen er aus der Organisation aussteigen wollte. Durch einen bestehenden Vertrag wurde ihm dies jedoch verwehrt – und so tauchte Kick unter.
Die eigentliche Handlung beginnt mit einem „Überfall“ auf ihn, wobei man schon erahnen kann, warum das passiert. Haarscharf entkommt er ihnen – und trifft wenig später auf Rainie. Denn diese wird von ihrer besten Freundin Gina zum Speed-Dating mitgenommen, worauf sie überhaupt keine Lust hat. Sie hasst Situationen, die sie nicht kontrollieren kann und genau auf so eine wird sie gezwungen.
Und doch sieht sie einen äußert attraktiven Arzt, mit dem sie ins Gespräch kommt. Was sie ja nicht ahnen kann: es handelt sich dabei um Kick, der beim Speed-Dating als Arzt verkleidet teilnimmt. Überraschend hierbei ist, dass Kick Rainie sogar bedroht und man das bei zwei Hauptfiguren noch nie erlebt hat.
Wenn man sich fragt, warum er das tut, bekommt man auch schon bald die Antwort. Man merkt, dass Kick körperlich und seelisch sehr viel Schaden genommen hat. Es verwundert kaum, dass er so eine merkwürdige Art hat, die man versucht zu mögen.

Die Reaktionen von Rainie auf diese skurrile Situation sind absolut real und nachvollziehbar. Sie hat Angst, wird panisch und versucht sich zu wehren. Ihre Verwirrung und ihr gleichzeitig existierendes Gefühlschaos sind gut sichtbar.
Gerade als die beiden die wichtigsten Informationen ausgetauscht und sich etwas angenähert hatten, wird Kick auch schon geschnappt und da es nicht reicht, wird Rainie ebenso verschleppt. Kick ist in einem wirklich miserablen Zustand, da er gerade einen Entzug durchmacht und Rainie als Krankenschwester ihr Bestes tut, ihm zu helfen und gleichzeitig sämtliche Phobien zu unterdrücken.
Bei der Zero Unit angekommen lernt man einige Menschen von dort kennen und stellt fest, dass sie richtig kranke Schweine sind. Sie kämpfen zwar gegen Terroristen, aber ihr Verhalten Menschen gegenüber ist nicht unbedingt besser.
Neben dem Hauptstrang, bei dem Mann Rainie und Kick auf ihrem Weg begleitet, kommen ab und an kleine Szenen dazwischen. So wird man mit merkwürdigen Szenen eines Gefangenen konfrontiert, der halluziniert und seelisch komplett zerstört ist. Er wird von seinen Bewachern nur „Schwein“ genannt und kann sich nicht an seinen eigenen Namen erinnern. Ich war sehr gespannt, was seine Rolle bei der ganzen Geschichte sein wird.

Die Handlung rund um Kick und Rainie ging rasant weiter. Kick muss zu seiner letzten Mission antreten und Rainie entschließt sich, mehr gezwungen als freiwillig, ihn zu begleiten. Hier konnte man bereits die derbe Action riechen, die noch folgen wird.
Auch bekommt Kick einige Weggefährten zur Verfügung gestellt, wie zum Beispiel Marc Lafayette, den man in einem der Folgebände wieder treffen wird. Diese kleine Einführung seiner Person gefiel mir sehr und ich freu mich jetzt schon auf sein Buch.
Auch Gina, Rainies beste Freundin, versucht sie verzweifelt zu finden, seitdem Rainie spurlos verschwunden ist. Dabei lässt sie keine Chance aus und durch ihre Suche und das Aufeinandertreffen auf einen besonderen Mann wird sie unweigerlich ein wichtiger Part der Story.
Das Ziel der Reise, das Land wo fast die Hälfte der Handlung spielt ist der Sudan, mitten im Kriegsgebiet. Eine sehr interessante Umgebung, aus der man nicht jeden Tag ein Buch liest. Schon allein das lohnt einen Blick in das Innere des Werkes. Hier tun sich jedoch schreckliche und unmenschliche Abgründe auf. Man versteht Kick immer besser und auch seine Mission wird durchsichtiger. Seine Sorge um Rainie ist berechtigt und es rührt einen das Herz, wie er versucht, sich auszudrücken, ohne sie an sich zu binden.

Die Spannung steigerte sich seit dem Einstieg in das Flugzeug stetig, doch die letzten 100 Seiten hauen noch mal so richtig rein. Hier erlebt man Action und Spannung pur, fiebert mit und hat keine ruhige Minute. Verschnaufpausen gleich null.
Das Finale ist die absolute Härte! Schließlich – wie sollte es auch anders sein – bekommen beide das Ende, was sie verdienen. Jedoch laufen die Handlungsstränge für einige andere Personen weiter, die hoffentlich in den beiden Folgebänden geklärt werden. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen und kann es kaum erwarten!


Fazit

Für mich war das Buch eine Achterbahn der Gefühle, ein Abenteuer im Kriegsgebiet im Sudan, wo jede Sekunde zählt! Zwei Menschen, die um das Überleben kämpfen und ihre Liebe zueinander entdecken, die aber unweigerlich zum Scheitern verdammt ist – oder doch nicht? Es ist schwierig für beide und absolut spannend für den Leser, die Handlung rund um Kick und Rainie zu verfolgen – gerne mehr!


Tiefer Fall bekommt:
5/5 Herzen




Band 1: Tiefer Fall
Band 2: Böses Erwachen
Band 3: Bittere Wahrheit

Read More

Samstag, 17. November 2012

[News] Neuzugänge im Regal #40

Erst in den letzten Tagen erreichte mich ein Buch - und nun schon wieder. Aber diesmal mehr überraschend und mit einem netten Zusatz dazu. Die liebe Sonja hat mir neben dem geliehenen Buch von ihr noch einen Haufen leckeren Tee mit reingesteckt - vielen herzlichen Dank meine Liebe! :*


Virginia Kantra  -  Children of the Sea 01. Wellentraum

Natürlich wurde ich hiervon wieder sehr durch die liebe Sonja beeinflusst -  die Rezension hat mich sehr überzeugt zu sagen, ich möchte es lesen. Auch wenn es schon auf meiner Wunschliste stand, nun ist es dran und ich bin gespannt, wie ich es wohl finden werde. Man hört ja so... einiges! ;) Mal sehen, wie schnell ich zum Lesen kommen werde!
(Verlag: Droemer Knaur // 367 Seiten)
Read More

Freitag, 16. November 2012

[Gewinnspiel] Gewinnspielwoche #2


So, es geht in die zweite Runde der Gewinnspielwochen!
Und erneut habt ihr die Möglichkeit zu gewinnen!


Wie soll denn das ganze funktionieren?!

Das ist wohl die wichtigste Frage von allen!
Es sind nicht umsonst "Gewinnspielwochen" - jeden Freitag ab 20 Uhr geht auf eine unbestimmte Wochenanzahl verteilt ein neues Gewinnspiel los.
Wie viele es insgesamt werden? Lasst euch überraschen!

Die Auslosung zu jedem einzelnen Gewinn gibt es erst ganz am Ende der Gewinnspielwochen - ich werde die Gewinner in einem Video ziehen und bekannt geben.


Und was gibt es heute zu gewinnen?!


Dieses Exemplar von "Flüsterndes Gold"

Es stammt zwar aus meinem Regal, ist jedoch in einem top Zustand und wünscht sich nun ein neues Zuhause... ;)
Vielleicht wohnt es ja bald bei Dir?


Doch, was musst du dafür tun?!

1. Hinterlasst mir einen Kommentar und beantwortet mir folgende Fragen:

- Besitzt ihr eine Phobie? Wenn ja, was für eine?
- Mögt ihr Feen in Büchern? Was für Bücher mit Feen habt ihr bereits gelesen und wie waren sie?

2. Werbung ist gern gesehen, jedoch nicht zwingend notwendig. Ihr bekommt keine Vorteile. Jeder besitzt genau ein Los.

3. Ihr müsst nicht unbedingt Leser meines Blogs sein, jedoch würde ich mich darüber trotzdem freuen (auch noch nach den Gewinnspielwochen)

Mehr ist schon gar nicht nötig.


Bis wann könnt ihr dieses Buch gewinnen?!

Die Verlosung geht bis zum 23. November um 19.59 Uhr - denn dann startet ja schon die nächste Runde.
Ausgelost wird - wie oben bereits genannt - ganz am Ende der Gewinnspielwochen. Wann das ist, werde ich schon rechtzeitig bekannt geben... ;)

Im Falle eines späteren Gewinnes bitte ich darum, die Adresse des Gewinners per E-Mail geschickt zu bekommen.
Die Adresse wird natürlich nicht weitergegeben und anschließend unverzüglich wieder gelöscht!
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen meldet, wird neu ausgelost werden!


Ich wünsche euch allen herzlich viel Glück!


Noch ein paar "Spielregeln" zum Schluss!

Das Gewinnspiel ist nur für Teilnehmer aus Deutschland.
Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte bzw. durch die Post Schäden entstanden sind.
Eine Teilnahme pro Person.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Read More

Donnerstag, 15. November 2012

[News] Neuzugänge im Regal #39

Mit der lieben Sonne von back down to earth unterhalte ich mich ja des Öfteren gerne mal privat. Das ist immer sehr unterhaltsam - oft helfen wir uns auch aus. So habe ich durch sie von der Leser-Welt erfahren - eine wirklich tolle Seite! Und es dauerte nicht lange, bis ich von dort ein Buch bekam.


Kim Lenox  -  Shadow Guard 01. Wenn die Nacht beginnt

Das Buch stand schon seitdem das neue Programm von Lyx bekannt gegeben wurde auf meiner Wunschliste. Bücher, die im viktorianischen Zeitalter spielen liebe ich! Außerdem ist Jack the Ripper eine Thematik, neben dem Fantasy- und Romantikanteil. Auch die Leseprobe war wirklich klasse und nun freue ich mich auf ein paar schöne Lesestunden - gespannt bin ich auf jedenfall!
(Verlag: Egmont Lyx // 345 Seiten)
Read More

Mittwoch, 14. November 2012

[Rezension] Während ich schlief von Anna Sheehan

Mittwoch, 14. November 2012



Autor: Anna Sheehan


Originaltitel: A long, long sleep
Umfang: 352 Seiten
Preis: 12,00 €uro
ISBN: 978-3-4424-7565-0
Leseprobe


Klappentext

Rose Fitzroys Welt scheint perfekt: Als einzige Tochter steinreicher Eltern genießt sie alle Privilegien und ist zudem noch frisch verliebt. Doch dann versetzen ihre Eltern sie in einen künstlichen Schlaf – und niemand weckt sie auf. 
Bis ein fremder Junge sie 62 Jahre später zurück ins Leben holt. Rose muss feststellen, dass nichts in ihrer Welt mehr so ist, wie es war: Ihre Eltern sind verschwunden, ihr Liebster unauffindbar, und an ihre Fersen heftet sich ein seltsames Wesen, das ihr offensichtlich Böses will... (Bild- & Textquellen: Goldmann Verlag)


Meine Meinung

Dieses Buch wollte schon länger mal gelesen werden. Meine Freundin hat es mir wärmstens empfohlen und da dachte ich mir, warum nicht? Auf der Wunschliste stand es eh schon ewig. Ich war gespannt – und war am Ende bitter enttäuscht, denn das hatte ich nicht erwartet!

Das Buch beginnt damit, dass Rose urplötzlich aus einem künstlichen Schlaf namens Stasi erwacht. Dabei weiß weder der Leser noch sie selbst, was passiert ist. Fakt ist, sie erschreckt tierisch als ihr ein wildfremder junger Mann gegenübersteht. Nach einem kurzen Gespräch erfährt sie, dass sie 62 Jahre im künstlichen Schlaf lag und sich ihre Welt komplett geändert hat. Mir stellte sich hierbei zuerst die Frage: Warum hat sie solange geschlafen? Es wirkt wie ein riesiges Rätsel, welches darauf wartet gelöst zu werden und man entwickelte Interesse an der Vergangenheit und der neuen Welt, mit der man konfrontiert wird.
Das Ganze wird aus Rose sicht beschrieben, man erfährt so auf der Stelle ihre Gefühle und Gedanken, was nicht der einzige Grund ist, wieso sie einem glaubwürdig erscheint. Sie verhält sich zunächst schüchtern, zurückhaltend und muss körperlich noch einige Erschöpfungen hinnehmen. Außerdem verwirrt sie die ganze Situation, jedoch reagiert sie nicht über oder wirkt überfordert, was ihre Stärke beweist, die sie jedoch nur ganz am Anfang besitzt.
Auf mich wirkten die ganzen neuen Informationen und Ausdrücke verwirrend. Man weiß nicht so genau, wem der ganzen Personen man trauen kann und wer wirklich nur das Beste für Rose will. Außerdem werken merkwürdige Szenen mit dem Widersachen dargestellt, die Fragezeichen in meinem Kopf erscheinen ließen. Das hieß: Weiterlesen!

Um zurück auf Roses anfängliche Stärke zu kommen, die verflog schon nach wenigen Seiten. Sie ist verwirrt, verängstigt und traurig. Es ist schwer für sie, sich in der neuen Welt ganz allein zurechtzufinden. Sie kommt zu Pflegeeltern, denn alle, die sie je kannte sind tot – ihre Familie und auch ihr Freund.
Auch die Welt, in der sich Rose vor ihrem tiefen Schlaf befand, hat sich komplett gewandelt. Durch Kriege und Krisen ist sie das, was sie nun geworden ist. Diese Art von Zukunft wurde gut und interessant dargestellt, wenn auch ein wenig weit hergeholt. Aber das ist künstlerische Freiheit. Man merkt nämlich auch die fantastischen Einflüsse, da es übernatürliche Wesen oder „Aliens“ gibt und das Weltall ist dicht verwoben mit der Hauptthematik. Das erinnerte mich ein wenig an „Futurama“, falls das jemanden was sagt.
Anzukreiden wäre, dass das gesamte Buch über kaum Spannung herrscht. Am Anfang macht das wirklich nichts. Es ist interessant mit Informationen gefüttert zu werden und zu sehen, wie Rose sich in ihrem neuen Leben schlägt. Schon bald wird es jedoch super langweilig – die Action fehlt an jeder Ecke. Kleine Chatgespräche mit einem neuen Freund bringen ein wenig Abwechslung rein, auch wenn der Sinn sich mir nicht immer sofort erschloss.

Im Übrigen gibt es im Buch auch irgendwie eine Dreiecks-Beziehung. Denn Rose vermisst und liebt ihren Freund Xavier, mit dem sie vor der Stasi zusammen war und an den sie so viele Erinnerungen hat, die sie mit dem Leser teilt. Sie waren zuerst wie Bruder und Schwester, später die besten Freunde und schließlich ein Paar. Mit seinem Verlust hat sie wirklich zu kämpfen, da hilft es nicht, dass ihr Schulkamerad namens Bran ihm verdammt ähnlich sieht und in ihr ebenfalls wieder Gefühle weckt, obwohl sie doch Xavier liebt. Hach, wie durcheinander. Allerdings will Bran sie nicht und so artet das Ganze in einer endlosen Traurigkeit aus, denn Xavier ist tot und Bran will sie nicht haben.
Generell sind alle anderen Figuren Rose gegenüber abgeneigt, bis auf Otto, dem gezüchteten Alien, mit dem sie über Chatgespräche Kontakt hält. Mir war es manchmal einfach zu traurig – und das hat mich im realen Leben runtergezogen. Nichts, was für mich positiv ist. Manche Bücher berühren mich, hier verschlechterte es nur meine Laune. Spätestens hier habe ich gemerkt, wie anders ich mir doch das Buch eigentlich vorgestellt hatte und wie hoch die Erwartungen gewesen waren, die einfach nicht erfüllt wurden. Ergo? Ich war bitter enttäuscht.
Gegen Ende gibt es Enthüllungen, die einen vom Hocker hauen und alles ändern, was vorher geschah, was meine Laune ein wenig hob. Jedoch ist dieses Ende einfach nur schrecklich. Ich hätte schreien können vor Wut. Es passt zwar zur Geschichte, aber für mich war es zu weit hergeholt und absolut doof.


Fazit

Ein Buch, an das ich zu hohe Ansprüche hatte und bitter enttäuscht wurde. An sich ist die Welt, in der Rose nach langer Zeit erwacht sehr interessant und unterhält zunächst. Jedoch wird es schnell langweilig, die Traurigkeit von Rose zieht einen förmlich mit runter, auch da sie selten Glücksmomente erlebt. Das Ende hat mich tierisch wütend gemacht und war für mich absolut unpassend. Fortsetzung? Nein, ich lehne dankend ab! Es war für mich schon eine kleine Zeitverschwendung, es zu lesen.


Während ich schlief bekommt:
2/5 Herzen

Read More

Montag, 12. November 2012

[Aktion] Weihnachtsevent bei buchverliebt & Lielan reads


Diese tolle Aktion habe ich bei buchverliebt und Lielan reads entdeckt!
Dabei kann man eines von 3 Buchpaketen gewinnen, die die beiden am 1. Dezember vergeben werden.

*Hier* erfahrt ihr mehr über dieses tolle Event!


Meine Liste der Wunschbücher

1. Myra McEntire  -  Hourglass
2. Ali Shaw  -  Das Mädchen mit den gläsernen Füßen
3. Suzanne Brockmann  -  Operation Heartbreaker 01. Joe: Liebe Top Secret
4. Jennifer Benkau  -  Dark Canopy
5. Brenna Yovanoff  -  Die Blumen des Schmerzes
6. Eve Kenin  -  Dark Future: Herz aus Eis


Was magst du besonders an Weihnachten?

An Weihnachten mag ich besonders die harmonische Stimmung, die überall herrscht. Geschenke sind Nebensache. Es ist schön, wenn wir alle mal mehrere Tage zusammen sind, Essen gehen und das einfach genießen können.
Außerdem mag ich die ganzen Lichter, die man überall sieht.
Und Weihnachtsmärkte - mit denen kommt man besonders gut in dieses Weihnachtsfeeling rein!


Wie kam es dazu, dass du nicht mehr an den Weihnachtsmann glaubst?

Das ist ganz einfach. Jedes Weihnachten kam bei uns irgendein Freund der Familie verkleidet als Weihnachtsmann, das wurde zur Tradition. Früher habe ich das immer geglaubt.
Aber das eine Jahr habe ich einen guten Freund der Familie sofort erkannt und anschließend meine Mutter gefragt, ob er es denn war und sie bejahte des und ZACK war meine Vision vom Weihnachtsmann endgültig zerstört.


Was ist deine Lieblingsnascherei?

Oh, da gibt es so vieles! Zu Weihnachten mag ich vor allem gebrannte Mandel, die müssen aber richtig karamellisiert sein! Auch solches Popcorn liebe ich.
Und ansonsten? Schokolade, vor allem weiße oder welche mit Karamell. Da kann man nie viel falsch machen^^


Hast du eine besondere Leidenschaft (außer Lesen)?

Ja, da gibt es einige. Seit ich 4 bin gestalte ich den Fasching meiner Stadt regelmäßig mit. Das Fünkchen sein ist meine große Leidenschaft & wird es wohl auch immer bleiben.
Außerdem liebe ich Leoparden und jede Kleinigkeit, die ein Leopardenmuster hat (mein Handy zB) & ich mag rote Pandas... :)
Außerdem blaue Rosen & Kleider.


Wähle: Glitzer oder Flausch?

Hm... das ist schwer. Beides irgendwie :o Aber wohl dann doch eher Flausch... aber nur ein klein wenig!
Read More

Sonntag, 11. November 2012

[News] Neuzugänge im Regal #38

Am Freitag hatte ich Geburtstag und wurde 18 - und ehrlich? Ich kannte von der Masse an Geschenken nur wenige, alles andere waren Überraschungen. So auch die Bücher, die ich bekam. Bis auf eines waren es Geschenke und davon hatte ich keine Ahnung! Ich habe sehr aufmerksame Mitmenschen, aber seht selbst!

Im Übrigen bekam ich dazu noch 3 Gutscheine für Bücher, die insgesamt einen Wert von 75 €uro haben!


Alexandra Ardonetto  -  Halo

Dieses Buch bekam ich - sozusagen - auch zum Geburtstag. Denn das war ein Gewinn von Damaris, der das Buch gar nicht lag. Ich gewann es und bekam es fast an meinem Geburtstag, aber nur fast! ;) Übrigens, vielen herzlichen Dank für die kleinen Beilagen, die man auch auf dem Foto sieht!
Nun bin ich mal gespannt, ob das Buch was für mich ist, oder nicht.
(Verlag: Rowohlt // 560 Seiten)




Jessica Spotswood  -  Töchter des Mondes 01. Cate

Ja, richtig. Dieses Buch habe ich schon gelesen - jedoch war es nicht meines. Ich bekam es geliehen von der lieben Sonja. Ich fand es so verdammt gut, dass ich meinem Freund ein ganzes Wochenende lang davon vorgeschwärmt habe. Der Liebe hatte sich das gemerkt, seinen Kumpel gesagt und so landete es bei meinen Geschenken - aufmerksam, nicht? ;)
(Verlag: Egmont Ink // 361 Seiten.



Und dieses wunderschöne Buch bekam ich von meinem Freund schließlich geschenkt. Ich hatte ihm in Jena einige Bücher zeigen sollen, die ich gern hätte. Da kamen natürlich einige zusammen ;) Und er hat dann das ausgesucht, wo er dachte, das passt am besten zu mir & wird mir am besten gefallen - auch eine Überraschung! Tja, ich bin mal gespannt, ob er recht hat.
(Verlag: Oetinger //429 Seiten)



Michelle Raven  -  Trügerisches Spiel

Das war das einzige Buch, von dem ich wirklich wusste. Denn das habe ich direkt bei der lieben Frau Starovoitova angefragt & zugesprochen bekommen. Nun freue ich mich auf eine weitere Runde mit den Hunter-Geschwistern! Michelle hat ja schon ihr Übriges dazu getan mit Zitaten auf Facebook. Also heißhungrig bin ich definitiv!
(Verlag: Egmont Lyx // 436 Seiten)








Und auch dieses Buch war eine Überraschung! Ich habe meiner besten Freundin mal erzählt, dass ich den dritten Teil der Reihe gewonnen habe, jedoch noch nicht lesen kann, da mir die ersten beiden Teile fehlen. Tja, was macht sie? Mir glatt mal den ersten Band schenken - hier ist er! Ich bin schon sehr gespannt, denn dick ist das Buch allemal!
(Verlag: Egmont Lyx // 529)


Read More

Freitag, 9. November 2012

[Gewinnspiel] Gewinnspielwoche #1


Nicht nur ich werde reich beschenkt zu meinem 18. Geburtstag.
Nein.
Ich wollte Euch auch die Möglichkeit dazu geben!


Wie soll denn das ganze funktionieren?!

Das ist wohl die wichtigste Frage von allen!
Es sind nicht umsonst "Gewinnspielwochen" - jeden Freitag ab 20 Uhr geht auf eine unbestimmte Wochenanzahl verteilt ein neues Gewinnspiel los.
Wie viele es insgesamt werden? Lasst euch überraschen!

Die Auslosung zu jedem einzelnen Gewinn gibt es erst ganz am Ende der Gewinnspielwochen - ich werde die Gewinner in einem Video ziehen und bekannt geben.


Und was gibt es heute zu gewinnen?!


Dieses Exemplar von "Wir beide, irgendwann"

*Hier* meine Rezension dazu!
Es stammt zwar aus meinem Regal, ist jedoch in einem top Zustand und wünscht sich nun ein neues Zuhause... ;)
Vielleicht wohnt es ja bald bei Dir?


Doch, was musst du dafür tun?!

1. Hinterlasst mir einen Kommentar und beantwortet mir folgende Fragen:

- Habt ihr auch ein Facebook Profil? Wenn ja, warum?
- Erzählt, wie ihr euch Eure Zukunft in 15 Jahren vorstellt!

2. Werbung ist gern gesehen, jedoch nicht zwingend notwendig. Ihr bekommt keine Vorteile. Jeder besitzt genau ein Los.

3. Ihr müsst nicht unbedingt Leser meines Blogs sein, jedoch würde ich mich darüber trotzdem freuen (auch noch nach den Gewinnspielwochen)

Mehr ist schon gar nicht nötig.


Bis wann könnt ihr dieses Buch gewinnen?!

Die Verlosung geht bis zum 16. November um 19.59 Uhr - denn dann startet ja schon die nächste Runde.
Ausgelost wird - wie oben bereits genannt - ganz am Ende der Gewinnspielwochen. Wann das ist, werde ich schon rechtzeitig bekannt geben... ;)

Im Falle eines späteren Gewinnes bitte ich darum, die Adresse des Gewinners per E-Mail geschickt zu bekommen.
Die Adresse wird natürlich nicht weitergegeben und anschließend unverzüglich wieder gelöscht!
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen meldet, wird neu ausgelost werden!


Ich wünsche euch allen herzlich viel Glück!


Noch ein paar "Spielregeln" zum Schluss!

Das Gewinnspiel ist nur für Teilnehmer aus Deutschland.
Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte bzw. durch die Post Schäden entstanden sind.
Eine Teilnahme pro Person.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Read More
Copyright by Lisa Ullrich 2011-2016. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena