Sonntag, 2. Oktober 2011

[Rezension] Nachtgeboren von Alison Sinclair

Sonntag, 2. Oktober 2011


Titel: Nachtgeboren
Originaltitel: Darkborn
Reihe: Nightborn #1
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 407 Seiten
Preis: 9,95 €uro
ISBN: 978-3-8025-8335-3


Klappentext

Ein uralter Fluch spaltet das Volk von Minhorne. Die Nachtgeborenen können nur in der Dunkelheit existieren, während die Lichtgeborenen die Sonne zum Leben brauchen. Über die Jahrhunderte haben sie einen Weg gefunden, miteinander zu leben, Tür an Tür, ohne sich je zu begegnen. 
Eines Morgens steht die hochschwangere Tercelle vor der Tür des nachtgeborenen Arztes Balthasar Hearne. Die Zwillinge, die sie kurz darauf zur Welt bringt, können sehen, während alle anderen Nachtgeborenen blind sind und sich mithilfe anderer, neu entwickelter Sinne orientieren. Balthasar lässt die Zwillinge von seiner Schwester fortbringen. Kurz darauf entführen Unbekannte Balthasars eigenes Kind und verletzen den Arzt schwer. Nur durch die Heilkräfte seiner Frau Telmaine überlebt Balthasar. Verzweifelt machen sich beide auf die Suche nach ihrer Tochter.
Dabei muss sich Telmaine ihren magischen Kräften stellen, die sie bisher selbst vor ihrer Familie geheim hielt. Denn unter den Nachtgeborenen werden Magier gefürchtet und verachtet. In dem schroffen Grenzlandbaron Ishmael di Studier, der ebenfalls magiebegabt ist, findet Telmaine einen Verbündeten. Doch keiner von ihnen erahnt das Ausmaß der Verschwörung, in die sie hineingeraten sind. Ein uralter Feind droht das Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit zu zerstören. (Text- & Bildquelle: Egmont Lyx)


Meine Meinung

Vor diesem Buch bin ich nicht allzu viel mit High Fantasy in Berührung gekommen. Da war das eine Mal, wo ich Kalix von Martin Millar gelesen hatte und das Buch hatte mir gar nicht gefallen. Da hab ich ein geschlagenes Jahr daran gelesen. O:
Ich hatte gehofft, dass es diesmal besser wird. Die Inhaltsangabe hinten auf dem Buch hat sich gut angehört gehabt und das Cover ist wirklich wunderschön. Außerdem wollte ich mal etwas Neues probieren und mich noch einmal an so einem Buch versuchen.
Aber ich wurde enttäuscht.
Ich bin mit dem Buch einfach gar nicht warm geworden. Nach 200 Seiten habe ich schließlich abgebrochen, weil ich mich einfach so sehr durch das Buch gequält habe - was mir noch nie passiert ist, um ehrlich zu sein. Auch nicht bei Kalix, da hatte ich es einfach eine Zeit lang weggelegt, aber das geht hier nicht.
Es liegt, denke ich, einfach an dem Genre. Wirklich, ich weiß jetzt, dass High Fantasy nichts für mich ist. Denn die Idee mit den Nacht- und Lichtgeborenen finde ich noch immer total klasse.
Was mich noch gestört hat, waren die vielen komplizierten Namen, wie Prinzessin Anarysinde Stott, Florilinde und Amedale. Diese Namen und weitere haben meinen Lesefluss total gestört. Ich meine, klar, High Fantasy, aber ein bisschen normalere Namen wären toll gewesen.
Auch hat mich die teils sehr komplizierte und hochgestochene Schreibweise einfach nicht fesseln können. Es hat mich gestört.
Und Schluss endlich hat mir einfach die Liebe gefehlt. Bücher ohne Liebe sind wahrscheinlich einfach nichts für mich. Außer sie sind spannend genug, aber hier bin ich einfach nicht rein gekommen.


Fazit

Schade eigentlich, dass mir das Buch nicht gefallen hat. Es war nicht schlecht, es war eben nur nicht mein Ding. Da ich es abgebrochen habe, bewerte ich es auch nicht oder ziehe es in irgendeine Challenge mit rein, da ich das sonst unfair finden würde.
Aber ich denke, Leute, die dieses Genre lieben, werden sehr viel Spaß mit dem Buch und den beiden weiteren Bänden der Trilogie haben.


Nachtgeboren bekommt:

1/5 Herzen




Band 1: Nachtgeboren
Band 2: Lichtgeboren
Band 3: Schattengeboren

0 Kommentar[e]:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena