Donnerstag, 23. August 2012

[Rezension] In deinen Augen von Maggie Stiefvater

Donnerstag, 23. August 2012



Originaltitel: Forever
Reihe: Die Wölfe von Mercy Falls #3
Verlag: Script 5 Verlag
Umfang: 490 Seiten
Preis: 18,90 €uro
ISBN: 978-3-8390-0126-4 




Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse der Vorgänger enthalten.


Klappentext

Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace‘ Rückkehr aus dem Wald. 
Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten. Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben. (Text- & Bildquellen: Script5)


Meine Meinung

„In deinen Augen“ ist der letzte Teil der Trilogie rund um Sam, Grace und die Wölfe von Mercy Falls. Ich war wahnsinnig gespannt, so ist es doch fast ein Jahr her, als ich den zweiten Band gelesen hatte. Ich habe auf viele Emotionen und ein Happy-End gehofft. Meine Hoffnungen haben sich teilweise erfüllt.

Alles fängt damit an, dass Grace sich in einen Menschen verwandeln kann. Das, worauf Sam sehnlichst gehofft hat, geht endlich in Erfüllung. Sie ist zunächst orientierungslos, wobei dann die letzten Ereignisse aus dem Vorgänger noch einmal erläutert. Schon hier entsteht wieder eine Hürde, denn es dauert, bis Sam und Grace sich tatsächlich gegenüberstehen und ihre verzweifelte Sehnsucht nimmt einen als Leser unweigerlich mit.
Auch diesmal gibt es wieder verschiedene Sichten, die sich wieder auf Grace, Sam, Cole und Isabel beschränken. Mit Grace erlebt man die Durchwandlung, das Sein als Wolf, was vor allem mir interessante Einblicke lieferte. Bei Sam erlebt man pure Sehnsucht nach Grace und Verzweiflung, da er keine Ahnung hat, wie er das Wolfsrudel vor dem Tod retten soll. Cole wirkt mehr erwachsen und selbstsicherer als im Vorgänger, er nimmt es sich vor, ein Heilmittel für die Wölfe zu finden. Isabel schlägt sich mit ihrem Vater rum und vor allem mit Coles Wesen. 
Außerdem merkt man wieder, wie unterschiedlich die Charaktere sind, da der Schreibstil von Stiefvater sich immer leicht unterscheidet. Gefiel mir super.
Wie schon leicht angedeutet gibt es das bisher größte Problem der ganzen Reihe: Isabels Eltern wollen die Wölfe ausrotten, da sie damals ihren Sohn Jack umgebracht haben. Diesmal scheinen sie damit sogar durchzukommen. Sam, Isabel und Cole wollen sie, und mit einbezogen auch Grace, retten.

Ich habe mir ja besonders ein emotionsgeladenes Buch gewünscht, und die schon angedeutete Sehnsucht zwischen Sam und Grace trug eine Menge zu dem Gefühlschaos bei. Ihre emotionale Unerreichbarkeit ging mir persönlich sehr nah, und so bekam ich meine Gefühlsachterbahn wie ich sie wollte, sogar noch größer. Vor allem Sams Erinnerungen an Grace, als sie noch menschlich waren, machten das ganze so aufwühlend und berührend.
Cole versucht in der Zeit zu ergründen, warum manche Menschen sich in Wölfe verwandeln, was das ganze auslöst und wie man es heilen kann. Dabei testet er viel an sich selbst, was nicht immer ungefährlich endet. Isabel geht ihm nicht nur deswegen aus dem Weg, aber man hat mit der Zeit das Gefühl, dass ihre Beziehung auf einer anderen Ebene ist als im Vorgänger und tiefer wird.
Seite um Seite verlog bei mir in kürzester Zeit, ich kam kaum vom Buch los. Die wirklich herzzereißenden Szenen zwischen Sam und Grace kamen irgendwann am Höhepunkt an und ich hatte Tränen in den Augen. Unglaublich, wie sehr mich so etwas beeinflussen kann.

Als das Buch sich langsam dem Ende nähere, kamen immer mal wieder kleine Überraschungen, die alles änderten. Vor allem das vorhandene Weltbild einer Person wird komplett zerstört. Es ist atemberaubend, wie Stiefvater dem Leser das so unglaublich gut verkaufen kann.
Die Lage spitzt sich immer weiter zu: Cole macht kleine, aber bedeutende Fortschritte bei seinen Experimenten. Sam hat einen eventuellen Rettungsplan für die Wölfe parat, sieht aber noch keine Möglichkeit, ihn umzusetzen. Die Tage bis zur Jagd rücken näher und sitzen den Freunden tief im Nacken. Und da gibt es noch die Beschuldigen der Polizei, dass Sam an Graces Verschwinden schuld sei, welche mit der Zeit immer schlimmer werden.
Die letzten 80 Seiten waren dann noch einmal Spannung pur, es geht plötzlich Schlag auf Schlag und man hat keine Atempause als Leser. Für mich war das neu bei der Reihe, aber gut. Die Gefahr ist total greifbar, es ist emotional und kaum auszuhalten.
Und dann, kam das Ende. Ich hätte mir ein wesentlich anderes Ende gewünscht. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen, aber ich hätte es ausführlicher gehabt.


Fazit

Es war ein sehr emotionaler letzter Band einer Trilogie, wie man ihn selten erlebt hat. Die Emotionen kochen über, Sehnsucht und Verzweiflung sind die Gefühle, die man am meisten im Buch findet. Romantisch war es auch diesmal sehr gut, auch die Spannung konnte vollends überzeugen. Ein würdiger Abschluss der wundervoll poetischen Trilogie rund um Sam und Grace, allerdings wäre ein ausführlicheres Ende wünschenswerter gewesen, meiner Meinung nach.


In deinen Augen bekommt:
5/5 Herzen



Die Wölfe von Mercy Falls

Band 3: In deinen Augen

1 Kommentar[e]:

  1. Ich hab das gerade gelesen (Bin zu S. 70 gekommen) muss es jetzt aber abbrechen, weil ich eine Schullektüre und eins von Blogg dein Buch lesen muss ^^
    Es ist zwar der Anfang, aber ich fand es bis dahin eher langweilig ^^ Ich hoffe es ändert sich noch, denn deine Rezi hat mir Hoffnung gegeben ^^ Freu mich jetzt auch schon irgendwie das Buch weiterzulesen :)

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena