Dienstag, 11. Dezember 2012

[Rezension] Wilde Glut von Nalini Singh

Dienstag, 11. Dezember 2012

Autor: Nalini Singh
Titel: Wilde Glut
Originaltitel: Play of Passion
Reihe:
Psy/Changeling #9
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 360 Seiten
Preis: 9,99 €uro
ISBN: 978-3-8025-8607-1


Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse der Vorgänger enthalten.



Klappentext

Die Offizierin der SnowDancer-Wölfe Indigo Riviere besitzt sehr genaue Vorstellungen davon, wie ihr zukünftiger Gefährte zu sein hat – immerhin musste sie schon erfahren, wie unzulänglich ein Wolf sein kann, der in der Rangfolge unter ihr steht. 
Als sie sich jedoch von dem verspieltesten Wolf des Rudels unwiderstehlich angezogen fühlt, gerät Indigos Welt ins Wanken: Andrew Kincaid ist ein Fährtensucher, der Gestaltwandler aufspürt, die ihrer animalischen Seite nachgegeben haben. Oft kann er sie noch retten, aber manchmal bleibt ihm keine andere Wahl, als die Abtrünnigen zu töten. Mit dieser Aufgabe ist Drew ein Außenseiter und steht außerhalb der Hierarchie des Rudels – und Indigo kann nicht über ihren Schatten springen! Es ist ihr unmöglich, den Gefühlen, die sie für den gut aussehenden Wolf empfindet, nachzugeben. Sie muss das aufkeimende Verlangen unterdrücken, noch bevor es richtig aufgeblüht ist – denn die Rangfolge im Rudel darf keinesfalls gefährdet werden! 
Der Verstand mahnt zur Vorsicht, doch Indigos Herz spricht eine andere Sprache. Als jedoch beide zusammen einen Auftrag übernehmen müssen, wird die Versuchung zu einer kaum erträglichen Qual für die schöne Gestaltwandlerin… (Text- & Bildquelle: Egmont Lyx)




Meine Meinung

Es hat echt lange gedauert, aber endlich konnte ich dieses Buch auch verschlingen. Ich war froh, dass es auch endlich wieder zu den Gestaltwandlern ging, denn das letzte Buch missfiel mir schon ein wenig – die Beziehung der beiden Hauptprotagonisten war echt nicht meins. Umso mehr freue ich mich jetzt auf die Wölfe und wurde nicht enttäuscht. Das Buch hatte alles, was ich vermisst hatte!

Schon allein die kurze Einführung ist episch. Sie besteht zwar nur aus einer Seite, aber diese Seite umreißt die vorangegangen Handlung und verdeutlicht, wie sich alles weiterentwickeln wird: zu einem schrecklichen Krieg, der schon an der Tür anklopft. Durch die Veränderungen im Medialnet werden die Medialen instabil und all das wirkt sich auch auf die Gestaltwandler aus. Damit sind alle in Gefahr und diese ist gleichzeitiges ein wichtiges Hauptthema der Rahmenhandlung.
Am Ende des Buches findet man außerdem auch erstmals ein Personenregister, worin alle vorkommenden Personen kurz benannt und näher erläutert werden. Für Leute, die denen das letzte Buch etwas länger her ist und die die Charaktere nicht mehr so gut im Gedächtnis haben, ist es wirklich nett und hilfreich.
Dann geht es auch schon los mit der Handlung, wobei man sofort wieder mitten im Geschehen ist. Die Hauptprotagonistin Indigo jagt einem Jugendlichen hinterher, der nah an der Grenze zum Wahnsinn steht. Zusammen mit dem lebensfrohen Andrew, der den eiskalten Job des Trackers hat, spürt sie ihn auf, was ohne Andrews Hilfe kaum möglich wäre.

Nach diesem kleinen Ausflug merkt man, wie die beiden Charaktere zusammen harmonieren. Indigo und Andrew sind schon sehr lange die besten Freunde, wobei er als der Spaßvogel des Rudels sowieso von allen gemocht wird. Er kann mit seinem Humor und seiner Art die toughe Indigo auch schon gerne mal auf die Palme bringen, was für den Leser sehr amüsant zu beobachten ist.
Außerdem merkt man auch sofort die heiße Leidenschaft, die die Gestaltwandler an den Tag bringen. Zwischen Andrew und Indigo funkt es gewaltig – und genau diese Gefühle habe ich bei den Medialen und Menschen vermisst! Außerdem ist es einfach nur überragend genial, wie sich die beiden dabei noch provozieren und sich gegenseitig necken.
Doch gibt es ein gravierendes Problem, was ihre Beziehung so schwierig macht. Indigo ist eine sehr dominante Offizierin und in einer Beziehung von zwei Gestaltwandlern müssen es zwei gleichstarke Partner geben, sonst wird man nicht glücklich, laut Indigo. Jedoch will sie ihren Partner auch nicht unterdrücken, sie will einen gleichwertigen Partner. Und da Andrew keinen direkten Rang im Rudel hat, lehnt sie ihn aus Prinzip ab, was es für beide so schwierig macht. Jedoch konnte ich irgendwann ihren Standpunkt nicht mehr nachvollziehen und fand es leicht nervig.

Neben der eigentlichen Lovestory bekommt man auch einige Einblicke in die Medialenwelt, vor allem in die Gedankenwelt des Rates mit seinen bösen Machenschaften. Ihr großes Hauptziel ist auch dieses Mal Silentium aufrecht zu erhalten, sowie defekte Mediale zu töten, genauso wie sämtliche Wandler, die ihnen im Weg stehen. Jedoch ist der Rat immer noch gespaltener Meinung, was jetzt schon zu Konflikten führt.
Auch im Wolfsrudel selbst besucht man noch ein anderes Paar, was sich auf irgendeine Weise langsam annähert und denen der nächste Band gehört: Hawke und Sienna. Sie haben hervorgehobene Rollen im Plot und versüßten mir den Lesespaß noch mehr. Auf ihr Buch bin ich schon ungemein gespannt!
Die Handlungsstränge nehmen ihren Lauf. Andrew und Indigo nähern sich an, dann auch wieder nicht – ein ewiges Katz-und-Maus-Spiel. Als dann schließlich Indigos Exfreund Riaz zurück von seiner Weltreise kommt, ist das Drama perfekt. Die Fetzen fliegen, denn Indigo versucht sich wieder auf ihn zu konzentrieren, was Andrew natürlich überhaupt nicht passt. Ich liebe solche Eifersüchteleien! Das ist auch der Punkt, in welchem Andrew beschließt, so richtig um Indigo zu kämpfen und ihr zu beweisen, dass sie zusammengehören, auch wenn er innerlich sehr verletzt ist.
Mich nahm diese Liebesgeschichte innerlich sehr mit und das war der Hauptgrund, warum das Buch so gut bei mir ankam. Wenn es mich emotional tief berührt, egal in welcher Weise, dann gehört es zu meinen Lieblingsbüchern. Merkwürdigerweise gehören dazu fast alle Bücher von Nalini Singh.

Jedoch sollte man nicht denken, dass die Liebesgeschichte so derart im Vordergrund steht. Die Medialen machen ihre Versprechen war und versetzen mit verschiedenen Aktionen die Wölfe in große Aufruhr. Die Lage spitzt sich zu, als sie zum finalen Angriff ausholen, wobei das Hauptziel ebenfalls ein Wolf ist. Ohne diesen würde das Rudel zusammenbrechen, was der Sinn dieses hinterlistigen Angriffs ist.
Auch für Andrew und Indigo fand hier der finale Paukenschlag statt, denn Indigo musste sich entscheiden, ob sie ihn rettet oder ihn weiter ablehnt. Die Unsicherheit war ein Faktor, den es zu überwinden galt.
Es war kurz gesagt ein packendes Finale, in wenigen Hinsichten ein klein wenig vorhersehbar, aber unglaublich gut umgesetzt. 
Die Medialen brechen ihre Pläne nicht ab, es kommt zu sehr überraschenden Bündnissen, die alles ändern werden. Es ist ungewiss, was in den nächsten Büchern passiert, ob alle überleben. Aber Fakt ist: das Buch war verdammt gefühlvoll, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe!


Fazit

Zusammenfassend ist zu sagen, dass mich das Buch wieder komplett vom Hocker gehauen hat. Im Gegensatz zum letzten, mehr enttäuschenden Buch, schlug dieses hier wieder ein wie eine Bombe. So leidenschaftlich, impulsiv und humorvoll können eben nur Gestaltwandler sein und das ist das, was ich vermisst hatte! Neben der prickelnden Liebesgeschichte wird die Rahmenhandlung um die Medialen spannend fortgeführt und die Anschläge vermehren sich. Was die Zukunft bringt ist unklar, denn durch überraschende Zusammenkünfte stehen alle Möglichkeiten offen. Ich bin so mega gespannt, wie es wohl weitergehen wird und freue mich schon drauf. Uneingeschränkte Empfehlung!


Wilde Glut bekommt:

5/5 Herzen




Psy/Changeling-Serie

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena