Dienstag, 5. Juni 2012

[Rezension] Im Bann der Sinne von Nalini Singh

Dienstag, 5. Juni 2012



Autor: Nalini Singh
Umfang: 380 Seiten
Preis: 8,99 €uro
ISBN: 978-3-899-418-095


Klappentext

1. Rausch der Sinne
Dem Zauber der Frauen ist Weingutbesitzer Alexandre Dupree schon oft erlegen. Aber keine hat ihn je so gefesselt wie die schöne Charlotte…und keine hat ihn je so abblitzen lassen. Bis er zufällig ihr Tagebuch findet. Jetzt weiß er, was er tun muss…

2. Secrets – Was niemand weiß
Eine unerwartete Schwangerschaft zerstört alle Pläne: Vicki wollte die Scheidung, stattdessen verlangt Caleb eine zweite Chance. Vicki ist bereit. Unter einer Bedingung: Diesmal soll nicht hilfloses Schweigen die wichtigste Rolle spielen – sondern die Leidenschaft im Ehebett.

3. Die Unbezähmbare
„Du willst mich als Sklavin!“ Wütend schleuderte Jasmine es dem glutäugigen Tariq entgegen. Und weiß genau: Sie wird sich nicht von ihm zähmen lassen. Und auch nicht von ihm bestrafen, weil sie ihn schon einmal verlassen hat. Wenn sie kapituliert, dann nur vor ihrem eigenen Verlangen. (Text- & Bildquellen: Mira Taschenbuch Verlag)



Meine Meinung

Diese kleine Anthologie von Nalini Singh durfte mir natürlich nicht fehlen – für mich ist sie eine der besten Autorinnen, die es gibt! In den Kurzgeschichten dreht sich diesmal alles um, mehr oder weniger, normale Menschen. Beim ersten Lesen war ich schon sehr gespannt, wie sie diese wohl hinbekommen hat.

Im „Rausch der Sinne“ geht es um Alexandre, ein reicher, erfolgreicher Winzer der zu Besuch auf einem Weingut in den USA ist. Dort soll er helfen, die Produktion des Weines anzukurbeln. Auf dem Hofe der angesehenen Familie Ashton begegnet er Charlotte, eine Frau, die ihn von Anfang an fasziniert und ihn eben so schnell abblitzen lässt.
Die unauffällige Charlotte gehört hierbei zu der Familie Ashton, was sie aber eigentlich überhaupt nicht will. Auf dem Hof ist sie die Floristin, und sehr begabt in ihrer Tätigkeit. Von Alexandre ist sie vom ersten Moment an gebannt, aber sie ist sehr vorsichtig, denn sein Ruf eilt ihm voraus.
Diese Kurzgeschichte ist das reinste Drama. Ein ewiges Hin und Her der Figuren, was aber hier sehr gut passt. Warum? Nun, genau das wollte Singh doch mit der Geschichte erreichen, ein reinstes Beziehungsdrama. Man lässt sich eben auf drei solche kleinen Liebesdramen ein.
Trotz der guten Story kann diese Geschichte mich nicht vollends überzeugen, die anderen beiden waren besser.
Für „Rausch der Sinne“ gibt es 4 von 5 Sternen.


In „Secrets – Was niemand weiß“ ist die ganze Situation eine völlig andere. Vicki hat Caleb gesagt, sie will sich von ihm scheiden lassen. Rund einen Monat später beichtet sie ihm eine Schwangerschaft, was er augenblicklich als Chance aufgreift, ihre Beziehung zu retten. Für beide war die Trennung schwer, doch kann keiner seine Gefühle laut aussprechen. 
Es ist eine recht komplizierte Sache, mit der man hier konfrontiert wird. Man erfährt, dass Vicki in der Ehe sehr unglücklich gewesen ist, dass Caleb mehr gearbeitet hat, als er zuhause war. Sie möchte keine Wiederholung, doch auch Caleb ist unglücklich gewesen, vor allem was ihre Gefühle angeht, die sie nie laut ausgesprochen hat.
Diese Geschichte zeigt, wie Menschen sich durch Liebe verändern können, zum besseren. Denn das geschieht hier bei Vicki und auch bei Caleb. Beide lernen, sich mehr zu vertrauen und öffnen sich erstmals. Auch ihre Leidenschaft im Ehebett flammt erstmal so richtig auf. 
In der Realität gehen zweite Versuche häufig schief, doch hier schafft Singh es, die Ehe und die Beziehung der beiden ganz real und nachvollziehbar zu retten. Diese Geschichte berührte mich emotional wirklich sehr!
Für „Secrets – Was niemand weiß“ gibt es 5 von 5 Sternen.


In „Die Unbezähmbare“ geht es um viel mehr, als nur um die Liebe. Man lernt gleichzeitig eine neue Kultur und Religion kennen, die man nur in arabischen Ländern vorfinden kann. Dies gestaltet die ganze Sache außerdem sehr interessant.
Tariq ist der Scheich dieses Landes namens Zulheil. Jasmine hat ihn vor vier Jahren einfach so verlassen, sich gegen ihn entschieden auf Wunsch der Familie, und dieser Schmerz sitzt immer noch tief. Doch nun kehrt sie zurück, ausgerechnet in sein Land und ignoriert seine Drohung, sie für immer hier zu behalten, sollte sie dies tun.
Jasmine kehrt zu Tariq zurück, um ihm beizustehen, denn seine Eltern sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Doch auch will sie ihren alten Tariq wieder, will neu anfangen.
Tariq versucht ständig, sich und seinen Willen durchzusetzen, er ist es nicht anders gewohnt. Doch Jasmine beugt sich nicht immer seinem Willen und bietet ihm Paroli, deswegen passt auch der Titel sehr. Sie sind wie Hund und Katze.
Für mich war das ganze das beste Drama überhaupt! Sogar beim zweiten Mal berührte es mich emotional sehr stark, sodass ich einige Tränen wegblinzeln musste. Die Emotionen kochen über. Das ist man von Nalini gewohnt!
Für „Die Unbezähmbare“ gibt es 5 von 5 Sternen.


Fazit

Die Kurzgeschichten von Nalini Singh sind sehr unterschiedlich, sowohl von der Grundthematik, als auch von der Umsetzung. Das Buch steigert sich von der ersten bis zur letzten, welche eindeutig mein Favorit geworden ist. 
Das Buch eignet sich gut für Fans von Nalini Singh und alle diejenigen, die eine kleine, frische Abwechslung brauchen. Man kann das Buch locker zwischendurch mal lesen. Insgesamt rief das Buch für mich alle Emotionen hervor, die ich von Nalinis Geschichten gewohnt bin – top!


Im Bann der Sinne bekommt:
4,5/5 Herzen

3 Kommentar[e]:

  1. Tolle Rezension :)

    Ich habe deinen Blog gerade über Blog-Zug gefunden und bin gleich Leser geworden. Du hast es wirklich schön hier :)

    LG
    Maura
    (emotional-life-of-books.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr schöne Rezension! Anthologien sind [meistens] nicht so meines, aber diese drei Kurzgeschichten klingen total interessant. Und da du ja auf Facebook gepostet hast, du hättest total geheult, scheinen sie auch sehr gefühlvoll zu sein :D
    Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  3. vielen dank für den tipp!

    ich mache im moment eine blogvorstellungs-aktion. vielleicht hast du ja lust mitzumachen :)
    http://www.strangenessandcharms.blogspot.de/2012/05/win-blog-presentation.html

    lg
    dahi

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena