Mittwoch, 30. November 2011

[News] Neuzugänge im Regal #12

Es ist da! Es ist da! Es ist da! [...]
So war heute meine Reaktion als ich das dicke, fette Päckchen gesehen habe. Nachdem ich seit September gewartet habe, ist City of Fallen Angels nun in meinem Besitz. 
Es ist dicker als erwartet - und das lilane Cover gefällt mir besser als erwartet.
ABER!
Ich bin unsicher, ob ich es sofort lese. Ich habe mittlerweile schon einige schlechte Rezensionen gelesen, und habe einfach Angst, dass mir das Buch die "Vorgänger" kaputt macht - die ich abgöttisch liebe! :/


Autor: Cassandra Clare
Titel: City of Fallen Angels
Verlag: Arena Verlag
Umfang:
568 Seiten
Preis: 19,99 €uro
Leseprobe




Inhalt:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Da wird ihm von Camille, der mächtigen Chefin des Vampirclans von Manhattan, ein attraktives Angebot gemacht. Weiß er, wie hoch der Preis dafür ist?
Clary, seine beste Freundin, hat kaum noch Zeit für ihn. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace.
Doch dann geschehen finstere Dinge in New York. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?

Read More

Freitag, 25. November 2011

[Rezension] City of Glass von Cassandra Clare

Freitag, 25. November 2011


Reihe: Chroniken der Unterwelt #3
Verlag: Arena Verlag
Umfang:
717 Seiten
Preis: 19,95 €uro
ISBN: 978-3-401-06134-4

Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse der Vorgänger enthalten.


Klappentext

Nachdem Valentin nach Alicante flüchten konnte, gibt es nur noch eine Möglichkeit für Clary: sie muss ihm folgen. Doch warum will Jace das nicht? Und warum sind auch die Anderen davon überzeugt, dass es das Beste für Clary wäre, wenn sie bleibt, wo sie ist? Geht es wirklich nur um ihre Sicherheit? 
Nichts desto trotz folgt sie den anderen nach Alicante und erlebt dort ihr blaues Wunder. Statt mit offenen Armen in Empfang genommen zu werden, geschieht das Gegenteil. Die Ereignisse verdichten sich und niemand scheint auf Clarys Seite zu stehen, außer einem. Sebastian - ein geheimnisvoller Schattenjäger mit Charme, Sexappeal und Witz. Doch kann Clary ihm trauen? Und warum zeigt Jace ihr die kalte Schulter? Clary wünscht sich nichts sehnlicheres, als dass ihre Mutter bald wieder erwacht und Valentin endlich fällt. Doch alles kommt unerwartet und ganz anders... (Text- & Bildquelle: Arena Verlag)



Meine Meinung

So, damit habe ich nun auch City of Glass zum wiederholten Mal gelesen - und immer wieder finde ich dieses Buch unglaublich gut! Immer wieder aufs Neue spannend und immer wieder gleich fesselnd. Ich liebe es einfach.

Allgemeines & Handlung
Der dritte Band beginnt circa eine Woche nach Ende des zweiten Bandes, also ziemlich zeitnah.
Zu Beginn herrscht Aufbruchsstimmung nach Idris, dem Heimatland der Schattenjäger. Aber schon nach den ersten 30 Seiten wird die eher ruhige, friedliche Stimmung kaputt gemacht. Es gibt Action und die ersten, schwerwiegenden Probleme. Zum Beispiel will Clary unbedingt mit nach Alicante, der Hauptstadt von Idris, damit sie ihrer Mutter helfen kann, aber Jace will das verhindern, um sie zu schützen.
Insgesamt spielt die Handlung ausschließlich in Idris und Alicante. Ich finde es auf der einen Seite total toll, dass das Buch diesmal auf das Land der Schattenjäger beschränkt wurde, was in den Vorbänden immer wieder angesprochen wurde. Man kann der Fantasie so freien Lauf lassen. Auf der anderen Seite fand ich es aber auch doof, da die Handlung davor immer in New York spielte, und hier fast gar nicht. Ich bin da geteilter Meinung.

Valentin startet seinen angekündigten Krieg gegen Alicante in diesem Band, wobei wirklich Unfassbares geschieht. Die Schattenjäger, die in ihrem Denken verkorkst sind und die Schattenwesen verachten, müssen sich genau mit diesen zusammen tun, um gegen Valentin zu gewinnen. Das fällt beiden Seiten nicht gerade leicht. Dabei ist Clarys Fähigkeit äußerst nützlich, und sie wächst über sich hinaus.
Doch viele Nephilim sterben, genauso wie Schattenwesen, darunter auch sehr lieb gewonnene Personen, die nicht direkt involviert waren. So werden auch die Schattenseiten des Krieges beleuchtet, sehr stark sogar, was ich persönlich sehr passend finde. Es passt zum Buch.
Auch der Humor kommt nicht zu kurz, aber durch die kriegsähnliche Stimmung bleibt er schon auf der Strecke, im Gegensatz zu den Vorbänden. Aber das ist nicht weiter verwunderlich und war zu erwarten.
Im Gegensatz zu dem Leid, dem Krieg und dem Tod gibt es auch wenige, richtig gefühlvolle und romantische Szenen, die die düstere Stimmung etwas auflockern und zeigen, dass es trotz allem auch noch Hoffnung auf Glück und Frieden gibt. Dieser bunte Mix aus Gefühlen gefällt mir sehr gut, und kommt auch super zum Ausdruck.

Neue Personen
Auch tauchen einige neue Personen auf, wobei drei etwas wichtiger sind.
Da wäre zuerst Aline, eine hochnäsige Göre, die nicht sehr klug zu sein scheint und einiges durcheinander bringt. Selbst hat sie keine hohe Meinung von Schattenwesen, und zeigt das auch öffentlich. Leider Gottes ist sie in Jace verliebt, was einiges nur komplizierter macht.
Eine andere Figur ist Sebastian Verlac, der mehr als nur ein Geheimnis hat. Er ist ein attraktiver, netter Junge, der seine Eltern verloren hat und bei seiner Tante in Frankreich aufgewachsen ist.
Auch Amatis, Lukes Schwester und die erste Frau von Stephen Herondale, lernt man in diesem Buch kennen, und sie ist öfters mal eine Schlüsselfigur, also auch nicht ganz unwichtig. Auch wenn sie mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat, ist sie eine große Stütze, für viele.
Aber bei vielen Personen trügt der Schein wieder, sie sind anders, als sie zunächst scheinen, und das ist immer wieder toll zu lesen. Es ist so wieder sehr gut, spannend und überraschend.

Jace & Clary
Jace wirkt, vor allem anfangs, so, als wäre er Valentin ähnlicher denn je. Er macht sich selbst schlecht und verhält sich so, wie man es von ihm denkt. Vor allem Clary bekommt diese volle Breitseite zu spüren. Die beiden versuchen immer wieder sich einfach nur wie Geschwister zu verhalten, aber es funktioniert nicht. Und dagegen können sie auch nichts tun. Aber nur Jace kennt die Gründe für sein Verhalten, die sich jedoch immer wieder ändern. So ändert sich auch immer wieder die Lage ihrer Beziehung zueinander.
Die größte Entwicklung des Buches scheint wirklich Clary durchzumachen. Sie traut sich mehr, sie setzt sich ein, sie will etwas bewirken, und das schafft sie wirklich, auf unglaubliche Weise. Sie ist sehr tapfer, und am Ende des Buches erwachsen. Als junges, naives Mädchen lernt man sie in City of Bones kennen, und am Ende ist sie eine hübsche, starke, junge Frau, die sich bewahren konnte.


Fazit

Mehr kann und möchte ich zu dem Buch nicht sagen, da es einfach sehr komplex ist, aber einiges kann ich sagen: City of Glass ist ein sehr abwechslungsreiches, spannendes, gefühlvolles Buch, welches mir, schon zum vierten Mal, ein Lesevergnügen beschert hat, wie ich es selten hatte.
Der Mix aus Liebe, Hass, Leben, Tod, Freude, Trauer, Schmerz und Glück macht das Buch so besonders, und ich finde, diese Reihe sollte wirklich jeder gelesen haben. Sie begeistert.
Jetzt freue ich mich auf den vierten Teil und bin schon sehr gespannt, wie es denn nun, nach solch einem imposanten Ende, weitergehen soll.


City of Glass bekommt:
5/5 Herzen


Die Chroniken der Unterwelt:

Band 3: City of Glass
 
Read More

Dienstag, 22. November 2011

[Out of Topic] Faschingswochenende

Am Wochenende vom 11./12. November war bei uns Faschingsbeginn. Am Freitag war Proklamation und am Abend Rock am Schiefer - für die Jugend natürlich ;) Samstags war dann die eigentliche Veranstaltung.
Es war mal wieder sehr toll, so wie jedes Jahr. :)
Der Fasching ist wirklich mein Leben, ich bin dabei seitdem ich 3 bin, und es macht immer noch solchen Spaß. Ich bin damit aufgewachsen und ich dachte mir, ich lass euch mal etwas daran teil haben. Hier sind jedenfalls Bilder von uns :)
Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf Februar, wenn die drei tollen Tage beginnen 
Sind natürlich nicht alle Bilder ;) Beim draufklicken werden sie größer^^


Am 11.11. wird sich früh warm getanzt. Brr war das kalt ;)
Unser Showtanz - ein Medley aus den 11 Jahren UnFuG
(Unweise Funkengarde Königsee)
Ja ja, war schon lustig wie Doreen sich vertanzt hat. Aber
Grinsen tun wir dadurch doch schön ;)
>> No Stress war das Motto des 11. Tanzes -
eigentlich purer Stress, aber ne Menge Spaß :)
Das Endbild ;)


Wir, nach dem Tanz, erschöpft und total glücklich darüber, dass
alles so gut funktioniert hat :)
Read More

Montag, 21. November 2011

[News] Neuzugänge im Regal #11

Am Samstag war meine Geburtstagsfeier mit meinen Mädles, und wie schon mal erwähnt, habe ich einige Bücher bekommen, die mich teils überrascht haben und teils ich mir gewünscht hatte.
Ich stell sie euch jetzt mal kurz vor :)
Neben den Büchern habe ich noch andere Dinge bekommen, sonst wären es noch mehr ;)


Autor: Carrie Jones
Titel: Flüsterndes Gold
Verlag: Cbt Verlag
Umfang:
349 Seiten
Preis: 14,99 €uro
Leseprobe


Zum Inhalt *klicken*

Dieses Buch habe ich eher überraschend bekommen, ohne das ich es mir gewünscht hatte.
Die Meinungen sind ja eher geteilt, mal sehen, wie ich das Buch dann finden werde. Obwohl es, glaube ich, erstmal eine Zeit hier rumliegen wird.



Autor: Nina Blazon
Titel: Totenbraut
Verlag: List Taschenbuch Verlag
Umfang:
426 Seiten
Preis: 9,99 €uro
Leseprobe


Zum Inhalt *klicken*

Dieses Buch war gewünscht. Es klingt einfach gut, und es wird mein erstes Buch von Nina Blazon sein. Mal sehen, wie es mir gefallen wird, und ob ich mir weitere Bücher der Autorin kaufen werde. 
Gespannt bin ich auf jeden Fall. Auch weil ich es nicht so wirklich sonst mit Romanen aus früheren Zeiten habe.


Autor: Lynn Viehl
Titel: Im Bann der Träume
Verlag: Egmont Lyx
Umfang:
 394 Seiten
Preis: 9,95 €uro
Leseprobe


Zum Inhalt *klicken*

Den ersten Band habe ich auch noch geschenkt bekommen, da ich den aber schon gelesen habe, stell ich ihn nicht extra nochmal vor.
Ja, auf den zweiten Band hier habe ich schon länger gewartet, so kann ich doch jetzt endlich die Darkyn-Reihe weiterlesen, nachdem Band 3 & 4 schon letzten Monat bei mir eingezogen sind.
Ich freu mich schon sehr aufs Lesen.



Autor: Nalini Singh
Titel: Engelsblut
Verlag: Egmont Lyx
Umfang:
412 Seiten
Preis: 9,99 €uro
Leseprobe


Zum Inhalt *klicken*

Auf das Buch freue ich mich schon, seitdem bekannt ist, dass es im November rauskommt. Ich liebe diese Reihe und bin schon total gespannt auf das Buch.
Leider wollte ich die ersten beiden Bände vor diesem noch einmal Lesen, diese sind aber seit August ausgeliehen und ich habe sie immer noch nicht wieder >_<
Read More

Freitag, 18. November 2011

[Rezension] Magische Verführung von Nalini Singh

Freitag, 18. November 2011


Autor: Nalini Singh
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 309 Seiten
Preis: 9,99 €uro
IBSN: 978-3-8025-8609-5


Klappentext

1. Engelspfand (Gilde der Jäger)
Die eigenwillige Vampirjägerin Ashwini erhält den Auftrag, einen Blutsauger aus den Fängen von Entführern zu befreien. Dabei gerät sie zwischen die Fronten eines tödlichen Konflikts zwischen dem Engel Nazarach und einem mächtigen Vampirgeschlecht. Einen Verbündeten findet sie ausgerechnet in ihrem Erzfeind - dem äußert verführerischen Vampir Janvier.

2. Verführung (Psy/Changeling)
Die Heilerin Tamsyn ist verzweifelt. Nathan, der mächtige Wächter ihres Rudels, dem sie seit ihrie junem 15. Geburtstag versprochen ist, weigert sich, den Bund zu vollziehen, den das Schicksal für sie beide vorgesehen hat. Kann sie ihn davon überzeugen, dass sie füreinander bestimmt sind?

3. Verlockung (Psy/Changeling)
Schon als kleines Mädchen wünschte sich Annie nur eines: einen Gefährten, der sie liebt, wie sie ist. Inzwischen ist sie erwachsen, und als sie dem geheimnisvollen Zach begegnet, scheint ihr Traum zum Greifen nah. Doch Zach ist ein DarkRiver-Leopard. Werden die beiden es schaffen, alle Grenzen zu überwinden? (Texte- & Bildquellen: Egmont Lyx)



Meine Meinung

Ich besitze bis jetzt alle Bücher, die von Nalini Singh auf Deutsch erschienen sind, und so musste ich natürlich auch dieses hier unbedingt haben. Ich hatte mich auf die Kurzgeschichen schon sehr gefreut, besonders auf die von Nate und Tamsyn, da ich schon immer mal wissen wollte, wie sie sich eigentlich kennen- und lieben gelernt haben.

Allgemeines
Das Buch eignet sich nicht nur für Leser, die mit den Reihen schon vertraut sind - für diese ist es eine nette Ergänzung, und man erfährt viel mehr Hintergründe. Ich finde, auch Leser, die sich einmal an Nalini Singh ausprobieren wollen, werden viel Spaß an diesem Buch haben. Es sind drei wundervolle Geschichten, die perfekten Einstieg in die zwei verschiedenen Welten darstellten, und das Nötigste trotz aller Kürze erklärt wird.
Da in zwei der Kurzgeschichten um die Weihnachtszeit herum die Handlung spielt, macht es besonders Spaß, es jetzt in kalten und nassen Tagen zu verschlingen.
Das Interview am Ende, sowie die Bonusstory "Geschenke der Sterne" sind ein netter Zusatz des Buches. Auch wenn die Bonusstory einen etwas verwirrt und wirklich sehr, sehr kurz ist, ist sie süß und toll geschrieben, wie nicht anders zu erwarten. Außerdem gefällt mir dabei die Idee dahinter.

1. Engelspfand (Gilde der Jäger)
In der ersten Geschichte wird man in die Welt der eiskalten Engel und ihren Vampirrdienern entführt. 
Es eignet sich eine sehr interessante Begebenheit an, dass eine Gildenjägerin, Ashwini, die dazu da sind, die Vampire, die den Engeln nicht gehorchen, einzufangen und zurückzubringen, sich mit einem dieser Vampire verbündet. Ausgerechnet mit Janvier, mit dem sie seit Jahren zu kämpfen hat. Diese Tatsache allein ist sehr interessant und kannte ich so noch nicht.
Doch finde ich, die Geschichte nur als Kurzgeschichte zu lassen, ist verschwendetes Potential. So war ich recht unzufrieden, als schon das Ende kam, was nicht einmal ein Happy-End besaß. Es war eher ein offenes Ende, was einfach auf mehr hoffen lässt.
Auch Ashwini und Janvier haben als Charaktere viel mehr Potential als man hier gezeigt bekommt. So plagt Ash eine geheimnisvolle Vergangenheit und sie besitzt eine sehr besondere Gabe. Auch Janvier ist interessant und die Tatsache, dass er kein Geheimnis aus seiner Liebelei mit Ash macht, auch nicht vor den gefährlichen Engel, ist toll und ihre spielerischen Neckereien erfrischend.
Trotz dessen hat mich die Geschichte etwas verwirrt, viel zu viele Namen sind auf mich in kürzester Zeit eingestürzt. Es war für mich auch einfach zu kurz und die Tatsache, dass es kein Happy-End gab, macht es nicht besser. Ich war kurz um enttäuscht, weil ich anderes erwartet habe.
Für "Engelspfand" gibt es nur 3 von 5 Sternen.

2. Verführung (Psy/Changeling)
In dieser Geschichte ist wieder alles vorhanden, was ich so an Nalini Singh und ihren Büchern liebe. Hier hat mich alles absolut begeistert.
Die Geschichte selbst spielt achtzehn Jahre vor dem ersten Band. Tamsyn war zu dieser Zeit Neunzehn und es ist in diesem Sinne vor allem schön, Lucas und Dorian als Jugendliche zu sehen. Denn Lucas, das spätere Alphatier, tritt hier als 15-Jähriger auf, und Dorian als 12-Jähriger, was ich ehrlich gesagt sehr süß fand.
Nate ist insgesamt zehn Jahre älter als Tammy, sie sind Gefährten schon seit vier Jahren, doch Nate lässt das Band, was sie und ihre Seelen für immer aneinander bindet, einfach nicht zu. Sie soll ihre Freiheit genießen, aber sie will nur ihn.
Man erfährt in dieser Kurzgeschichte einige Hintergründe, so lernt man Nate besser kennen und Tamsyns Familie, was tolle Ergänzungen für die eigentliche Reihe sind. Wichtige Erklärungen, die die Medialen und die futuristische Welt betreffen, werden gegeben und so ist es für Nichtkenner der Serie leicht, alles zu verstehen.
Dominierende Gefühle sind hier vor allem die Eifersucht und die unerfüllte Liebe, von beiden Seiten aus. Es ist alles so emotional und gefühlvoll geschrieben, dass ich an mehreren Stellen einfach Tränen in den Augen hatte. Und dieser Schmerz, der deutlich wird bei beiden, hat diese Geschichte einfach nur noch perfekter gemacht.
So kenne ich Nalini Singh und das ist sie wirklich vom Feinsten!
Für "Verführung" gibt es 5 von 5 Sternen.

3. Verlockung (Psy/Changeling)
Auch "Verlockung" spielt bei den Gestaltwandlern - allerdings nach Band 2 - und auch diese Geschichte ist fast so gut, wie die davor. Nur fast? Ja, denn diesmal hatte ich keine Tränen in den Augen ;)
Beides waren mir eher unbekannte Charaktere, was es mir schon etwas schwieriger machte. Aber ich glaube, Zach begegnet einem auch in der Reihe, ich weiß nur gerade nicht, wann genau.
Der Anfang, der wie eine Art Wunschzettel eines Kindes gestaltet ist, ist sehr herzlich geschrieben und greift das Rahmenthema auf. Schon allein dieser Anfang zeigt wieder, wie viel Herzblut Nalini in ihre Geschichten steckt, besonders in diese. Denn sie ist voll von Gefühlen. Auch das wieder kleine Gestaltwandlerkinder auftauchen, ist sehr süß und hat mich begeistert.
Annie wurde in ihrer Kindheit schwer verletzt und hat seitdem Probleme mit einem ihrer Beine. Sie findet sich selbst deswegen unattraktiv und auch ihre Schüchternheit macht das alles nicht besser.
Dann lernt sie Zach kennen, den einschüchternden und charmanten Leopard, der ihren harten Kern aus der Fassade lockt und ihr zeigt, wie begehrt und sexy sie eigentlich ist. Er kann sie auftauen, und das mit so viel Gefühl, dass es einem das Herz wärmt.
Es ist eine sehr gefühlvolle, tiefgründige Erzählung, die mir sehr nah gegangen ist.
Für "Verlockung" gibt es 4,5 von 5 Sternen.


Fazit

Insgesamt fand ich das Buch sehr gefühlvoll geschrieben, so wie ich es eigentlich von Nalini Singh gewohnt bin. Auch wenn die erste Geschichte dabei etwas aus der Reihe tanzt und nicht meine Erwartungen getroffen hat, bereue ich es kein Stück, das Buch gekauft zu haben.
Empfehlen kann ich das Buch aber auf jeden Fall. Nicht nur den Lesern der Reihe(n), sondern auch denjenigen, die diese total verschiedenen Welten einfach mal ausprobieren wollen, und sich vielleicht noch unsicher sind. Ihr werdet es nicht bereuen!


Magische Verführung bekommt:
4,5/5 Herzen

Read More

Dienstag, 15. November 2011

[Challenge] 100 Bücher - Challenge

Heute stelle ich euch die neue Challenge vor, an der ich nächstes Jahr teilnehmen werde. 
Sie wurde von Elli von Leben zwischen den Seiten ins Leben gerufen.


In der 100 Bücher - Challenge geht es darum, 100 Bücher im Jahr 2012 zu lesen, wobei man nicht zu jedem Buch zwingend eine Rezension schreiben muss.
Teilnehmen können jedoch nur schriftliche Blogger.

Dann gibt es ein Punktesystem, wobei man pro 500 gelesenen Seiten einen Punkt bekommt. Wobei man diese Seiten auch aus mehreren Büchern zusammenrechen kann, die man gelesen hat.
Ein Beispiel: Wenn man also ein Buch mit 200 Seiten und dann eines mit 400 Seiten liest, bekommt man trotzdem einen Punkt. Die überschüssigen Seiten gelten weiterhin.
Wer die 100 Bücher bis zum Ende des Jahres gelesen hat, bekommt 50 extra Punkte.

Die Challenge klingt sehr lustig und ich bin schon gespannt, wie viel ich wohl im Zeitraum vom 1. Januar 2012 bis zum 31. Dezember 2012 lesen werde :)

In der rechten Sidebar könnt ihr dann meinen Punkte- und Bücherstand verfolgen ;)
Elli freut sich sicher außerdem über weitere Teilnehmer, also wer denkt, für ihn ist diese Challenge auch was, der kann sich gern bei ihr *hier* anmelden ;)

Read More

Montag, 14. November 2011

[Out of Topic] Award Nummer 12 & 13

Zuerst bekam ich diesen Award hier von der lieben Frederieke Lilie von "Meine kleine Bücherstube". In diesem Sinne noch einmal danke hierfür!


Die Regeln:


1. Verlinke die Person, von der du den Award erhalten hast (schon erledigt).
2. Beantworte die sieben Fragen.


Buch mit dem schönsten Cover?
Momentan ist das Zwielichtlande 01: Schattentochter von Erin Kellison.


Buch mit dem schlimmsten Cover?
Solche Nachenbeißer wie *hier* finde ich einfach schrecklich!


Buch mit dem einprägsamsten Cover?
Wäre für mich zum Beispiel Nachtgeboren von Alison Sinclair. Weil es für mich perfekt ist und einfach etwas hat. Aber auch Soul Screamer 01: Mit ganzer Seele bleibt einem total im Gedächtnis.

Buch mit einem Cover, welches sich toll anfühlt?
Da finde ich ja Nach dem Sommer und folgende sehr ansprechbar. Dieses Hardcover fässt sich so toll an!

Buch mit einem Cover, was perfekt zur Geschichte passt?
Da fallen mir sofort die kompletten Ghostwalker-Bände von Michelle Raven ein. Es ist sowohl die Landschaft, wo die Geschichte spielt, als auch eine der Hauptpersonen und das Tier, in das diese sich verwandeln kann abgebildet. Richtig, richtig toll!

Buch mit einem Cover, welches nichts mit der Geschichte zu tun hat?
Ach, da gibt es leider immer wieder so viele. Spontan wäre da das deutsche City of Bones, wo ich noch nie direkt wusste, wie das auf die Geschichte zutrifft, aber auch die Gestaltwandler-Reihe von Nalini Singh in Deutsch, wo mir nur teilweise klar ist, wieso diese Cover gewählt wurden.


Buch mit einem Cover, auf dem die Hauptprotagonistin ist?
Da wäre die Auswahl von Ally Condie, aber auch Wenn ich bleibe von Gayle Forman.


3. Poste das Cover von dem Buch, welches du gerade liest.
Das kann man ja rechts einsehen und ich werde es nicht noch einmal extra posten.

4. Verleihe den Award an die Blogs weiter, deren Design dir am besten gefällt und informiere sie darüber.
- Back down to earth
- Jacquy's Thoughts
- World of Books

______________________________________________________________________________


Den zweiten Award habe ich von Hanna von Hanna's Lovely Books bekommen. Auch dir herzlichen Dank dafür!


Die Regeln:


1. Bedanke dich bei der Person, die ihn dir verliehen hat (bereits gemacht).


2. Schreibe ein Buch auf. Es muss nicht dein Lieblingsbuch sein, aber begründe, wieso du es gewählt hast.
Ich habe mich für "Ruf der Vergangenheit" von Nalini Singh entschieden. Dieses Buch war so anders, als seine Vorgänger, und doch hat es mich emotional sehr berührt und mitgerissen. Diese Reihe ist wirklich nur zu empfehlen!

3. Verleihe den Award an 2 bis 3 einzigartige Blogs und begründe, wieso du diese gewählt hast.
fantastic-book-blog - Ich kann gar nicht oft genug erwähnen, wie sehr mich Yulivees Blog damals inspiriert hat, ebenfalls einen eigenen zu erstellen. Ich liebe ihre Posts und ihr Design, ich habe ihr auch ein paar Awards zu verdanken und ich freue mich immer, neues von ihr zu lesen :)
Wonder's Bücherkiste - Svenjas Blog ist einfach der Hammer! Sowohl das neue, total schicke Design, das einzigartige Bewertungssystem und auch der Inhalt. Ihre Rezensionen gefallen mir total gut und sie lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen, um es für die Leser stets interessant zu halten ;)
medina of books - Elenas Blog ist einer meiner Lieblingsblogs. Man bekommt immer ein Sommerfeeling, sobald man darauf schaut, man kann super schöne Rezensionen lesen, die mich schon zum Bücherkauf angeregt haben oder ich genauso sehe und der Titel ist so verdammt gut. Ich liebe diesen Blog und ich hoffe, dass sie noch viel, viel mehr Leser bekommt :)
Read More

Freitag, 11. November 2011

[Rezension] Lovesong von Gayle Forman

Freitag, 11. November 2011



Autor: Gayle Forman

Titel: Lovesong

Originaltitel: Where she went

Verlag: Blanvalet
Umfang: 269 Seiten
Preis: 12,99 €uro
ISBN: 978-3-7645-0402-1


Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse des Vorgängers enthalten.


Klappentext

Ruhm, Groupies, Charterfolge - Adam hat alles erreicht. Doch es interessiert ihn nicht mehr. Er ist ausgebrannt und hält sich nur noch mit Tabletten aufrecht, erst recht, seit ausgerechnet das Album Collateral Damage, in dem er seine Trauer, seine Wut und seinen Schmerz über die Trennung von seiner großen Liebe Mia verarbeitet hat, zu einem riesigen Erfolg wurde. 
Als er eines Abends einsam durch New York streift, sieht er ein Plakat an der Carnegie Hall. Mia - seine Mia! - gibt ein Cellokonzert. Adam muss sie einfach wiedersehen. Nach dem Konzert trifft er sie in ihrer Garderobe. Gemeinsam schlendern die beiden durch die New Yorker-Nacht und reden endlich über all das, was schief gelaufen ist. Und ausgerechnet auf der Brooklyn Bridge sollen sich ihre Wege wieder trennen? (Text- & Bildquelle: Blanvalet)



Meine Meinung

Ich war gespannt auf das Buch, da ich den ersten Teil "Wenn ich bleibe" schon gut fand. Man muss jedoch diesen nicht kennen, um "Lovesong" zu verstehen. Aber ich wollte es lesen, da ersterer sehr abrupt endet, und ich wissen wollte, wie es denn nun weitergeht, und was passiert ist, dass die beiden nicht mehr zusammen sind.
Doch ich wurde enttäuscht von dem Buch.

Allgemeines & Handlung
Besonders schön ist es erstmal, dass das Buch diesmal aus Adams Sicht erzählt wird, der mir im ersten Band schon viel sympathischer war als Mia, die doch einfach zu perfekt war. Auch hier ist wieder eine sehr flüssige Erzählweise, und Adams Sicht gibt einen vor allem Einblick auf seine kaputte, geschundene Seele, auf die ich noch einmal eingehen werde.
Das abrupte Ende, was einem am Ende von "Wenn ich bleibe" vor die Füße geworfen wurde, wird hier noch einmal aufgegriffen. Die Kapitel wechseln zwischen Gegenwart und Erinnerungen, und auch hier gefällt mir dies wieder total gut. So erfährt man alles, was nach Mias Krankenhausaufenthalt passiert ist, und noch viel mehr. Dabei werden vor allem auch Adams Erinnerungen aufgegriffen, zu Musik, Mia, seinem Aufstieg mit der Band und seiner, mehr oder weniger, guten Beziehung. Erst nach und nach bekommt man genug Informationen, die man zu einem ganzen zusammenfügen kann. Das ganze war eine gute Abwechslung zur Haupthandlung und beantwortete viele, vorangegangene Fragen.

Die Musik selbst spielt auch, wie in seinem Vorgänger, eine große Rolle. Sie hat zum Beispiel Mia in der Zeit nach dem Unfall geholfen und wird auch sehr oft angesprochen in Bezug auf Adam. Jedoch diesmal nicht nur positiv, nein auch negativ.
Generell ist das Buch depressiver als das erste, was manchmal nicht so gut war. Da es Adam aber nun mal nicht so gut geht, kann man das nicht anders Hand haben und die Erinnerungen, die meist positiv sind, gleichen das auch wieder aus.
Man erfährt erst während des Lesens, was bei Mia und Adam eigentlich falsch gelaufen ist. Dass das nicht von Anfang an klar ist, und man eine Zeit lang nur eine Seite der beiden kennt, ist gut durchdacht und hält das Interesse des Lesers.
Auch gibt es in diesem Buch nicht direkt einen Spannungsverlauf. Es ist wie sein Vorgänger eine Geschichte über das Leben, wunderschön erzählt. Doch diesmal werden noch mehr Schattenseiten des Lebens aufgegriffen. Forman zeigt so eine ganze andere Seite des Lebens.
Was mir noch sehr gut gefallen hat, waren am Anfang jedes Gegenwartskapitels die Liedzeilen aus Adams Songs. Auch wenn die Übersetzung manchmal nicht so toll war, war es ein kleiner, schöner Bonus. Seine Gefühle kamen so noch einmal gut rüber und passten zur Situation.

Die Hauptcharaktere
Adam wollte im ersten Band unbedingt Musiker werden und mit seiner Band durchstarten. Und nun, drei Jahre später, hat er es tatsächlich geschafft. Seine Band Shooting Stars ist super erfolgreich geworden und er ist mit einem Supermodel zusammen.
Jedoch geht es ihm gar nicht gut. Die Schattenseiten des Ruhmes haben ihn fest im Griff, sprich Drogen und vor allem die Einsamkeit, an der er zu ersticken droht. Diese hängt aber nicht nur mit seinem großen Erfolg zusammen, sondern auch an seiner gescheiterten Beziehung mit Mia. Die Vergangenheit hat er auch nach drei Jahren nicht überwunden und fühlt sich mehr als allein gelassen und zerstört.

Zu Mia hatte ich dieses Mal noch weniger Draht als im ersten Band. Wieder ist sie zu perfekt und man merkt Seite um Seite, was sie eigentlich angerichtet hat, dass es Adam so schlecht geht. Dadurch ist sie mir unsympathisch geworden und ihre Rechtfertigung am Ende ist einfach nur billig gewesen. Es gab nicht einmal einen richtigen Grund für ihr Verhalten und trotzdem verzeiht ihr Adam natürlich alles. Man hat einfach eine totale Distanz zu ihr.
Meiner Meinung nach ist es auch wirklich nur ihre Schuld, dass Adam so krass abgerutscht ist und nichts mit sich anzufangen weiß. Dabei hat mich vor allem ein einziger Satz (den ich jetzt nicht erwähnen werde, zwecks Spoiler) sehr schockiert, dass ich das Buch erstmal weggelegt hatte. Auch wurde ich an einigen Stellen regelrecht wütend auf sie, sodass ich das Buch da auch weglegen musste. Das ging echt gar nicht!
Sie gibt immer anderen die Schuld und merkt nicht, wie verdammt weh sie Adam seit Jahren tut. Dabei wollte er ihr immer nur helfen. Versteh ich nicht, und so einen, sag ich mal, Hass auf eine Hauptperson ist mir auch noch nie passiert.

Das Ende
Es bessert sich dann schließlich gegen Ende etwas und rettet die total eskalierende Situation. Mia gibt ihr blödes und wirklich abartiges Verhalten Adam gegenüber zu und entschuldigt sich. Das wirft ein klein wenig besseres Licht auf sie, aber nicht viel. Das Ende insgesamt war aber wieder sehr schön und mit viel Gefühl geschrieben.


Fazit

Trotz des, dann doch, schönen Endes und auch der gefühlvollen Geschichte hat mir Mias Charakter und Auftreten das Buch versaut. Mir hat Adam oft so verdammt leid getan, und ich bin sehr froh darüber, dass die Geschichte doch aus seiner Sicht war. Ansonsten würde die Bewertung noch schlechter ausfallen, mit Sicherheit.
Jedoch bereue ich es etwas, die Fortsetzung gelesen zu haben, da sie eigentlich unnötig ist. Es sind beides in sich geschlossene Bände und wichtige Details aus dem Vorgänger werden aufgegriffen, sodass auch Nichtleser von "Wenn ich bleibe" dieses Buch verstehen können.


Lovesong bekommt:
2,5/5 Herzen



Band 2: Lovesong

Read More

Mittwoch, 9. November 2011

[News] Neuzugänge im Regal #10

Heute ist mein 17. Geburtstag! 
Von meiner Familie habe ich insgesamt nur zwei Bücher bekommen, da ich noch genug anderes gekriegt habe ;) 
"City of Fallen Angels" ist leider noch nicht da, da der Veröffentlichungstermin wieder mal verschoben wurde. Das zweite stell ich euch jetzt kurz vor.
Mehr Lesestoff bekomme ich dann zu meiner Feier mit den Mädels ;)


Autor: Lynn Viehl
Titel: In der Hitze der Nacht
Verlag: Egmont Lyx

Umfang: 336 Seiten
Preis: 9,99 €uro
Leseprobe


Inhalt:
Als der vielversprechendste Kandidat für das Amt des Gouverneurs von Louisiana bei einem Band getötet wird, fällt der Verdacht auf die einzige Überlebende des Feuers: Isabel Duchesne.
Der Polizist Jean-Delano Gamble übernimmt die Ermittlungen in dem Fall und wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert - denn einst waren J.D. und Isabel ein Liebespaar! Es dauert nicht lange, und die alten Gefühle holen beide wieder ein.
Aber Isabel ist in großer Gefahr, denn der unbekannte Brandstifter hatte es auch auf ihr Leben abgesehen... (Egmont Lyx)


Und dann! Dann kam mein allererster Gewinn in meinem Leben an. Ein total wundervolles Buch und ich freue mich noch immer. Es kam zwar schon gestern an, aber es wirkt, wie ein Geburtstagsgeschenk :)




Hiermit noch einmal recht herzlichen Dank an Rory von Rory's Bücherkiste :)


Titel: Mit ganzer Seele
Verlag: Mira Taschenbuch
Umfang:
287 Seiten
Leseprobe


Inhalt:
Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. 
Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. 
Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig... Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächstes trifft... (Mira Taschenbuch)


Außerdem habe ich noch gestern beschlossen, mich noch mal an Vampire Academy zu versuchen. Ich habe die ersten beiden Bände schon einmal gelesen, 2009. Da haben sie mir allerdings gar nicht zugesagt. 
Jetzt hab ich mir einen Ruck gegeben und versuche es noch einmal - meine Freundin war so lieb, und hat es mir noch einmal geliehen. Na dann, auf ein Neues ;)


Autor: Richelle Mead
Titel: Blutsschwestern
Verlag: Egmont Lyx
Umfang:
304 Seiten
Preis: 12,95 €uro
Leseprobe


Inhalt:
St. Vladimir's ist eine Schule für junge Vampire. Auch Rose Hathaway - halb Mensch, halb Vampirin - wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite zu stehen, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. 
Da kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rosen anvertrauen kann, ist der attraktive Wächter Dimitri... (Egmont Lyx)
Read More

Montag, 7. November 2011

[Out of Topic] Auch noch krank.

Ich war bis eben beim Arzt, und jetzt muss ich noch zum HNO-Arzt. Man, ich höre einfach fast nichts mehr auf dem linken Ohr. :(
Und das auch noch vor meinem Geburtstag am Mittwoch und dem Faschingswochenende. *Ironie an* Passt mal wieder alles super zusammen! *Ironie aus*

Zum Glück beeinträchtigt mich das nicht beim Lesen. Wenigstens ein kleiner Lichtblick. Werde auf der zweistündigen Hin- und Rückfahrt zum Arzt versuchen zu lesen, mal schauen, wie viel es wird.

Werde mich dann am Mittwoch wieder melden, ich denke früher schaff ichs einfach nicht.
Bis dahin,
Liebste Grüße :)
Read More

Samstag, 5. November 2011

[News] Neuzugänge im Regal #9

Zwei neue Bücher kamen gestern an. Beide waren vorbestellt. Pünktlich zum Erscheinungstermin trudelten sie ein [wobei andere ihre Bücher schon eine Woche vor mir hatten :/]
Aber, jetzt sind sie ja endlich da und schmücken mein Regal :)


Autor: Shannon K. Butcher
Titel: Blicke nicht zurück
Verlag: Egmont Lyx
Umfang:
359 Seiten
Preis: 9,99 €uro
Leseprobe


Inhalt:
Als die Kryptologin Noelle Blanche einen Code für die Regierung knacken soll, lehnt sie ab, denn sie befürchtet, dass ihre Arbeit Menschenleben kosten könnte. Doch dann brechen maskierte Männer in ihre Wohnung ein und bedrohen sie.
Noelle hat keine andere Wahl, als dem geheimnisvollen Agenten zu vertrauen, den das Militär zu ihrem Schutz entsandt hat. David Wolfe verkörpert alles, was Noelle ablehnt - und weckt doch leidenschaftliche Gefühle in ihr.
(Egmont Lyx)



Autor: Elisabeh Naughton
Titel: Gestohlenes Vertrauen
Verlag: Egmont Lyx
Umfang:
397 Seiten
Preis: 9,99 €uro
Leseprobe


Inhalt:
Als Hailey Roarkes Vater und ihr Cousin unter mysteriösen Umständen ums Leben kommen, ist sie plötzlich die Hauptverdächtige. Auf der Flucht vor der Polizei versucht Hailey, ihre Unschuld zu beweisen und folgt den Fährten, die ihr Vater noch vor seinem Tod gelegt hat.
Ihr dicht auf den Fersen ist nicht nur der Mörder, sondern auch Detective Shane Maxwell, mit dem Hailey eine ganz besindere Beziehung verbindet... (Egmont Lyx)
Read More

Freitag, 4. November 2011

[Rezension] Erwachen von Julie Kenner

Freitag, 4. November 2011


Autor: Julie Kenner
Titel: Erwachen
Originaltitel: Tainted
Reihe: Blood Lily Chronicles #1
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 367 Seiten
Preis: 9,95 €uro
IBSN: 978-3-8025-8396-4


Klappentext

Nach dem Tod ihrer Mutter hat Lily Carlyle versprochen, ihre jüngere Schwester Rose zu beschützen. Als diese verfolgt, gefoltert und vergewaltigt wird, schwört sich Lily sich an den Schuldigen namens Lucas Johnson zu rächen. Das gelingt ihr auch, doch dabei verliert sie ihr eigenes Leben. 
Anstatt zu sterben erhält sie vom Himmel eine zweite Chance, unter der Bedingung, dass sie sich den Kräften des Guten anschließt. Kurz darauf erwacht sie im Körper der toten Alice Purdue. Alice ist unter rätselhaften Umständen gestorben, und Lily beschließt, Genaueres über ihren Tod in Erfahrung zubringen. Dabei begegnet ihr der mysteriöse und gut aussehende Deacon Camphire, der ein finsteres Geheimnis verbirgt. Ist er am Ende für Alices Tod verantwortlich? (Text- & Bildquelle: Egmont Lyx)


Meine Meinung

Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste, der Inhalt klingt sehr interessant. Ich lese sehr gern Urban-Fantasy und als eine Freundin sich es gekauft hatte, habe ich es mir ausgeliehen. Und es trifft wirklich ganz meinen Geschmack.
Auch wenn das Cover recht merkwürdig ist - vor allem der Kerl, der aussieht, als würde er rauchen - finde ich den Titel "Erwachen" sehr passend. Die Hauptperson Lily stirbt und wacht anschließend in einem anderen Körper wieder auf, was eines der Hauptthemen im Buch ist.

Handlung
Schon nach den ersten Sätzen merkt man den lockeren und fesselnden Schreibstil der Autorin. Sie versetzt einen richtig in Lily hinein, so als wäre man die handelnde Person. Lily ist einem dabei sofort sympathisch, wie eine gute Freundin, die man Jahre nicht gesehen hat.
Auch ziehen sich sarkastische und zynische Ausdrücke durch das Buch, was mir persönlich sehr gefallen hat. Ich liebe es, wenn ich neben ernster, kalter Handlung auch mal lächeln und grinsen kann.
Die Handlung direkt beginnt sofort mit dutzenden Fragen und spannenden Gegebenheiten. Dabei ist man als Leser genauso ahnungslos wie Lily, und es macht riesigen Spaß, dass alles mit ihr herauszufinden.
Auch auf das erste Treffen mit Deacon braucht man nicht lange warten. Jedoch tritt er da ziemlich brutal und gefährlich auf, da er einen Riesen von einem Mann einfach so durch die Bar schleudert, in der Lily-Alice arbeitet. Immer öfter treffen sie auf einander, was nicht zuletzt Deacon zu verdanken ist, da er Lily regelmäßig beschattet.
Die Geschichte nimmt ihren Lauf - es gibt überraschende Wendungen, auch wenn sie nur sehr klein sind, die einen zum Lesen weiter verleiten. Immer wieder neue, dutzende Fragen über Alices Leben, ihrem mysteriösen Tod, ihre merkwürdige Verbindung zu Deacon usw. Ich kam teilweise von dem Buch gar nicht mehr los.
Doch es gibt nicht nur Fragerunden. Die vielen, gut geschriebenen Kampfszenen machten die Handlung abwechslungsreich und lockerten so manche, mit Fragen überflutete, Szene auf.
Gegen Ende merkt man, dass nicht jeder das ist, was er anfangs zu sein scheint. Viele Personen haben einen anderen Charakter, die Autorin täuscht ihre Leser sehr. Da ich so etwas niemals gedacht hätte, und auch nicht bemerkt hatte, kam das alles für mich sehr überraschend. Aber es war so gut!
Aber das Ende selbst war für mich viel zu abrupt. Es bricht einfach mitten in der Handlung ab, und lässt einen mit sehr vielen Fragen zurück. Zum Glück gibt es schon den zweiten Band.

Hauptcharakter
Lily war, vor ihrem Tod, eine einfache junge Frau. Sie hatte nicht viel Geld, keinen anständigen Job. Ihre Mutter verstarb vor wenigen Jahren, ihr Stiefvater interessiert sich nicht für sie oder ihre kleine Schwester Rose.
Lily hat sich einfach so durchs Leben geboxt, die unmöglichsten Jobs getan, um an Geld zu kommen und dabei vor allem versucht, ihre Schwester zu beschützen. Sie hätte das alles nie gemeistert, wenn sie keine so starke und taffe Frau wäre.
Als sich Lily dann in einem fremdem Körper und einem fremden Leben wiederfindet, merkt man, wie groß die Unterschiede zwischen den beiden Frauen sind. Im Gegensatz zu Lily hatte Alice eine liebevolle Familie, einen Job, Freunde, sie hätte studieren können und auch ihr Charakter war anders, sie war mehr die Puppe. Alice führte ein gutes Leben, und nun stolpert Lily da rein, die nichts davon je so wirklich besessen hat.
Sie muss sich in ihrem neuen Leben zurechtfinden ohne aufzufallen, und das ist ziemlich schwer, wenn man nichts über die Person, die man nun ist, weiß. Nebenbei muss sie noch trainieren und die Welt retten. Denn sie wurde dazu auserkoren, die neunte Pforte der Hölle zu schließen, damit keine Dämonen mehr auf die Erde kommen. Das alles im Gesamtbild ist eine sehr interessante Idee.
Doch auch Lily ist nicht Superwoman und nach einiger Zeit steckt sie in einem Zwiespalt, zwischen ihrem alten Leben und ihrer Verantwortung, fest. Und trotz der Fähigkeiten, die sie nun besitzt, gewinnt sie nicht jeden Kampf. Das gefällt mir gut, denn es ist realistischer, als wenn sie jede Aufgabe perfekt meistern würde.

Beziehung
Deacon hat vom ersten Moment an irgendetwas an sich, was mich fasziniert hat. Er ist ein sehr geheimnisvoller Mann und man kann nur durch einen Vorfall erahnen, wieso er so ist, wie er ist.
Zwischen Lily und ihm ist auch von Anfang an eine gewisse Anziehung vorhanden, die besonders er spürt. So hat er doch für die alte Alice nie etwas empfunden, und das bringt ihn ins Grübeln.
Auch hat Deacon etwas Böses an sich, was Lily beim ersten Blick sofort auffällt. Alles stellt ihn in ein sehr mysteriöses Licht, da man einfach nicht weiß, auf welcher Seite er steht. Das bleibt auch bis fast zum Ende so und lässt das ganze spannend werden.
Gefallen hat mir, dass diese Anziehung und die Gefühle der beiden vorhanden waren, aber nie wesentlich in den Vordergrund rückten. So blieb immer die Mission im Auge, die Sorge um Rose und das neue Leben, in dem sich Lily befindet. Natürlich spielt Deacon dabei auch eine Rolle, aber eben nicht die des Liebhabers, und das war sehr erfrischend zu lesen. 
Auch wenn Lily öfters mit sich ringt, ob sie einen kühlen Kopf behalten soll, oder doch eher der Anziehung nachgibt, die die beiden umgibt. Deacon ist gefährlich, und das weiß sie, doch trotzdem will sie nichts dagegen tun. Doch leider weiß er mehr, als ihr lieb ist, und das hat Folgen.


Fazit

Ich habe es geliebt, Lily in ihrem neuen Leben zu begleiten. Die Figuren fand ich gut ausgearbeitet, mit Stärken und Schwächen, es war nie wirklich langweilig, da sich die Handlung gut abwechselte. Die letzten 100 Seiten waren dabei die spannendsten, wo sich noch einmal alles änderte.
Das Buch war wirklich sehr gut. Das ist wieder ein perfektes Beispiel für gute Urban-Fantasy und ich weiß jetzt wieder einmal, wieso ich dieses Genre so toll finde.
Ich hoffe jetzt, ich kann baldigst den zweiten Teil lesen, da das Ende wirklich sehr abrupt war.


Erwachen bekommt:
4,5/5 Herzen




Band 1: Erwachen
Band 2: Zerissen
Band 3: Versuchung

Read More

Donnerstag, 3. November 2011

[Out of Topic] Der 11. Award

Die liebe Corinna von "Corinnas Bücherecke" hat mir diesen tollen Award verliehen, mit ganz lieben Worten an mich. Ich danke dir ganz <3-lich! :)



1. Regel: Verlinke die Person, von der du den Award erhalten hast.


2. Regel: Poste ein Lied. Das muss nicht dein Lieblingslied sein, du musst einfach nur einen Grund haben, es zu posten, z.B momentane politische oder andere Ereignisse.



Ich liebe dieses Lied. Es ist seit unangefochtenen zwei Monaten mein Lieblingslied. So schön *_*

3. Regel: Poste ein Zitat. Das muss auch nicht dein Lieblingszitat sein, du musst einfach nur einen Grund haben, es zu posten. Es kann aus einem Buch, Lied oder Film sein.

Mein Zitat ist aus dem Film "Freunde mit gewissen Vorzügen". Ich nehme mal mehrere, weil ich Lust dazu habe und mich einfach nicht entscheiden kann! :)
"Hast du deine Tage? Dafür gibt's ne App... - Nein, alles im grünen Bereich!"
"Los, schwör auf die Bibel App!"
 "Du siehst aus wie gephotoshopt."
"Wollen wir Freunde bleiben?" - "Echt jetzt?" - "Nein! Fick dich ins Knie!"
"Hast du trainiert?" - "Nein, nur zuviel gegessen."
"Warum gibt es keine Filme nach dem berühmten Kuss?" - "Doch, gibt es. Die nennt man Porno." 
4. Regel. Verleihe ihn an mindestens einen Blog. Erwähne beim Verleihen, was dich dazu bewogen hat, demjenigen den Award zu verleihen.


Ich verleihe den Award an:
- Elena20: Weil sie wunderschöne Rezensionen schreibt, immer eine tolle Wortwahl findet, sie einen klasse Büchergeschmack hat und total nett ist :) Außerdem mag ich ihren Blognamen sehr. Sie verdient eindeutig mehr Leser!
- Sarah: Sie schreibt ebenfalls sehr schöne Rezensionen, hat auch einen klasse Büchergeschmack und sie hat sich ein sehr tolles, kreatives Gewinnspiel einfallen lassen, was eine echt tolle Idee ist! Und über Teilnehmer würde sie sich sicherlich auch noch freuen ;) Außerdem ist ihre "Aktion Spar-Buch" auch eine sehr tolle Idee :)


5. Regel: Schreibe deinen Namen auf die Liste.


1. Hanna
2. Elli
3. Leseengel
    Chrisi
4. Angii
    Corinna
    Glitzerfee
5. Lisa
    Philine
    Chrisy
6. Elena20
    Sarah
Read More
Copyright by Lisa Ullrich 2011-2016. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena